Logo
Login click-TT
Einzelsport Erwachsene
09.04.2018

Vicky Jöckel und Arne Bublitz in den höchsten Klassen vorn

Vicky Jöckel

Hessische Meisterschaften der A- bis E-Klassen in Stadtallendorf

Die Tischtennis Hessenmeisterschaften der Damen A bis C sowie Herren A bis E kamen am 7. und 8. April in Stadtallendorf zur Austragung. Es wurden die Sieger und Platzierten in acht Leistungsklassen in zwei Hallen in Stadtallendorf ermittelt. Die Damen und Herren A und B gingen in der Bärenbachhalle an die Tische. Die Herrenwaldhalle war Austragungsort der Damen C sowie Herren C bis E. Als Durchführer der Titelkämpfe fungierte der TTV Stadtallendorf. Qualifiziert für die Titelkämpfe hatten sich die jeweils acht Besten ihrer Klasse der Ende Oktober und Anfang November 2017 ausgetragenen Bezirksmeisterschaften in den Bezirken Nord, Mitte, West und Süd.

Ermittelt wurden die Sieger und Platzierten in drei Damen- und fünf Herrenklassen (jeweils Einzel und Doppel). Die Einzelwettbewerbe begannen in Gruppen á drei bis vier Spieler/Innen. Die ersten Zwei jeder Gruppe qualifizierten sich für die Endrunde, die dann, wie das Doppel, im einfachen K.O.-System ausgetragen wurde. In den A- bis C-Klassen ging es gleichzeitig um die Qualifikation zu den deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen am 16./17. Juni in Chemnitz. Das Startrecht erhielten die jeweils drei Erstplatzierten, wobei über Rang drei, der nicht ausgespielt wurde, der TTR-Wert (Ranglistenpunkte) entschied.

Die spätere Hessenmeisterin Vicky Jöckel (TTG Vogelsberg) hatte in den Gruppenspielen gegen Ursula Luh-Fleischer (DJK Blau-Weiß Münster) verloren und war als Zweite aus der Vorrunde in die Endrunde eingezogen. Sowohl in der Runde der besten 16 gegen Kerstin Beck (DJK SG Blau-Weiß Lahr) als auch im Viertelfinale gegen Viola McKearney (TuS Nordenstadt) gelangen ihr knappe Siege im Entscheidungssatz. Danach war sie allerdings nicht mehr aufzuhalten und gewann in der Vorschlussrunde gegen Tina Acker (TV Sterzhausen) 3:1 und im Finale gegen Sarah Quartier (TTC Langen) 3:0. Durch ein 3:1 sicherten sich Sarah Quartier/Manuela Keiels-Huhnstock (TTC Langen/TSV Langstadt) gegen Tina Acker/Viola McKearney (TV Sterzhausen/TuS Nordenstadt) Platz eins im Doppel.

Stark begann Tobias Wagner (TTC Hausen) im Endspiel der A-Klasse, als ihm ein 11:3 gegen Arne Bublitz (TSV Breitenbach) gelang. Bublitz blieb aber unbeeindruckt und gewann die folgenden drei Sätze zum Titelgewinn. Dafür hielt sich Tobias Wagner im Doppel mit seinem Bruder Christian schadlos und verwies Tobias Laible/Nicolas Metzler (TSG Eddersheim/TV Stierstadt) nach 1:2-Sätzen durch zweimal 11:7 auf Platz zwei.

Die Jüngste war die Beste im Feld der Damen B. Sirui Shen (TSV Nieder-Ramstadt), verlor zwar die beiden ersten Sätze gegen Anabel Beck (DJK SG Blau-Weiß Lahr), schaffte es aber noch das Spiel zu drehen. Nur einen Satz gaben Chantal Röhl/Miriam Kieselbach (SV Eberstadt/TTV GSW) bei ihrem Erfolg im Doppel ab, wo sie im Finale gegen Laura Wunder/Fabienne Zorn (TV Bürstadt) 3:0 gewannen.

Einen würdigen Abschluss fand die Veranstaltung mit dem Finale der Herren B. Nach tollen Ballwechseln aus der Halbdistanz setzte sich Fabian Drews (TTC Hausen) 11:9 im fünften Satz gegen Maximilian Schaumann (TTC Heppenheim) durch. Im Doppel wurden Christian Albrecht/Andreas Diehl (DJK Blau-Weiß Münster) ihrer Favoritenrolle gerecht und bezwangen Marco Mlynarz/Michael Fuchs (TSV Marbach/1. TTV Richtsberg) 3:1.

Geburtstagskind Lilly Kern (TTC Pfungstadt) lag gegen Materialspielerin Sabina Jaschin (TTC Salmünster) 1:2 hinten. Ihr gelang es aber sich immer besser einzustellen und durch das 11:6 und 11:8 kam sie an ihrem Ehrentag zu der Hessenmeisterschaft. Die sehr gut harmonierenden Mia Meteling/Tiziana Schuh (TTF Oberzeuzheim) kassierten zwar zweimal den Satzausgleich, behielten aber im entscheidenden Durchgang die Nerven und gewannen 11:9 gegen Corinna Luyven/Lilly Kern (TTC RW Biebrich/TTC Pfungstadt).

Im KO-Feld der Herren C demonstrierte Ivan Cacija (TTC RW Biebrich) seine Extraklasse, als er ohne Satzverlust vor Luca Felix Lantzsch (TTC RW Biebrich) siegte. Hochspannung im Doppelfinale, wo sich Göktür Aydin/Timo Hammermeister (TTC Eppertshausen/Spvgg. Groß-Umstadt) gegen Sebastian Haupt/Christian Becker (SV RW Odenhausen/SV Odenhausen) 13:11 im fünften Satz behaupteten.

In der Herren D-Klasse sicherte sich Muhsin Dingil (SV Darmstadt 98) durch ein 3:1 im Endspiel gegen Björn Mistygacz (TV Kesselstadt) die Hessenmeisterschaft. Fabian Weber/Malte Albrecht (DJK-TTC Ober-Roden/DJK-Spvgg. Mühlheim) benötigten im Doppelfinale einen Satz, um sich auf Muhsin Dingil/Colin Beißmann (SV Darmstadt 98/TSV Langstadt) einzustellen, waren dann aber nicht mehr zu stoppen.

Zweimal Rang eins erspielte sich Cheng Zhang (SKG Walldorf). Im Einzel gewann er das entscheidende Spiel gegen Lucas Stübner (SG Hausen). Die beiden Finalisten standen sich auch im Doppel gegenüber, wobei es ein 3:0 für Cheng Zhang/Nathan Eufinger (SKG Walldorf/SV St. Stephan Griesheim) gegen Bernd Kunze/Lucas Stübner (TTC Blau Gold Bad Homburg/SG Hausen) gab.

Ergebnisse A und B finden Sie hier:

Ergebnisse C bis E finden Sie hier:

Text und Fotos: Rolf Schäfer

Arne Bublitz

Sirui Shen

Fabian Drews

Lilly Kern

Ivan Cacija

Muhsin Dingil

Cheng Zhang

Christian Wagner/Tobias Wagner

Sarah Quartier/Manuela Keiels-Huhnstock