Logo
Login click-TT
Sonstiges
14.08.2017

Landessportbund Hessen e.V. feiert die 16. Olympische Ballnacht

„Leidenschaft verbindet“ im Kurhaus Wiesbaden

Drei verschiedene Bands, eine Disco, Artistik und Show, Glamour und die Wahl der hessischen Sportler des Jahres – das alles erwartet die Gäste am 23. September im Wiesbadener Kurhaus. Dort feiert der Landessportbund Hessen seine 16. Olympische Ballnacht unter dem Motto: „Leidenschaft verbindet“. Mit dabei: Ministerpräsident Volker Bouffier, Hessens Minister des Innern und für Sport, Peter Beuth, Landtagspräsident Norbert Kartmann, Wiesbadens Oberbürgermeister Sven Gerich und viele weitere bekannte Namen.

Für staunende Gesichter werden aber andere sorgen. Etwa „Katharina“, die sich spektakulär über den Köpfen des Publikums im Luft-Netz bewegt. Oder die Akrobatik von „Urban Adagio“, die beweisen, wie formvollendet Kraft und Anmut gepaart werden können. Scheinbar verschmelzende Körper gibt es auch beim „Schattentheater“ der „Mobilés“ zu sehen; feinsinnige Unterhaltung nur mithilfe der Körpersprache liefern „Die Mobilés“ mit ihrer „Body Comedy“ im „Bewegungstheater. Und weil auch diese Ballnacht eine „Olympische“ ist, darf der Bezug zum nächsten Gastgeberland natürlich nicht fehlen: Voller Leidenschaft lässt die deutsch-koreanische Trommelgruppe „Bibong“ ihre Stöcke fliegen – der entstehende Rhythmus wird den Besuchern ins Blut übergehen!

Doch damit nicht genug: Was die Olympische Ballnacht ausmacht, ist ihre einzigartige Mischung aus Show, Sport, Stars – und Musik. In verschiedenen Räumen präsentieren sich die Bands „Noble Composition“, „Soulpalace“ und „Die Schwindler“. Richtiges Club-Feeling kommt mit „Visionbeat“ auf: Die Formation besteht aus der Band „StreetLIVE Family“ und dem international bekannten Top-DJ K.C. Er mischt aktuelle House- und RnB-Grooves in die Live-Performance und verleiht den Liedern damit eine besondere Durchschlagskraft.

Wer folgt auf die Olympiasieger Fabian Hambüchen und Dorothee Schneider? Diese spannende Frage wird bei der Wahl der hessischen Sportler des Jahres – einer der Höhepunkte der Ballnacht – geklärt werden! Auch die strahlenden Gewinner des ODDSET Zukunftspreises des hessischen Sports dürfen an diesem Abend wieder auf die Bühne. Mit dem von LOTTO Hessen gestifteten, höchstdotierten Sportpreis des Landes werden jedes Jahr zukunftsweisende Projekte im Vereinssport ausgezeichnet.

Viel Spaß und Abwechslung versprechen die zahlreichen Mitmachangebote auf der Ballnacht wie beispielsweise ein Flugsimulator, Eishockey Zielschießen und viele mehr. Bei der Tombola, deren Erlös der Stiftung Sporthilfe Hessen zugutekommt, lockt als Hauptgewinn ein „SEAT Mii Ecofuel“. Obendrauf gibt’s ein Jahr lang exklusive Shopping- und Lifestyle-Vorteile in Wiesbaden.

Wer einmal die Atmosphäre der Spielbank Wiesbaden schnuppern möchte, erhält gegen Vorlage der Ballkarte und eines gültigen Personalausweises freien Eintritt. Wer sich schon vorher mit dem Spiel vertraut machen will, kann am Ballnacht-Stand der Spielbank ganz ohne Risiko Black Jack und Roulette ausprobieren.

Für Saalgäste beginnt der Abend um 18.30 Uhr, für Flaniergäste ab 21 Uhr, jeweils mit einem Henkell-Sektempfang. Die Türen des Hauptsaals öffnen sich für das Flanierpublikum gegen 22.45 Uhr. Flanierkarten kosten 35 Euro und sind an der Abendkasse oder im Internet unter www.olympische-ballnacht.de erhältlich. Dort, sowie telefonisch unter 069/6789-876, gibt es auch Saal- und Rangkarten.

 

 

„2:1-Aktion“

Hier erhalten Sie für jede Flanierkarte im Wert von 35 Euro eine zweite Karte kostenfrei dazu. Achtung: Die Aktion ist bis zum 6. September befristet!

Den Link zu 2:1 Aktion finden Sie hier:

 

Text und Fotos: LSB-Hessen