Logo
Login click-TT

04-2016 - HTTV

Relegationsverzicht - Nichtteilnahme bis 20. April schriftlich erklären

Für Relegations- sowie (vorsorgliche) Auf- und Abstiegsspiele legt der HTTV einen Termin im Rahmenterminplan fest. Alle potenziellen Teilnehmer dieser Spielrunde müssen ihrem Klassenleiter bis zum 20. April eine Nichtteilnahme schriftlich erklären. Bei fristgerechter Abmeldung fällt keine Ordnungsgebühr an. Liegt dem Klassenleiter keine fristgerechte Verzichtserklärung vor, so ist diese Mannschaft zur Teilnahme an den Relegations-oder (vorsorglichen) Auf- und Abstiegsspielen verpflichtet. Die Spielrunde ist vom zuständigen Klassenleiter vorzubereiten.

Geschäftsstelle geschlossen

In der Zeit vom 12.-13. April 2016 bleibt die Geschäftsstelle wegen einer Weiterbildung geschlossen.

Durchführer gesucht

Für die nachfolgend genannte Veranstaltung wird ein Durchführer gesucht

 

HEM Damen/Herren B-E-Klassen

 

Termin: 13./14. Mai 2017 (Hallenaufbau am 12.05.2017)
Anzahl Tische: 32 (2 Hallen mit je 16 Tischen)
Benötigte Spielfläche: je Halle mind. 48m x 25m
Anzahl Teilnehmer: maximal 224 (7 Konkurrenzen á 32 Spieler/innen)
Spielmaterialien: werden vom Ausrüster des HTTV zur Verfügung gestellt! (Tische, Netze, SR-Tische, Zählgeräte, Umrandungen und Bälle)
Sonstiges: für diese Veranstaltung können sich ggf. zwei Vereine gemeinsam bewerben. Die Hallen sollten dann nicht mehr als 15 km auseinander liegen. 
Startgeld:
 12,00 € pro Teilnehmer verbleibt dem Durchführer  

Bewerbungen werden bis spätestens 15. Mai 2016 an die Geschäftsstelle des HTTV erbeten.

Hier können auch weitere Einzelheiten erfragt werden.  Die Vergabe erfolgt durch das Präsidium des HTTV.

Pohlheim, 7. April 2016     Ingrid Hoos, Vizepräsidentin Sport

Deutsche Meisterschaften der Behinderten

Seit Anfang 2015, als der TSF Heuchelheim den Zuschlag vom Deutschen Behindertensportbund e.V. erhielt, die Deutschen Meisterschaften im Tischtennis im Einzel und Doppel auszurichten, startete das Team um Cheforganisatorin Christine Lenke die Vorbereitungen.

Gemeldet haben 23 Damen und 95 Männer im Alter von 13 bis 65 Jahre. Die 118 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind in elf Klassen je nach Behinderung eingeteilt. Bei den Damen sind in der Klasse 6 bis 8 fünf in der Klasse 9 und 10 sieben und in der Klasse AB elf Spielerinnen dabei. Bei den Männern sind die Klassen wie folgt besetzt: WK 6: 11 Akteure, WK 7: 20, WK 8: 25, WK 9: 12, WK 10: 11, AB: 16. Die Einteilung erfolgt nicht nach Ranglistenpunkten, sondern ausschließlich nach DBS Startklassen.

Die Sporthalle, Schwimmbadstraße, in Heuchelheim steht am Freitag ab 11 Uhr ganz im Zeichen der Deutschen Meisterschaften. Ab dann haben die Teilnehmer Gelegenheit an die Tische zu gehen. Um 13 Uhr geht es dann los. In der offenen Klasse sind alle im KO-System in einer Gruppe dabei. Um 16 Uhr beginnen die Vorrundenspiele in den Doppelwettbewerben.

Am Samstag ab 9 Uhr stehen die Gruppenspiele der jeweiligen Klassen auf dem Programm. Die beiden Ersten der jeweiligen Gruppe erreichen die Hauptrunde. Ebenfalls um 9 Uhr beginnt die Endrunde im Doppel, wobei ab dem Viertelfinale bis zum Endspiel die Entscheidungen der Duos fallen. Höhepunkt sind die Finalrunden im Einzel ab 14 Uhr, die bis 17 Uhr beendet sin sollen.

