Logo
Login click-TT
Seniorensport
06.03.2018

Hessische Einzelmeisterschaften der Senioren

Die Titelkämpfe finden am Wochenende in Hadamar statt

Am kommenden Wochenende werden die Hessischen Meisterschaften der Seniorinnen/Senioren in der Fürst-Johann-Ludwig-Schulturnhalle in Hadamar ausgetragen. Es geht außer um die Meister auch um die Qualifikation für die nationalen Titelkämpfe. Zum ersten Mal seit Jahren haben sich knapp über 200 Seniorinnen und Senioren angemeldet, um bei den hessischen Meisterschaften in sieben Altersklassen ihre Meister und Platzierten zu ermitteln. In jeder Altersklasse qualifizieren sich eine bestimmte Anzahl von Athleten für die deutschen Einzelmeisterschaften der Senioren, die vom 19. bis 21. Mai in Dillingen/Donau stattfinden.
Die Wettkämpfe starten am Freitag, ab 16:00 Uhr mit den Senioren 70, 75 und 80. Für die deutschen Meisterschaften sind Richard Abbel (TTV Burgholzhausen-Köppern, Senioren 70) und Anita Kück (SGK Bad Homburg, Seniorinnen 80) vornominiert.
In diesem Jahr werden auch wieder vier Seniorinnen in der AK70 antreten, um die drei Quotenplätze für die deutschen Meisterschaften und die Hessenmeisterin zu ermitteln. Die Seniorinnen 75 und 80 werden nicht ausgespielt.

Am Samstag beginnen die Seniorinnen und Senioren 50 ab 10:00 Uhr ihre Wettbewerbe im Einzel, Doppel und Mixed. In dieser Altersklasse sind für die deutschen Meisterschaften folgende Spielerinnen und Spieler vornominiert:

Seniorinnen 50: Cornelia Bienstadt (TTC Langen), Silke Cezanne (SV RW Walldorf)
Senioren 50: Matthias Ruppert (TTC Langen), Dieter Buchenau (Gießener SV) und Torsten Kirchherr (NSC Watzenborn-Steinberg)

Ab 13:00 Uhr ermitteln die Senioren 65 ihre Meister. Für die deutschen Meisterschaften sind folgende Spielerinnen vornominiert:

Seniorinnen 65: Hildegard Georgi (TV Kesselstadt), Irma Barillon (TTC Lampertheim), Petra Kirschner (TTC Salmünster) Gabriele Neumann (TSG Wattenbach)

Am Sonntag, dem letzten Tag der hessischen Meisterschaften, startet morgens um 10:00 Uhr die  "Königsklasse" der Seniorinnen und Senioren 40.

Vornominiert für die deutschen Meisterschaften sind die Seniorinnen Kerstin Segeth (TSV Langstadt), Tina Acker (VfB Holzhausen) und Ellen Smolka (TTC Langen).

Bei den Senioren 40 hat im vergangenen Jahr Piotr Frackowiak (TTC Elz) mit seinem zweiten Platz einen zusätzlichen Leistungsplatz erspielt. Diesen kann er jedoch nicht nutzen, da er in 2018 bei den Senioren 50 antreten muss.

Um 13:00 Uhr startet die letzte Altersklasse bei diesen Hessischen Meisterschaften, nämlich die Seniorinnen und Senioren 60.

In dieser Altersklasse ist Kay Seyffert (TTC Elz), nach seinem grandiosen Endspielsieg gegen den amtierenden Weltmeister und langjährigen Nationalspieler Manfred Nieswand (WTTV), für die deutschen Meisterschaften schon vornominiert.

Teilnehmer und (später) die Ergebnisse gibt es unter:

http://www.httv.de/sport/verbandsturnierergebnisse/2018/hem-senioren-2018/

Text: Raimund Lenges