Logo
Login click-TT
Vereinsservice
14.05.2018

Andreas Hain zum Präsidenten gewählt

Der neue Vorstand: (v. l.) Klemens Rang, Peter Metzger, Raimund Lenges, Rolf Schäfer, Andreas Hain, Tobias Beck, Reiner Richardt-Stock, Ingrid Hoos, Markus Reiter, Heiner Spindeler, Dennis Erbe und Axel Kämmerer

Vorstand nur auf einer Position verändert, neue Satzung verabschiedet.

Andreas Hain wird für die nächsten drei Jahre die Geschicke des viertgrößten Landesverbands im Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) leiten. Nachdem Hain 2016 das Amt kommissarisch vom ausgeschiedenen Dr. Norbert Englisch übernommen hatte, wurde der 51-Jährige aus Bad Dürkheim von den Delegierten, beim turnusgemäß alle drei Jahren stattfindenden Verbandstag, mit 78 von 99 Delegiertenstimmen erstmals zum Präsidenten gewählt. Von den Delegierten aus den Kreisen im Amt bestätigt wurden auch die vier Vizepräsidenten Peter Metzger – Finanzen (Langgöns), Ingrid Hoos – Sport (Kirchhain), Axel Kämmerer – Leistungssport (Obertshausen) und Dennis Erbe – Öffentlichkeitsarbeit (Aßlar). Die beiden letztgenannten waren ebenfalls kommissarisch eingesetzt und wurden nun ins Amt gewählt. 

Im Bürgerhaus in Pohlheim-Hausen wurden die Weichen des Hessischen Tischtennis-Verbandes (HTTV) für die kommenden drei Jahre gestellt. Neben den Wahlen ging es für die anwesenden Delegierten aus den Kreisen und Bezirke vor allem um den vom Vorstand eingereichten Antrag einer neuen Satzung.
Neben den Delegierten konnten auch Michael Geiger (Präsident des DTTB), Horst Bormuth (Ehrenmitglied) und Pressevertreter Uwe Weichsel (Gießener Anzeiger) begrüßt werden.

Nach den Begrüßungsworten von Andreas Hain, sowie des DTTB-Präsidenten Michael Geiger wurde den Verstorbenen gedacht. Im Anschluss standen Ehrungen des DTTB, LSBH und des HTTV auf dem Programm.

Die „Goldene Ehrennadel“ des DTTB bekommt Robert Dony als Vorsitzender des Ehrenrates. Leider konnte Robert Dony die Ehrung nicht persönlich entgegennehmen. Die „Silberne Ehrennadel" erhielten Heiner Spindeler (Ressortleiter Erwachsenensport) sowie Ingrid Hoos (Vizepräsidentin Sport).
Die Ehrungen des LSB wurden von Heinz Klenk übernommen. Er ehrte Thilo Knauf mit der Ehrenurkunde, sowie Andreas Hain, Peter Metzger, Heiner Spindeler, Klemens Rang und Markus Reiter mit der Verdienstnadel nebst Urkunde.

Im Anschluss nahmen Andreas Hain und Heinz Klenk die HTTV-Ehrungen vor. Die Ehrenurkunde erhielt der Bezirksjugendwart Süd, Nico Dietrich. Die Ehrennadel in Silber wurde der Ressortleiterin Schülersport und Bezirksjugendwartin Silke Rölke verliehen. Die Ehrennadel in Gold gab es für den Kreissportwart des Main-Kinzig-Kreises Wolfgang Stichel.
Nachträgliche Geburtstagsgeschenke erhielten: Tilo Knauf, Dagmar Tihanyi, Hans-Jürgen Arnold und Karl-Friedrich Meyerhöfer.

Nach der Feststellung des Stimmrechtes folgte der Tagesordnungspunkt Berichte und Aussprachen. Alle Berichte lagen schriftlich im Verbandstagsheft vor. Es gab von Seiten der Delegierten keine Rückfragen, so dass der Punkt zügig abgeschlossen wurde, weshalb es pünktlich in die Mittagspause ging.

Nach der Mittagspause erfolgte ein Gastbeitrag von Jochen Lang, Geschäftsführer der mytischtennis GmbH, der das Projekt näher erläuterte und vor allem auf den Datenschutz und zukünftige Projekte einging.

Nach dem schriftlich vorliegenden Bericht über die Jahresabschlüsse 2015-2017 und dem Bericht der Kassenprüfer, welche von Günther Weil vorgetragen wurde, folgte auf dessen Antrag die Entlastung des Präsidiums, des gesamten Vorstandes und aller Mitglieder der Verbandsorgane, welche einstimmig erfolgte.

Die Leitung des Verbandstages lag weiterhin bei Andreas Hain, der von Klemens Rang (Vorsitzender des Satzungsausschusses) in der Diskussion zur neuen Satzung unterstützt wurde. Lediglich die Delegierten aus den Kreisen durften über den vorgelegten Satzungsentwurf abstimmen. Im Vorfeld wurde jedoch allen Anwesenden Rederecht eingeräumt. Nach kontroverser Diskussion wurden einige Punkte in die neue Satzung eingearbeitet. Die abschließende Abstimmung brachte mit 94,95% (eine Dreiviertelmehrheit war notwendig) eine große Mehrheit für die neue Satzung, die nach der Eintragung ins Vereinsregister die alte Satzung ablöst.  Der zweite Antrag, wurde mit der neuen Satzung hinfällig und wurde zurückgezogen.

Für die anschließende Neuwahl des Präsidenten, die nach der alten Satzung erfolgte, fungierte Michael Geiger als Versammlungsleiter. Nach der Wahl des Präsidenten Andreas Hain übernahm dieser wieder die Leitung der Wahlen, bei denen das bisherige Präsidium, wie bereits oben beschrieben, bestätigt wurde.

Auf den Vorstandspositionen gab es lediglich eine Änderung, für Ulrich Kempe übernimmt Reiner Richardt-Stock die Ressortleitung im Jugendsport. Für die kommenden drei Jahre wurden gewählt:

Ressortleiter Jugendsport: Reiner Richardt-Stock/Neukirchen
Ressortleiter Seniorensport: Raimund Lenges/
Billigheim-Ingenheim
Ressortleiter Medien:
Rolf Schäfer/ Dillenburg-Manderbach
Ressortleiter Lehrwesen: Markus Reiter/Ranstadt
Ressortleiter Mannschaftssport: Heiner Spindeler/Söhrewald
Ressortleiter Schiedsrichter: Klemens Rang/Hanau
Ressortleiter Schulsport: Tobias Beck/Münster

Vakant bliebt das Ressort Breitensport. Da die neue Satzung dieses Amt in Zukunft nicht mehr vorsieht, wurde eine Besetzung auch nicht als zwingend notwendig angesehen.

Des Weiteren wurden folgende Personen in Ämter gewählt:

Ressortleiterin Schülersport: Silke Rölke/Wahlsburg
Beisitzer im Jugendausschuss: Bernhard Heckwolf/Pfungstadt und Alexander Rauer/Neuental
Beisitzer Seniorenausschuss: Hans-Jürgen Arnold/Elz und Margit Renger/Großkrotzenburg
Vorsitzender Satzungsausschuss: Klemens Rang/Hanau
Beisitzer Satzungsausschuss: Klaus Merkert/Groß-Gerau
Beisitzer Lehrausschuss für Ausbildung: Florian Jacobi/Dreieich
Beisitzer Lehrausschuss für Fortbildung: Felix Füzi/Wiesbaden.
Beisitzer Schiedsrichterausschuss: Hartmut Eßl/Hünfelden, Gudrun Wenzel/Marburg, Klaus Merkert/Groß-Gerau und Christian Knoche/Hünfelden.
Vorsitzender Ehrenrat: Robert Dony/Münster
Beisitzer Ehrenrat: Heinz Klenk/
Langen und Manfred Minnert/Königstein
Verbandskassenprüfer: Volker Koch/Homberg und Günther Weil/Altenstadt
Vorsitzender Revisionskammer: André Mallabré/Waldbrunn
Beisitzer Revisionskammer: Tilo Knauf/Wiesbaden
Vorsitzender Einspruchskammer: Christian Schmitt/Fulda
Beisitzer Einspruchskammer: Dr. Carsten Schütz/Dipperz und Christopher Günther/Petersberg
Vorsitzender Verbandssportgericht: Hans-Karl Schäfer/Wildeck
Verbandssportgericht Beisitzer: Achim Jäger/Homberg, Herbert Schmitt/Heppenheim, Dr. Volkmar Rode/Eschwege, Bernd Strieder/Offenbach, Wolfgang Salomon/Battenberg, Dr. Daniel Trosch/Frankfurt, Jürgen Schönbach/Runkel und Andreas Walter/Bad Soden

Gewählt wurden außerdem noch die Spielleiter der Hessen- und Verbandsligen.

Den HTTV als Delegierte für den LSBH-Sportbundtag am 22.9.2018 vertreten: Andreas Hain, Volker Koch und Dennis Erbe

Da es auch unter dem abschließenden Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ keinen Diskussionsbedarf gab, schloss Andreas Hain den Verbandstag nach einer Dauer von sechseinhalb Stunden,mit dem Hinweis auf die vom 1.-3. März stattfindenden Deutschen Meisterschaften in der Rittal Arena Wetzlar.

 

 

 

Die Delegierten bei einer der Abstimmungen

Andreas Hain (l.) wurde von Heinz Klenk (r.) mit der Verdienstnadel nebst Urkunde ausgezeichnet

Ingrid Hoos (r.) erhält von DTTB-Präsident Michael Geiger (l.) die „Silberne Ehrennadel“

Peter Metzger (l.) erhielt ebenfalls die Verdienstnadel des Landessportbundes

Große Ereignisse stehen 2019 an: Der HTTV ist Ausrichter der 87. Nationalen Deutschen Meisterschaften