Logo
Login click-TT
Turnierserie
18.05.2017

VR-Cup in Angersbach

Teilnehmer

Am 9.5.17 führten wir unser zweites VR-Cup Turnier in Angersbach durch.

Im Gegensatz zu unserem ersten Versuch, ein VR-Cup in Angersbach auszutragen, war das Teilnehmerfeld diesmal mit 12 Teilnehmern an 6 Tischen komplett. Das erste Turnier konnte damals nur ausgetragen werden, da Bekannte noch aufgefordert wurden, sich anzumelden. Es war von Anfang an eine sehr freundliche Stimmung in der Halle, die auf Grund der Größe optimale Tischtennis-Voraussetzungen für 12 Sportler zu bieten hatte. Nach kurzer Begrüßung und einem Gruppenbild startete das Turnier. Die Spiele wurden alle ohne Zwischenfälle ausgetragen und kleine Unstimmigkeiten konnten immer durch die Parteien am Tisch geregelt werden.

In der ersten Runde lieferten sich Maximilian Lippe und Sebastian Vogeltanz ein spannendes Spiel, das Lippe knapp verloren geben musste. Da Vogeltanz mit Noppe/Noppe angetreten war, war er ein nicht alltäglicher Gegner. Dennoch war es interessant anzusehen, wie sich der Verlierer gegen die Niederlage stemmte. (Lippe-Vogeltanz  2:3 (-6 6 -10 6 -9)) 

Im zweiten Durchgang konnte sich Moritz Wörner, Neuzugang des TV 1925 Angersbach, knapp gegen seinen zukünftigen Mannschaftskollegen Ortwein ebenfalls im 5. Satz mit 11:9 durchsetzen.

Im dritten Durchgang bekam es Ortwein mit dem stärksten Spieler im Felde zu tun. Trotz eines mehr als 100 QTTR-Punkte besseren Wertes musste sich Becker in den ersten beiden Sätzen geschlagen geben. Nach 0:2 (8:11 und 9:11) legte sich Becker mächtig ins Zeug. Dies sah man auch in den Sätzen 3 (11:1) und 4 (11:5), die er beide für sich entscheiden konnte. Im 5. Satz spielt der Angersbacher wieder auf Augenhöhe mit Becker und konnte sich knapp mit 11:9 durchsetzen. Für Ortwein ein toller Erfolg! 

Die vierte Auslosung ergab das Spiel Huber- Lippe. Nach Schwächen in Satz 2 und 3 kämpfte sich Lippe zurück ins Spiel und konnte die folgenden beiden Sätze auch dank starker Rückhand für sich entscheiden. Huber dagegen schaffte es nicht sein Spiel durchzuziehen und vergab den 5. Satz noch trotz 8:5 Führung.  

Runde 5 verlief insgesamt fast wie erwartet. Der zuvor noch starke Ortwein kam jetzt allerdings nicht mit den beidseitigen Noppen von Vogeltanz klar und musste sich überraschend deutlich mit 3:0 geschlagen geben. 

Runde 6 verlief zügig, vielleicht auch auf Grund der Müdigkeit, und wurde ohne große Überraschungen zu Ende gespielt. 

Abschließend bedankte sich der Durchführer bei allen Teilnehmern für das gelungene Turnier. Wir hoffen, den ein oder anderen in der Halle des TV Angersbach wieder begrüßen zu dürfen.  

Text und Foto: Daniel Huber