Die Setzung erfolgt ausschließlich nach den Ergebnissen der nationalen Meisterschaften 2015. Die Hessen gehörten in der Vergangenheit zu den Besten und hoffen in Heuchelheim einige Spitzenplätze zu erreichen. Bei den deutschen Jugendmeisterschaften am 11. und 12. März in Alveslohe wurden Marlene Reeg im Einzel und Yannik Rüdenklau im Einzel und mit Frederic Peschke (alle TTG Büßfeld) im Doppel nationale Meister. Die beiden Jugendmeister gehen auch als Titelverteidiger der Deutschen Meisterschaften aus dem Jahr 2015 an den Start.

Welche Top-Leistungen bei den „Deutschen“ erbracht werden, kann man vor Ort bestaunen. Aus diesem Grund hofft der TSF Heuchelheim auf zahlreiche Zuschauer. Ein Bonbon für alle Tischtennisfreunde: Der Eintritt an beiden Wettkampftagen ist frei.

MyTischtennis - User-Konferenz: Wir laden ein, Sie sagen Ihre Meinung!

myTischtennis.de soll immer besser werden! Zu diesem Zweck macht sich die Redaktion natürlich selbst allerlei Gedanken und setzt die Dinge um, die ihr am wichtigsten erscheinen. Um noch besser Ihre Bedürfnisse zu erfüllen, will sie sich nun allerdings auch direkt mit Ihnen zusammensetzen und austauschen.

Zu diesem Zweck lädt myTischtennis.de am Samstag, den 11. Juni, zehn bis 15 User nach Düsseldorf zur User-Konferenz ein. Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Deutschen Tischtenniszentrum wird Geschäftsführer Jochen Lang zur Einführung allgemeine Infos über die Strukturen und Finanzen der myTischtennis GmbH geben, bevor ausführlich mit Ihnen über die Community und den News-Bereich beraten wird. Zum Ausklang kann schließlich nach dem Abendessen auch selbst noch der Tischtennisschläger geschwungen werden. Die myTischtennis GmbH übernimmt die Verpflegung und Übernachtung von Samstag auf Sonntag im Deutschen Tischtenniszentrum (wenn erwünscht).

Nähere Informationen sowie einen Fragebogen finden Sie hier.

NEU: myTischtennis.de-Community jetzt mobil optimiert!

Was lange währt, wird endlich gut: Die myTischtennis.de-Community ist nun auch auf mobilen Endgeräten optimiert aufrufbar. Das heißt, dass die Tage des umständlichen Surfens und der langen Ladezeiten auf dem Smartphone oder Tablet gezählt sind und Sie die Funktionen unserer Community, wie die JOOLA-Rangliste, Ihre Statistiken, den TTR-Rechner oder unseren Trainingsbereich, nun auch unterwegs komfortabel nutzen können.

Sie sind in der Halle und wollen vor Ihrem Match noch einmal schnell berechnen, wie sich Ihr TTR-Wert verändern könnte. Oder Sie sitzen gemütlich auf der Couch und haben eigentlich keine Lust, extra Ihren PC hochzufahren, um einen Blick in Ihre TTR-Historie zu werfen. In beiden Fällen greifen die meisten Menschen zu ihrem Smartphone oder Tablet, um in die myTischtennis.de-Community zu gelangen - und können hier ab heute genauso komfortabel surfen wie auf dem PC. Denn unsere Community ist ab jetzt ‚responsive’, also mobil optimiert!

