Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Saisonabschluss SV Hallgarten

Jungen AK2 (v.l.): 2. Jonas Häuser (NSC W.-Steinberg), 1. Keyshawn Cosby (NSC W.-Steinberg), 3. Merhawie Kiros (Gießener SV), 3. Niklas Rüb (Hirzenhain-Merkenfritz). (Foto: Olaf Grün)

Erfolgreiche Saison !
Die Jugendmannschaft des SV Hallgarten war für die bisher erfolgreichste Saison in der Geschichte der Tischtennisabteilung des SV Hallgarten verantwortlich.
Mit einem abschließenden 5:5 beim Verfolger DISBU Rüsselsheim sicherte man sich mit 31:5 Punkten und 102:40 Spielen den Titel in der Verbandsliga vor den Rüsselsheimern (29:7) und steigt in die Hessenliga auf.
Alle 18 Saisonspiele bestritten Marius Holderrieth, der mit 32:3 Spielen und einer Leistungszahl (LZ) von 61 auch die Einzelwertung gewann, Christoph Kreis (23:4/42, 4. der Einzelwertung), Thomas Engelmann (14:9) und Erik Krummeich (4:17).
Die Doppelwertung der Verbandsliga gewannen Holderrieth/Engelmann mit 17:1 Siegen; Kreis/Krummeich belegten mit 12:6 Siegen den 3. Platz.

Die 1. Herren belegten in der Bezirksklasse einen beachtlichen 4. Tabellenplatz mit 35:13 Punkten und 195:123 Spielen.
Die kampfstarke Truppe setzte in der Saison 14 Einzelspieler und 20 Doppelpaare ein.
Peter Fahnemann belegte mit 35:11 Spielen und einer LZ von 94 den 3. Platz der Klassenwertung.
Die weiteren Stammspieler : Thomas Loeschmann 27:11/67, Michael Travers 29:14/46, Lars Schimek 24:12/36,
Gabor Ludanyi 13:19/-8, Frank Mitsche 6:9/-6 und Jugendakteur Marius Holderrieth 7:1/6.
Die besten Doppel waren Loeschmann/Ludanyi (15:7) und Travers/Schimek (11:8).

Auch die 2. Herren landeten auf dem 4. Platz in der Kreisliga mit 28:16 Punkten und 176:150 Spielen.
Man setzte im Laufe der Saison 9 Einzelspieler und 8 Doppel ein.
Mathias Sickold (31:10/83) belegte in der Einzelwertung ebenfalls den 3. Platz.
Weitere Stammspieler : Markus Strith (25:15/60), Tim Fuchs (25:18/36), Helmut Kremer (21:21/15), Christof Rieth (15:27/-7 ) und Oliver Koch (11:23/-24).
Klassenbestes Doppel waren Strith/Sickold mit 26:3 Siegen.

Die 3. Herren erreichten in der 1. Kreisklasse bei 164:135 Spielen ebenfalls 28:16 Punkte, landeten aber nur auf Platz 6.
10 Einzelspieler und 12 Doppel wurden im Lauf der Runde aufgeboten : Olaf Engelmann (25:15/46), Helmut Kunze (21:19/44), Christoph Flöck (24:17/43), Walter Mauer (17:18/16), Daniel Nitze (21:11/23), Holger Nitze (17:15/6).
D. Nitze/Mauer erreichten 14:5 Doppelsiege; Engelmann/Flöck 13:6.

In der Kreisliga Schüler A landete der SV Hallgarten mit 7:29 Punkten und 59:97 Spielen auf dem 9. Tabellenplatz.
Man setzte 8 Einzelspieler und 10 Doppelpaare ein.
Jannik Nitze war der überragende Spieler der Mannschaft. Mit 28:6 Siegen und einer LZ von 50 belegte er in der Klassenwertung der 2. Platz.
Die weiteren Sieger : Luca Perrone und Simon Freimuth (je 5), Ricardo Moos (4), Tim Bildesheim (3), Marc Schmidt (2).
Nitze/Bildesheim erreichten als bestes Doppel 7:7 Siege.

Mit dieser guten Jugendarbeit, bei der Jugendleiter Achim Orth einen großen Anteil hat und der gelungenen Breite braucht dem SV Hallgarten vor der Zukunft nicht Bange zu sein !


Hans Bender, KPW.

Jungen AK1 (v.l.): 2. Adrian Keidel (Rasdorfer SC), 1. Paul Kramer (Fulda), 3. Alexander Münzel (TTC Salmünster), 3. Joshua Wiegand (Nidderauer TTC). (Foto: Olaf Grün)
Jungen AK3 (v.l.): 2. Ryan Harder (Gießener SV), 1. Marcel-Hagen Zaplana Ollmann (Bad Nauheim), 3. Jakob Heil (Fulda), 3. Danilo Seifert (Fulda). (Foto: Olaf Grün)
Mädchen AK1 (v.l.): 2. Charlotte Herrmann (Hünfelder SV), 1. Helen Peters (TTC Höchst/Nidder), 3. Anna Schmitt (Friedberg), 4. Maja Lisiak (TTC Salmünster). (Foto: Olaf Grün)
Mädchen AK2 (v.l.): 2. Antonia Schäfer (TSV Kleinlinden), 1. Joline Kramm (Fulda), 3. Thea Stöcker (TSV Kleinlinden), 3. Sophie Bauer (Büdingen-Michelau). (Foto: Olaf Grün)
Mädchen AK3 (v.l.): 2. Jennifer Malkus (TTG Kirtorf-Ermenrod), 1. Elisa Mest (TTG Kirtorf-Ermenrod), 3. Laura Koch (TTC Florstadt), 3. Isabel Lind (TTC Grebenhain). (Foto: Olaf Grün)

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren