Logo
Login click-TT
Einzelsport Jugend
11.06.2018

Sarah Rau gewann Silber

Sarah Rau

34. Internationale Meisterschaften von Luxemburg

In glänzender Form präsentierten sich die Hessen im Centre National Sportif et Culturel „d’Coque“ in Luxembourg-Kirchberg, als die 34. Internationalen Meisterschaften von Luxemburg auf dem Programm standen. „Es war eine sehr gelungene Veranstaltung. Der Auftritt des Teams war vorbildlich. Fünfmal waren wir im Halbfinale vertreten. Auch die übrigen Akteure spielten im Bereich ihrer Möglichkeiten“, freute sich Verbandstrainer Tobias Kirch.

Im Vorfeld gab es noch einige Veränderungen in den Reihen der Starter des HTTV. Für Hessen gingen Adam Janicki (TTV Stadtallendorf), Ayumu Tsutsui (TTC Staffel), Edin Donlagic (TG Obertshausen), Sarah Rau (SC Niestetal), Tingzhuo Li (TTC Langen), Malte Joshua Klute (TuS Kriftel), David Rose (TTC Seligenstadt), Sifan Sissi Pan (TSV Langstadt), Alwin Bläser (TTC Salmünster), Tyler Köllner (SVH Kassel) und Brenda Rühmkorff (TSV Nieder-Ramstadt) an die Tische. Durch die kurzfristige Absage von Laura Kaim (TTC Seligenstadt) hatte die Zweite anstelle von sechs nur fünf Spieler/innen im Wettbewerb. Betreut wurden die Mädchen und Jungen von Tobias Kirch, Monika Pietkiewicz und Oliver Weber.

Die Top-Platzierung erreichte Sarah Rau, die Rang zwei belegte. Ebenfalls mit Edelmetall kehrte Alwin Bläser zurück, der auf den dritten Rang kam. In der Gruppe mit Sarah Rau war auch Tingzhou Li dabei, die einen ausgezeichneten vierten Platz erspielte. Nur knapp den Sprung auf das Treppchen verpasste Brenda Rühmkorff, die schon mit einem Bein im Finale stand, als sie bei 1:1-Sätzen 7:1 führte, aber noch verlor und anschließend den vierten Platz erreichte. Tyler Köllner überzeugte in seiner Altersklasse als Nummer fünf. Edin Donlagic und David Rose landeten in ihrer Altersklasse auf Platz sechs und zehn. Im oberen Mittelfeld landete als Achte Sifan Sissi Pan.

In der Gruppe der Ältesten überzeugten Adam Janicki und Malte Joshua Klute. Gegen die starke Konkurrenz erreichten sie Rang drei und sechs. In dieser Gruppe erspielte sich bei den Mädchen Ayumu Tsutsui die Position zehn.

In der Teamwertung wurde der HTTV A in der Besetzung Alwin Bläser, Sifan Sissi Pan, Edin Donlagic, Tingzhou Li, Adam Janicki und Ayumu Tsutsui Dritter hinter Baden-Württemberg und dem Westdeutschen Tischtennisverband. Auf Rang fünf hinter Polen landete Hessen B für den Tyler Köllner, Brenda Rühmkorff, David Rose, Sarah Rau und Malte Joshua Klute spielten.

Rolf Schäfer

Alwin Bläser

Brenda Rühmkorff

Tingzhou Li