Logo
Login click-TT
Mannschaftssport Jugend
10.05.2018

VfR Fehlheim und TV Bad Schwalbach Cupsieger der Jugend

Siegerehrung weibliche Jugend (v.l.) Erstplazierter VfR Fehlheim mit Ksenia Bondareva, Hannah Wytrickus, Svenja und Kiara Erhardt, Zweitplatzierter TTC RW Biebrich mit Franziska Bohn, Marleen Sievers, Marlene Zettl und Johanna Kim.

In den Schülerklassen setzten sich die TTF Oberzeuzheim und VfR Fehlheim durch

Um die Nachfolge des TTC Wißmar, der die weibliche und männliche Jugend 2017 gewonnen hatte, sowie des VfR Fehlheim (Schülerinnen) und TTC Seligenstadt (Schüler) ging es an Himmelfahrt (Donnerstag) in der Großsporthalle in Lauterbach, als die Tischtennis Hessenpokalspiele auf dem Programm standen. Der TSV Grebenau sorgte als Durchführer für optimale Bedingungen, sodass sich alle Mannschaften heimisch fühlten.

Diesmal gingen zwei Siege an VfR Fehlheim. Der Verein sicherte sich sowohl den Cup in der weiblichen Jugend als auch den der Schüler. Alle vier Teilnehmer der männlichen Jugend kamen aus dem Bezirk West. Am Ende war es der TV Bad Schwalbach, der sich den Hessenpokal sicherte. Kampflos zum Sieg kamen die TTF Oberzeuzheim in der Gruppe der Schülerinnen.

Im Finale der weiblichen Jugend kam es zur Neuauflage des letztjährigen Schülerinnenendspiels von 2017 in Königstein, als sich Fehlheim mit 4:0 gegen den TTC RW Biebrich durchsetzte. Bei der Wiederholung waren allerdings nur Marlene Zettl (Biebrich) und Ksenia Bondareva (Fehlheim) dabei. In der Vorschlussrunde mussten beide Teams enorm kämpfen, um sich zu behaupten. Diesmal war es keine so klare Angelegenheit, bis Fehlheim als Sieger feststand. Dies war der Verdienst von Franziska Bohn. Sie brachte die Wiesbadener Vorstädter 1:0 in Führung. Zusammen mit Marlene Zettl gelang ihr im Doppel das 2:2 und anschließend erspielte sie noch das 3:2. Angeführt von Hannah Wytrickus, die zwei Einzel siegreich gestaltete, waren es zudem Ksenia Bondareva und Kiara Erhardt, die Fehlheim den Pokalsieg bescherten. Im Halbfinale gab es folgende Resultate: TTG Vogelsberg - TTC RW Biebrich 2:4, SG Marbach - VfR Fehlheim 3:4.

Nicht alltäglich das Halbfinale der männlichen Jugend zwischen Anspach und Wiesbaden. Die Landeshauptstädter führten 3:0, ehe sie das Spiel noch abgaben. Klarer dagegen der Erfolg von Bad Schwalbach. Im Endspiel gelang den Badstädtern Marvin Fox, Stefan Gruber und Tjark Ruppmann erst einmal alles und sie gaben bis zum 3:0 nur einen Satz ab. Noch wollte sich Anspach jedoch nicht geschlagen geben, denn Markus Meinig/Sebastian Wagner gewannen das Doppel. Marvin Fox ließ es sich aber nicht nehmen, den Schwalbacher Erfolg perfekt zu machen. Im Halbfinale gab es folgende Ergebnisse: TV Bad Schwalbach - TSG Niederhofheim 4:0, SG Anspach - VfR Wiesbaden 4:3.

Auf Verbandsebene war im Bereich der Schülerinnen nur der TTF Oberzeuzheim qualifiziert. Die Mannschaft startete in der Verbandsrunde in der Hessenliga der weiblichen Jugend und belegte hier Platz zwei. Somit sicherten sich Clarissa Lippitz, Tiziana Schuh, Mia Meteling, Tabea Ibel und Hannah Krießbach den Sieg in dieser Klasse.

Unter den besten Vieren der Schüler feierte Fehlheim einen klaren Erfolg, während in der anderen Begegnung die Führung ständig wechselte, bevor Oberjosbach als Sieger feststand. Im Endspiel erreichte die TG Oberjosbach durch Finn Baebenroth zwar das zwischenzeitliche 1:1, doch mehr ließ Fehlheim nicht zu. Die Erfolge zum Sieg landeten Felix Schubert, Jannik Löffler, Lukas Dingeldein und Schubert/Marvin Prochazka. In der Runde der besten Vier gab es folgernde Resultate: TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell - VfR Fehlheim 1:4, DJK BW Münster - TG Oberjosbach 3:4.

Text und Fotos: Rolf Schäfer

Einzelheiten finden Sie hier:

Siegerehrung männlichen Jugend (v.l.) Erstplazierter TV Bad Schwalbach mit Tjark Ruppmann, Marvin Fox und Stefan Gruber, Zweitplatzierter SG Anspach mit Daniel Barona, Markus Meinig und Sebastian Wagner.

Kampflos Sieger der Schülerinnen auf Verbandsebene wurden (v.l.) Clarissa Lippitz, Tiziana Schuh, Mia Meteling, Tabea Ibel und Hannah Krießbach von den TTF Oberzeuzheim.

Siegerehrung Schüler (v.l.) Erstplazierter VfR Fehlheim mit Marvin Prochazka, Jannik Löffler, Lukas Dingeldein, Felix Schubert, Zweitplatzierter TG Oberjosbach mit Leonard Oehl, Finn Baebenroth und Niklas Cibis.