Zum Inhalt springen

Seniorensport  

Absage der Deutschen Einzel- und Mannschaftsmeisterschaften der Senioren für 2021

Beschluss des DTTB-Präsidiums vom 14.4.2021

Information vom Ressort Seniorensport DTTB an die Seniorenwarte

In Anbetracht der aktuellen Entwicklungen und dem stockend verlaufenden Impfgeschehen hat das Ressort Seniorensport sich schweren Herzens dazu entschlossen, dem DTTB-Präsidium die Absage der Deutschen Einzelmeisterschaften der Senioren 2021, sowie der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren 2021 zu empfehlen. Dieser Empfehlung ist das DTTB-Präsidium bei Ihrer gestrigen Sitzung nachgekommen und hat sowohl die NDEM Senioren als auch die DMM Senioren mit all dessen Qualifikationsveranstaltungen in den Regionen 6/7/8 abgesagt.

Nachdem uns die 3. Corona-Welle weiterhin voll im Griff hat, ist eine politische Lockerung der Schutzmaßnahmen angesichts weiter steigender Inzidenzwerte weiterhin nicht in Sicht. Im Gegenteil wird sogar offen über weitere bundesweite Verschärfungen diskutiert. Da in vielen Bundesländern auch jetzt noch die Hallen für den Tischtennis-Trainingsbetrieb geschlossen sind, ist wohl auch in naher Zukunft nicht von einer Öffnung der Hallen für den Sportbetrieb auszugehen, geschweige denn an Veranstaltungen mit mehreren 100 Personen erhöhter Risikogruppen zu denken.

Unter diesen Umständen sehen wir aus gesundheitlichen Aspekten aktuell keine Möglichkeit Qualifikationsveranstaltungen sowie evtl. noch vorgeschaltete Landesmeisterschaften im Vorfeld der im Juli 2021 geplanten Deutschen Meisterschaften durchführen zu können.

Die aktuelle Situation macht es auch für Durchführer schwierig, derartige Veranstaltungen unter verschärften Hygienebedingungen vernünftig planen zu können. Die Unsicherheit, der Hallen- und Unterkunftsverfügbarkeit macht eine notwendige und sorgfältige  Planung der Veranstaltung nahezu unmöglich. Hinzu kommen detaillierte Hygienekonzepte für die Einhaltung der Mindestabstände, Belüftung der Halle und Kontrolle der die Halle betretenden Personen, die nur mit einem erhöhten Personalaufkommen bewältigt werden können.

All diese Aspekte haben letztendlich zu dieser Entscheidung geführt, die, wie wir hoffen, von allen Mitgliedsverbänden und Seniorenwarten nachvollzogen und mit getragen werden kann.

Wir hoffen, dass die Verteilung des Impfstoffes schnellstmöglich Fahrt aufnimmt, sodass wir mit neuer Kraft in die Saison 2021/2022 gehen und den Spiel- und Turnierbetrieb wieder wie gewohnt aufnehmen können.

 

Dies ist der Originaltext der Absage vom Ressort Seniorensport DTTB

Für das Ressort Seniorensport HTTV

Raimund Lenges (Ressortleiter Seniorensport)

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren