Logo
Login click-TT
09.05.2016

Tischtennis am Hessentag

Zahlreiche Aktionen in der Sporthalle des Johanneum Gymnasiums

Einiges vorgenommen hat sich der Hessische Tischtennisverband in Verbindung mit dem Kreisvorstand Lahn-Dill am Hessentag in Herborn. „Der Tischtennissport will sich hervorragend präsentieren“, das Motto von HTTV Präsident Dr. Norbert Englisch. 800.000 Menschen werden in Herborn erwartet und am 21. Mai (Samstag) lädt der Tischtennissport in die Sporthalle des Johanneum Gymnasiums an der Hessentagsstraße ein.

„Bei der Präsentation ist es das Ziel den Tischtennissport vorzustellen und Werbung für unseren Sport zu betreiben“, hob Dr. Englisch hervor. Ausgespielt wird der Tischtennis Hessentagschampion der Hobbyspieler. Am Start sind die Besten aus den zwölf Qualifikationsrunden, die in der Woche vom 25. bis 30. April ausgetragen wurden. Ebenfalls auf dem Programm steht ein Wettbewerb der Turnierserie des Volksbanken Raiffeisenbanken Cups, zu dem 16 Spieler/innen gemeldet haben.

Durch Mitmachangebote hoffen die Verantwortlichen auf eine volle Halle. Dass wohl jeder auf seine Kosten kommt, dafür sorgt das Schnuppermobil des DTTB. Es wird ein Tischtennisroboter aufgestellt und Tische in allen Größen stehen den Interesssierten zur Verfügung.

Etwas Besonderes hat sich Dr. Englisch für die vielen aktiven Tischtennissportler ausgedacht: „Die Ära des Zelloloidballs geht zu Ende und er wird in naher Zukunft endgültig vom Plastikball abgelöst. Viele haben aber bisher noch nicht mit dem Plastikball gespielt. Wir geben den Akteuren Gelegenheit an verschiedenen Tischen den Unterschied auszuprobieren.“

Der Sportkreisvorsitzende Lahn-Dill Eberhard Göbel hat in Verbindung mit den verschiedenen Sportarten ein breit gefächertes Angebot für das Festival des Sports am 20. und 21. Mai zusammengestellt. „Es sind ausschließlich, wie auch im Tischtennis, Mitmachangebote. Ich hoffe das Gelände um die Aktionen wird voll, zumal es an die Hessentagsstraße angebunden ist.“

Rolf Schäfer