Was bedeutet das? Stellen Sie sich den Bildschirm Ihres PCs vor und vergleichen Sie ihn mit dem Touchscreen Ihres Smartphones. Allein die Formate unterscheiden sich so deutlich voneinander, dass es nicht verwundert, wenn eine Webseite, die für das eine Format konzipiert wurde, auf dem anderen Bildschirm nicht optimal dargestellt wird. Die Texte sind zu klein, die Schaltflächen und Navigation funktionieren nicht so, wie man es gewohnt ist, was einem die Lust an der Benutzung einer Webseite leicht vermiesen kann. Die mobile Optimierung sorgt dafür, dass Maße, Auflösung und Bedienung der Seite an die Eigenschaften mobiler Endgeräte angepasst werden. In unserer Gesellschaft, in der Smartphones und Co. immer wichtiger werden, also ein unumgänglicher Schritt, den wir gerne schon früher gegangen wären. Aber wenn man so etwas anpackt, möchte man es natürlich auch richtig machen. 

„Wenn einem statt der vollen Breite nur noch ein Zehntel des Raums zur Verfügung steht, muss man gut überlegen, wie man diese Fläche nutzt“, erklärt Entwickler Philipp Scheit, der für den TV 1891 Stierstadt am Wochenende selbst in der Kreisliga am Tisch steht, die Herausforderungen solch eines Projekts. „Aber wir haben uns sehr viel Mühe gegeben, die verschiedenen Sektionen für Mobilgeräte nutzerfreundlich zu gestalten, und haben zum Beispiel auch die Filter der JOOLA-Rangliste nicht nur in der mobilen, sondern auch in der PC- und Tablet-Ansicht geändert. Wir hoffen, dass dies zur allgemeinen Nutzerfreundlichkeit beiträgt.“ Neue Features wie den TTR-Wert ‚in Echtzeit‘, der Ihnen die voraussichtliche Veränderung Ihres Werts bereits nach Eingabe des Spielberichts angibt, unseren überarbeiteten TTR-Rechner, mit dem sie komfortabel schon vor dem Spiel prüfen können, wie viele Punkte im nächsten Einzel zu holen (oder zu verlieren) sind, oder die Spielberichte, die über den Spielverlauf und das Mannschaftsergebnis kompakt informieren, können nun userfreundlich mobil aufgerufen werden.

„Wir sind froh, endlich diesen Schritt gemacht zu haben, dem natürlich zwingend weitere folgen müssen“, verspricht Jochen Lang, Geschäftsführer der myTischtennis GmbH. „Sowohl die Optimierung der Portalseite als auch ein verbessertes ‚App-Feeling‘ speziell in Richtung Usability sind bereits angeschoben und wir hoffen, auch dazu noch im Sommer Vollzug melden zu können." Bis dahin schauen Sie doch einmal mit Ihrem Smartphone in unserer Community vorbei. Viel Spaß beim Surfen!

TTBL-Finale 2016 - Ticket-Champion

Ticket-Champion: Erlebt die Stars hautnah!

Vereine aufgepasst: Werdet Ticket-Champion und macht das Liebherr TTBL-Finale 2016 am 22. Mai in Frankfurt zu einem unvergesslichen Erlebnis. Auf den Verein, der die meisten Final-Tickets erwirbt, wartet ein attraktiver Preis!

Ihr wollt sehen, wie die Stars der Tischtennis Bundesliga (TTBL) trainieren und sich auf höchstem Niveau auf das große Finale vorbereiten? Ihr möchtet bei einer Arenaführung einen exklusiven Blick hinter die Kulissen eines Top-Events werfen? Eure Kleinsten träumen schon lange davon, einmal mit den Stars an der Hand in eine vollbesetzte Arena einzulaufen? Dann macht euren Verein zum Ticket-Champion und werdet Teil des Liebherr TTBL-Finales 2016!

„Viele Vereine nehmen einen großen Organisationsaufwand auf sich, um eine gemeinsame Fahrt zu einem Event wie dem Liebherr TTBL-Finale auf die Beine zu stellen. Dieses Engagement möchten wir belohnen und haben uns daher für unser diesjähriges Gewinnspiel etwas ganz Besonderes überlegt", so TTBL-Geschäftsführer Nico Stehle.

Und so werdet ihr Ticket-Champion:

Während des Bestellvorgangs auf www.adticket.de/TTBL-Finale.html oder beim Kauf an einer der Vorverkaufsstellen tragt ihr einfach im entsprechenden Feld das Stichwort „Ticket-Champion" und im Feld Vereinsname euren vollständigen Vereinsnamen ein. So nimmt euer Verein am Gewinnspiel teil und hat die Chance auf ein Wochenende, das euch lange in Erinnerung bleiben wird. Der Verein, der bis zum Teilnahmeschluss die meisten Tickets erworben hat, gewinnt.*

Das gewinnt der Ticket-Champion:

 Erlebt die Stars der Liga beim Training am Vortag hautnah

 Erhaltet bei einer Arenaführung einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen

 Stellt die Einlaufkids und lauft mit den Stars an der Hand in die Arena ein

 Erhaltet ein von allen Spielern der Final-Teams unterschriebenes Event-Shirt

Auf unserer Website könnt ihr unter www.ttbl.de/ticket-champion/ jederzeit verfolgen, welcher Verein gerade die meisten Tickets bestellt hat. Mit der Teilnahme an diesem Gewinnspiel erklärt ihr euch mit der Veröffentlichung des Vereinsnamens sowie der Anzahl der gekauften Tickets einverstanden. Teilnahmeschluss ist der 11.05.2016 um 12 Uhr. Alle bis zu diesem Zeitpunkt gekauften Tickets werden berücksichtigt.

*Bei gleicher Anzahl gekaufter Tickets entscheidet das Los. Die TTBL-Vereine sind von der Aktion ausgeschlossen. Für das Gewinnspiel gelten diese Teilnahme- und Durchführungsbestimmungen.

Deutsche Meisterschaften 2017 in Bamberg - Volunteers gesucht!

Vom 3. bis 5. März 2017 trifft sich Deutschlands Tischtennis-Elite in der brose ARENA Bamberg zu den Deutschen Meisterschaften 2017. Dabei geht es um die prestigeträchtigen nationalen Titel in den Einzel- und Doppel-Konkurrenzen. Topfavoriten bei den Herren sind zweifelsohne Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov. Aber auch die anderen Herren, unter anderem Bastian Steger, Patrick Franziska und Steffen Mengel wollen Ihre Chancen auf den Titelgewinn nutzen und sich in die Geschichtsbücher schreiben.

Die brose ARENA Bamberg war in jüngster Vergangenheit erfolgreicher Gastgeber von nationalen Tischtennis-Highlights: die Deutschen Meisterschaften 2010 & 2013 und das Finale der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften 2012 fanden in der Arena statt, welche den Sportlern optimale Bedingungen und den Zuschauern eine gute Atmosphäre bietet.

Eine Veranstaltung wie die Deutschen Meisterschaften können nur durch eine gute Zusammenarbeit zwischen Hauptamtlichen und Volunteers erreicht werden. Deshalb ist die Tischtennis Marketing GmbH auf die Hilfe und Unterstützung zahlreicher freiwilliger Helfer/Volunteers angewiesen. Für die Deutschen Meisterschaften werden ungefähr 85 Volunteers benötigt, unter anderem für folgende Bereiche:

- Catering,
- Logistik & Courtservice,
- Sicherheit & Ordnungsdienst
- Transport-Service
und zur besonderen Verfügung (ZBV).

Für alle aktiven Tischtennisspieler und -fans ist solch ein Volunteer-Einsatz eine optimale Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen einer nationalen Veranstaltung zu werfen und die Faszination des Tischtennissports hautnah zu erleben. Zusätzlich können Sie das Zusammengehörigkeitsgefühl unter den Volunteers genießen und in entspannter Atmosphäre und bei unterhaltsamen Gesprächen die jeweiligen Tagesgeschehen ausklingen lassen.

Wenn Sie Lust haben, zum Gelingen dieses Events beizutragen und in den Kreis der Tischtennis­-Volunteers einzutauchen, so füllen Sie den Personalbogen aus und machen Sie sich einen ersten Eindruck von den Tätigkeiten und Aufgaben der verschiedenen Bereiche oder fragen Sie unverbindlich bei der Infohotline 0 60 39 / 92 21-0 an.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und auf die Zusammenarbeit!

Auf nach Bamberg zu den Deutschen Meisterschaften 2017!!!

Offizieller Ausrüster des HTTV