Logo
Login click-TT
Einzelsport Jugend
19.12.2016

Hessische Meisterschaften der Schülerinnen und Schüler C im Einzel

Brenda Rühmkorff

Brenda Rühmkorff wie erwartet Erste – Erfolg von Bastian Schubert überrascht

Brenda Rühmkorff (TSV Nieder-Ramstadt) war auf eins bei den Schülerinnen gesetzt und wurde ihrer Favoritenrolle souverän gerecht. Sie verlor bei den Hessenmeisterschaften der Schülerinnen C am 18. Dezember in ihren sieben Spielen insgesamt nur zwei Sätze. Nicht unbedingt erwartet dagegen der Erfolg von Bastian Schubert (VfR Fehlheim) bei den C-Schülern. „Was in dieser Altersklasse gespielt wird, ist schon erstaunlich“ zeigte sich Verbandstrainer Peter Engel erfreut über die Leistungen. „Dass Brenda bei den Mädchen gewinnt, war keine Überraschung. Sie hat gut trainiert. Erstaunt bin ich wie Hannah ihr Angriffsspiel auch in kritischen Situationen durchzieht und dadurch Zweite wurde. Bei den C-Schülern ist eine sehr starke Dichte in der Spitze“, analysierte Engel.

Ermittelt wurden die Sieger und Platzierten wie in den anderen Klassen im Nachwuchsbereich in acht beziehungsweise zwölf Vorrundengruppen im System Jede(r) gegen Jede(n). Die Gruppenersten und -zweiten qualifizierten sich für die Endrunden, die dann im einfachen K.O.-System weitergespielt wurden. Die ersten Vier haben sich zur Teilnahme an den Hessenranglistenspielen der Schüler B qualifiziert.

Nach dem Finalerfolg mit 11:5, 11:3, 9:11 und 11:5 von Brenda Rühmkorff  gegen Hannah Krießbach (TTF Oberzeuzheim) äußerte sich die Siegerin: „Ich bin als Favoritin angereist und wollte die Hessenmeisterschaft gewinnen. Es ist mir gut gelungen über den Spin mein Spiel durchzusetzen. Außer im Endspiel hatte ich es im Halbfinale gegen Carolin Beck schwer, als ich den ersten Satz verlor, dann aber die folgenden drei Sätze gewann.“

Gute Nerven bewies Hannah Krießbach gegen Amelie Kempa (TTC Offheim), als sie bei 1:2-Sätzen den vierten Durchgang 13:11 gewann. Danach war sie im Duell der Spielerinnen aus dem Raum Limburg/Weilburg nicht mehr zu stoppen.

Tyler Köllner (SVH Kassel) schien bei den C-Schülern seiner Favoritenrolle gerecht zu werden. Bis zum Endspiel hatte er in allen sechs Begegnungen 3:0 gewonnen, wobei er sich in der KO-Runde nacheinander gegen Sean Wilson (SG Wambach), Bennet Teppich (SG RW Büchenberg) und Tim Ecker (TSG Sulzbach) durchsetzte.

Weit schwerer hatte es Bastian Schubert. Zwar hatte auch er durch zwei 3:0-Erfolge gegen Tom Aeberhard (TSF Heuchelheim) und Linus Merten (TSV Nieder-Ramstadt) die Runde der besten Vier erreicht, doch dann kam es zu einem Höhepunkt. Riesenballwechsel prägten die Begegnung zwischen Bastian Schubert und dem in dieser Begegnung leicht favorisierten Justin Uong (TTC Florstadt). Bastian Schubert schien vor dem Aus, als er mit 3:11 und 7:11 startete. Danach war das Spiel an Spannung nicht mehr zu überbieten. Der Gleichstand gelang durch das 11:9 und 12:10 und im Entscheidungssatz gewann Bastian Schubert nach 7:9 noch 11:9.

Nach dem 11:8, 11:9 und 11:5 zum Gewinn der Hessenmeisterschaften gegen Tyler Köllner gab Bastian Schubert zu: „Mit dem Titel hätte ich nie gerechnet. Ich bin in meinen Spielen immer ruhig geblieben und es ist optimal gelaufen. Für mich war das Halbfinale eigentlich schon der Höhepunkt.“

Einmal mehr leiste die Ressortleiterin Schülersport, Silke Rölke, optimale Arbeit als Turnierleiterin. Sie war unter anderem dafür verantwortlich, dass der Zeitplan eingehalten wurde. Wie schon in Bad Arolsen für den TTC Wetterburg gab es auch diesmal großes Lob für den Ausrichter: „Der TSV Butzbach mit Oliver Hottinger an der Spitze hat tolle Arbeit geleistet“. Oliver Hottinger gab das Lob zurück: „Es war eine tolle Veranstaltung. Sie hat viel Spaß gemacht und wir würden uns freuen, wenn wir alle noch einmal wiedersehen.“

