Logo
Login click-TT
20.06.2017

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften der Jugend und Schüler

TTC Wißmar, VfR Fehlheim und TTC Seligenstadt hoffen oben mitzuspielen

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften der Jugend und Schüler

Am Samstag und Sonntag stehen die deutschen Mannschaftsmeisterschaften der weiblichen und männlichen Jugend sowie Schüler/innen auf dem Programm. Gespielt wird zum Auftakt in zwei Vierergruppen. Die ersten Beiden qualifizieren sich für das Halbfinale, wobei dann in den Begegnungen des Gruppenersten gegen den -zweiten die jeweiligen Endspielteilnehmer ermittelt werden.

Gleich zwei Mannschaften haben sich aus den Reihen des TTC Wißmar qualifiziert. Sowohl die weibliche als auch die männliche Jugend treten in Bad Blankenburg an. Die Schülerinnen des VfR Fehlheim und die Schüler haben sich für die Wettkämpfe in Bissendorf qualifiziert.

Infos zu den deutschen Mannschaftsmeisterschaften

Weibliche Jugend

Zum Team des TTC Wißmar gehören Céline Kreiling, Christine Prell, Samira Safabakhsh, Sophia Beil und Vivienna Morsch.

Gruppe I: TTC Wißmar, TV Hofstetten, TTC Mülheim-Urmitz/Bhf, DJK BW Annen.

Gruppe II: BSC Rapid Chemnitz, TTV Ettlingen, Füchse Berlin, Spvg. Oldendorf.

Männliche Jugend

Zum Team des TTC Wißmar gehören Alec Metsch, Tim Neuhof, Timo Geier, Michael Seibert, Moritz Schreiber und Noël Kreiling.

Gruppe I: TTC Wißmar, TSV Bargteheide, 1. FC Gievenbeck, SV SR Hohenstein-E.

Gruppe II: TTC Weinheim, MTV Jever, TSG Kaiserslautern, TV Hilpoltstein.

Schülerinnen

Zum Team des VfR Fehlheim gehören Hannahj Wytrickus, Sifan Sissi Pan, Ksenia Bondareva und Svenja Erhardt.

Gruppe I: VfR Fehlheim, NSU Neckarsulm, RV Viktoria Wombach, TTG Bingen/Münster-Sarmsh.

Gruppe II: TTV Hövelhof, G-W Möser, SV Emmerke, SC Poppenbüttel.

Schüler Zum Team des TTC Seligenstadt gehören Alessandro Felzer, Alwin Bläser, Liam Rauck und David Rose.

Gruppe I: TTC Seligenstadt, Hannover 96, SV Dresden-Mitte, TuS Weitefeld-Langenbach.

Gruppe II: TuS Sundern, Hertha BSC Berlin, SV DJK Kolbermoor, FT V. Freiburg.

Rolf Schäfer