Logo
Login click-TT
Einzelsport Erwachsene
17.10.2016

Tischtennis Top48-Bundesranglistenspiele

Auf eine ähnliche Platzierung wie im Vorjahr hofft Sonja Busemann.

Fünf Damen und drei Herren aus Hessen qualifiziert

Die Top48-Bundesranglistenfinalspiele der Damen und Herren finden am Wochenende in Hagen (am Teutoburger Wald in Niedersachsen) statt. Je 48 Damen und Herren kämpfen hier um die nationalen Ranglistenplätze. Der hessische Tischtennisverband wird durch fünf Damen und drei Herren vertreten. Die Qualifikation schafften Anne Bundesmann, Sonja Busemann, Janina Kämmerer (alle TSV Langstadt), Sophia Klee (Sportclub Niestetal), Anastasia Bondareva (VfR Fehlheim) Fan Bo Meng (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Gregor Surnin (TG Obertshausen) und Jannik Xu (TTC Seligenstadt).

Das Top48 der Damen und Herren in Hagen a.T.W. ist ein besonderes Highlight im Tischtennis-Terminkalender. Zum fünften Mal nach der Premiere 2012 im westfälischen Hagen lädt der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) zur Bundesrangliste der Damen und Herren ein. Dieses zweitägige Event bietet allen 96 Startern (je 48 Damen und Herren) die Chancen auf den begehrten Titel beim wichtigsten nationalen Turnier hinter den Deutschen Meisterschaften.

Bei den Ranglisten im Vorjahr in Chemnitz waren für Hessen Janina Kämmerer, Anne Bundesmann und Sonja Busemann ebenfalls am Start.

Am Samstag wird zunächst in acht Gruppen mit je sechs Teilnehmern Jeder gegen Jeden gespielt, wobei die Gruppensieger direkt für den Sonntag, mit nur noch 16 Startern, qualifiziert sind. Die Zweit- und Drittplatzierten der Gruppenspiele müssen am Samstag noch Qualifikationsspiele um weitere acht Plätze bestreiten.

Die Wettbewerbe beginnen am Samstag ab 9 Uhr und am Sonntag ab 9:30 Uhr. Die Endspiele sind am Schlusstag für 14:15 Uhr (Damen) und 15 Uhr (Herren) angesetzt.

Rolf Schäfer

Ressortleiter Medien im HTTV