Logo
Login click-TT
Einzelsport Jugend
09.01.2017

Fünfte Plätze für Hannah Krießbach, Brenda Rühmkorff und Natalie Gliewe

Hannah Krießbach unterlag im Viertelfinale der U11 gegen die spätere Siegerin.

Offene Mini Cadet Meisterschaften von Ungarn in Budapest

Achtbar schlugen sich die von Tobias Beck und Patrick Ruhland betreuten Nachwuchsspielerinnen Vicky Jöckel (TTG Vogelsberg Herbstein/Lanzenhain), Sarah Rau (SG RW Büchenberg), Sirui Shen (TSV Nieder-Ramstadt), Shirin Hoßfeld (TTC Elgershausen), Natalie Gliewe (TV Bürstadt), Hannah Krießbach (TTF Oberzeuzheim) und Brenda Rühmkorff (TSV Nieder-Ramstadt) bei den Internationalen Hungarian Mini Cadet Open. Für die sieben Nachwuchsspieler stand vom 6. bis 8. (Freitag bis Sonntag) ein Einzel- als auch ein Teamwettbewerb auf dem Programm.

Im Feld der 100 Schülerinnen wurde zum Auftakt ein Wettkampf für Zweiermannschaften durchgeführt. In den Gruppenspielen ging es darum, einen der beiden ersten Plätze zu erreichen, um ins Hauptfeld einzuziehen. Drei Erfolge feierten Vicky Jöckel/Sirui Shen sowie Natalie Gliewe mit der Litauerin Gerda Sisanovaite und wurden Gruppenerste.

Natalie Gliewe/Gerda Sisanovaite zogen ins Viertelfinale ein. Hier hatten sie Lospech, als sie auf die späteren Siegerinnen aus Kroatien trafen und nach der Niederlage Fünfte wurden. Eine Runde vorher scheiterten Vicky Jöckel/Sirui Shen an zwei Rumäninnen und landeten auf Platz neun.

Nicht in die Hauptrunde kamen Sarah Rau/Shirin Hoßfeld und Brenda Rühmkorff/Hannah Krießbach, die danach um die Plätze 25 bis 45 spielten. In der zweiten Runde kam es zum Duell der Hessinnen, wobei Brenda Rühmkorff/Hannah Krießbach gegen Sarah Rau/Shirin Hoßfeld gewannen. Danach belegten Brenda Rühmkorff/Hannah Krießbach Rang 27.

Im Einzel der U13 überstanden Vicky Jöckel ohne Satzverlust sowie Sarah Rau und Sirui Shen die Gruppenphase. Pech hatte Natalie Gliewe, die genau wie die beiden vor ihr Platzierten 3:1 erreichte, durch das schlechtere Satzverhältnis aber als Dritte genau wie Shirin Hoßfeld ausschied.

Im Hauptfeld zog Vicky Jöckel in die zweite Runde ein. Sie hatte den Sieg auf dem Schläger, unterlag aber im Entscheidungssatz 7:11. Auftaktniederlagen kassierten im Hauptfeld Sarah Rau und Sirui Shen.

In der U11 vertraten Hannah Krießbach und Brenda Rühmkorff die Farben des HTTV. Besonders Brenda Rühmkorff erwischte einen Start nach Maß, als sie alle drei Begegnungen in der Gruppe 3:0 gewann. Ihr kaum nach stand Hannah Krießbach, die als Zweite ihrer Gruppe ebenfalls in die KO-Runde einzog. Dem Duo gelang es bis ins Viertelfinale einzuziehen. Hannah Krießbach unterlag gegen die spätere Siegerin aus Rumänien und Brenda Rühmkorff musste sich 1:3 gegen eine Irländerin beugen. Damit landete das Duo gemeinsam auf Platz fünf.

Rolf Schäfer

Ressortleiter Medien

Brenda Rühmkorff landete in der U11 auf Platz fünf.