Logo
Login click-TT
Mannschaftssport Erwachsene
08.01.2018

In Hannover geht es um den Cupsieg der Damen

Alena Lemmer Foto: Joaquim Ferreira

TSV Langstadt fühlt sich in der Außenseiterrolle pudelwohl

Zum dritten Mal in Folge ist Hannover Austragungsort des Tischtennis LOTTO FINAL FOUR, der Endrunde um die Deutsche Pokalmeisterschaft der Damen. Am 14. Januar findet der Wettbewerb in der Swiss Life Hall in der Landeshauptstadt in Niedersachsen statt. Durchführer ist die Ausrichtergemeinschaft mit den Vereinen TTC Helga Hannover, SG Misburg und Badenstedter SC.

Beim Showdown der vier besten deutschen Damen-Teams am 14. Januar wird der erste nationale Titel der Damen-Bundesliga-Saison vergeben. Am LOTTO FINAL FOUR 2018 nehmen Titelverteidiger ttc berlin eastside, der TuS Bad Driburg, die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim und überraschend auch Zweitligist TSV 1909 Langstadt aus Hessen teil. Langstadt schaltete in der Vorrunde sensationell das favorisierte Team Kolbermoor aus. Heike Ahlert, die DTTB-Vizepräsidentin Leistungssport, erwartet eine hochkarätige Veranstaltung in der Swiss Life Hall: "Uwe Rehbein mit seiner großen Erfahrung und sein Team haben alle bisherigen Veranstaltungen in Hannover liebevoll und professionell organisiert. Hohe Qualität in jeder Hinsicht sind auch 2018 beim Final Four wieder garantiert.“

Für Mannschaftsbetreuer Manfred Kämmerer war das Erreichen der Endrunde durch den Erfolg bei dem Qualifikationsturnier in Seligenstadt ein absoluter Höhepunkt für den Verein. „Der Auslosung haben wir völlig entspannt entgegengesehen. Ich freue mich, dass es gegen Bad Drieburg geht und es dann ein Wiedersehen mit Sophia Klee gibt.“ Zu den Chancen meint Kämmerer: „Wir sind krasser Außenseiter. Wir rechnen uns nicht allzu viel aus. Auf alle Fälle wollen wir uns gut verkaufen. Vielleicht gelingt es uns sogar, das eine oder andere Spiel zu gewinnen.“

Im Halbfinale kommt es um 10:00 Uhr außer der Begegnung zwischen dem TSV Langstadt und dem TuS Bad Driburg zu dem Duell ttc berlin eastside gegen TTG Bingen/Münster-Sarmsheim. Die Gewinner der beiden Begegnungen ermitteln dann den Deutschen Pokalsieger.

Rolf Schäfer

Janina Kämmerer Foto: Joaquim Ferreira