Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend   Vereinsservice   Personal/Hintergrund   Sonstiges   Waldeck-Frankenberg

Wer wird Kreismeister der Nachwuchsklassen…???

Diese Frage wird am 24./25.09.2011 in der Großsporthalle der Edertalschule (Frankenberg, Geismarer Str. 24) beantwortet werden. Es bleibt zu hoffen, dass die doch eher enttäuschende Anzahl von 70 Startern (incl. Doppelstarts) aus dem Vorjahr in Helsen deutlich überschritten wird.

Titelverteidiger A-Jugend, Sven Promnitz (TSV Ernsthausen)

Erstmals werden im Kreis Waldeck / Frankenberg die Kreiseinzelmeisterschaften des Nachwuchses, wie auf dem Kreistag im Juni dieses Jahres mit großer Mehrheit beschlossen, im neuen Spielsystem ausgespielt. Die Vorrunden werden wie gehabt in Gruppen ausgespielt aber die Endrunde wird im doppeltem KO-System ausgespielt. Des Weiteren werden die Plätze 1 – 8 ausgespielt werden. Den Vorteil für das doppelte KO-System sieht der Kreisvorstand in den zusätzlichen Spielen für die Teilnehmer und vor allem darin, dass dort die Plätze 1 – 8 ausgespielt werden und es so einfacher ist die Teilnehmer / -innen für die Bezirksmeisterschaften zu benennen. In den Doppelkonkurrenzen wird es bei dem einfachen KO-System bleiben.

 

A-Jugend
Da die Tobias & Christoph Rettberg (TSV Wetterburg)wie bereits im Vorjahr für die BEM vornominieret wurden, scheint es für eine erfolgreiche Titelverteidigung von Sven Promnitz (SV Ernsthausen) kein Probleme zu geben. Einzig Henrik Rettberg (ebenfalls TSV Wetterburg) sollte, soweit er die „weite“ Reise nach Frankenberg antreten sollte, ein ernst zu nehmender Konkurrent sein.

 

A-Mädchen

Da es erfahrungsgemäß bei den Mädchen in Bezug auf die Teilnehmerzahlen immer etwas beschaulicher  zu geht, wird es bei den Mädchen wohl auf einen Kampf Lea Kautz (TSV Bromskirchen) gegen Herbsen und den Rest des Kreises raus laufen.

 

A-Schüler

Bai den A-Schülern geht Tom von der Becke (TUS Helsen) als Titelfavorit an die Tische. Aber es gibt hier mit Philipp Tenge (TSV Vöhl), Jan Schleider (TSV Rosenthal), Torben Schüttler (TUS Helsen), Kevin Kröll (TSV Gemünden) und Henning Saure (TSV Wetterburg) eine Reihe von Spielern, die je nach Auslosung und Tagesform auch für einen Sieg in Frage kommen.

 

A-Schülerinnen

Da Tanja Saha-Lottenburger seit geraumer Zeit den T-Schläger an den „berühmten Nagel“ gehangen hat, ist hier eine Prognose kaum möglich. Für den Titel kommen sicher Hanna Rock und Michelle Berghöfer aus Herbsen, Darlyn Apel /TSV Wetterburg), Johanna Theresa Tripp (TSV Ernsthausen) und Lara Isenberg (TSV Höringhausen) in Frage.

 

Bad Arolsen, den 14.09.2011

KSPW Harald Ludwig

 

Die Prognosen beruhen auf den aktuellen TTR – Werten.

(Quelle: www.mytischtennis.de)

 

Turnierausschreibung:

http://waldeck-frankenberg.httv.de/media/015/Ausschreibung_KEM_Nachwuchs.pdf

Titelverteidiger A-Jugend, Sven Promnitz (TSV Ernsthausen)
aktuelle TTR - Werte (A-Jugend)
aktuelle TTR - Werte (A-Jugend)
aktuelle TTR - Werte (A-Mädchen)
aktuelle TTR - Werte (A-Mädchen)
aktuelle TTR - Werte (A-Schüler)
aktuelle TTR - Werte (A-Schüler)
aktuelle TTR - Werte (A-Schülerinnen)
aktuelle TTR - Werte (A-Schülerinnen)

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren