Zum Inhalt springen

Vereinsservice   Darmstadt-Dieburg

Außerordentlicher Kreistag in Schaafheim

Autor:

Bezirkssportwart & Kreissportwart

Kreistag entscheidet sich für die Beibehaltung der Sechser-Mannschaften 

Der Kreisvorstand des Tischtenniskreises Darmstadt-Dieburg hat die Mannschaftsstärke der Herren-Mannschaften auf Kreisebene zur Abstimmung gestellt. In einer außerordentlichen Sitzung des Kreistages wurde am Freitagabend in der Kulturhalle Schaafheim entschieden, dass weiterhin die Herren mit Sechser-Mannschaften spielen. Nur in der dritten Kreisklasse gibt es auch zukünftig einen Parallelbetrieb mit geringerer Mannschaftsstärke. Diese wurde durch einen Antrag des TSV 1908 Richen von drei Spielern auf vier Spielern erhöht. Künftig werden diese Partien im Bundessystem ausgetragen. Alle Partien auf dem Spielbogen kommen in die Wertung. 

37 der 47 Vereine im Landkreis Darmstadt-Dieburg und der Wissenschaftsstadt Darmstadt, die dem Tischtenniskreis angehören, sendeten jeweils eine Vertreterin oder einen Vertreter zur Sitzung. Kreiswartin Ursula Luh-Fleischer freute sich gleich bei der Begrüßung, dass dieser Termin endlich wieder in Präsenz stattfinden könne. Neben der Weichenstellung für den Spielbetrieb auf Kreisebene standen Nachwahlen von Delegierten zum Verbandstag auf der Tagesordnung. Oliver Wolf (TSV Klein-Umstadt) und Wolfram Schäfer (1. TTC Darmstadt) wurden nominiert. Kreissportwart Thomas Diehl präsentierte die neue Terminmeldung, die Vereinen mehr Möglichkeiten bei der individuellen Gestaltung des Spielplans bietet. Über die ersten Schritte des Projekts „Aufbruch Hessen Tischtennis 2022“ informierte Strukturmanager Jens Thorwächter-Jeton die Anwesenden. Mit Hochdruck laufen die Vorbereitungen für den Aktionstag „Darmstadt-Dieburg spielt Tischtennis“ am Samstag, 14. Mai 2022. 

Aktuelle Beiträge

Aufbruch

Gießen gibt Vollgas

Unter diesem Motto stand die Kick-Off-Veranstaltung am Mittwoch den 15.06.2022 beim SV Münster im Tischtenniskreis Gießen

Partner und Sponsoren