Ergebnisse im Einzel

Schülerinnen C: 1. Brenda Rühmkorff (TSV Nieder-Ramstadt), 2. Hannah Krießbach (TTF Oberzeuzheim), 3. Carolin Beck (DJK SG Blau-Weiß Lahr) und Amelie Kempa (TTC Offheim), 5. Anna Eifert (TTG Vogelsberg Herbstein/Lanzenhain), Mathilda Holl (TTC G.-W. Staffel), Anna Lobert (Turnerschaft Großauheim) und Ronja Löbig (DJK Blau-Weiß Münster), 9. Marietta Bläse (SV RW Leimsfeld), Sophie Giebener (TTC OE Bad Homburg), Janina Locke (TV Erbenheim), Isabela Maximov (SG Sossenheim), Lorena Morsch (NSC Watzenborn-Steinberg), Sarah Peter (TTC Merkenbach), Sophia Schütz (TSV Nieder-Ramstadt) und Nina Segeth (TSV Langstadt); In den Gruppenspielen gescheitert, Gruppendritte: Laura Albers (GSV Eintracht Baunatal), Marina Bolz (SG Marbach), Denisa Cotruta (TSV Trebur), Lea Deiseroth (Sportclub Niestetal), Solveig Ehrt (TTC Wißmar), Hannah Liebig (Sportclub Niestetal), Josephina Neumann (TV Okarben) und Lisa Willemsen (SG Germ. Wiesbaden); Gruppenvierte: Hannah Eckhardt (SC RW Riebelsdorf), Leonie Ehlert (TTC Merkenbach), Lina Kistner (TSF Heuchelheim), Sophie Krießbach (TTF Oberzeuzheim), Jolina Lotz (TTC Wilhelmsdorf), Charlotte Rausch (TTC Grebenhain), Lina Schwinn (TV Gammelsbach) und Sienna Stelting (TTC Salmünster).

Schüler C: 1. Bastian Schubert (VfR Fehlheim), 2. Tyler Köllner (SVH Kassel), 3. Tim Ecker (TSG Sulzbach) und Justin Uong (TTC Florstadt), 5. Tim Kieselbach (TTV Gräfen- /Schneppenhausen/Weiterstadt), Noël Kreiling (TTC Wißmar), Linus Merten (TSV Nieder-Ramstadt) und Bennet Teppich (SG RW Büchenberg), 9. Tom Aeberhard (TSF Heuchelheim), Niklas Binstadt (SV St. Stephan Griesheim), Benjamin Gfrörer (Eintracht Frankfurt), Nils Lambeck (SG Oberbiel), Noel Montimurro (TTC G.-W. Staffel), Falk Saufhaus (TSV Günterfürst), Jan Selzer (Neuenhainer TTV) und Sean Wilson (SG Wambach), 17. Jonah Botsch (TSV Eintr. Naumburg), Nils-Merlin Hahn (TTV 06 Aulatal), Azfar Khan (TV Dreieichenhain), Tom Küllmer (GSV Eintracht Baunatal), Luca Minor (TuS Aumenau), Cedric Montimurro (TTC G.-W. Staffel), Finn Welcker (TTC Florstadt) und Anouar Zaari (TV Eschersheim); In dern Gruppenspielen gescheitert, Gruppendritter: Shady Gaber Elzaher (TTC Wißmar), Lion Fecher (Spvgg. Groß-Umstadt), Colin Geißler (TTC Heusenstamm), Timo Goetz (TTC Neuberg), Calvin Habel (TV Kostheim), Alan Hadzikaric (Bremthaler TTV), Simon Hans (SG Marbach), Maurice Koch (Sportclub Niestetal), Jonas Kröll (Tura Niederhöchstadt), Malte Löffler (TSV Lindenfels), Konstantin Schwenk (SV Rot-Weiß Hadamar) und Elias Trautmann (TSV Ellenbach/65); Gruppenvierte: Christoph Alt (TTC Lieblos), Fatih Eren Dingil (SV Darmstadt 98), Cedric Fuchs (TTC Ginseldorf), Till Hallmann (TV Okarben), Leonard Happ (SV Buchonia Flieden), Moritz Kaffenberger (TSV Langstadt), Florian Kraus (SV Rot-Weiß Hadamar), Koray Kücük (Sportclub Niestetal), Marlon Ringsleben (GSV Eintracht Baunatal), Marvin Rohbanie (TG Langenselbold), Danilo Schade (Sportclub Niestetal) und Liam Schumacher (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell).

Rolf Schäfer

Ressortleiter Medien

Alle Ergebnisse hier:

Bastian Schubert

Hannah Krießbach

Tyler Köllner

Carolin Beck

Amelie Kempa

Tim Ecker

Justin Uong

Siegerehrung der Schülerinnen (v.l.) Hannah Krießbach, Brenda Rühmkorff, Carolin Beck und Amelie Kempa.

Siegerehrung der Schüler (v.l.) Tyler Köllner, Bastian Schubert, Tim Ecker und Justin Uong.