Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

Pressebericht Wildecker Meisterschaften + Kreiseinzelmeisterschaften

Pressebericht unseres Kreispressewartes über die Wildecker Meisterschaften und die Kreiseinzelmeisterschaften der Damen und Herren.

Als Vorbereitung auf die am Wochenende beginnende Meistersaison im Tischtennis fanden zuletzt die Wildecker Meisterschaften und die Kreiseinzelmeisterschaften (Damen und Herren) statt.

Die Vereine TTC Richelsdorf und TV Obersuhl hatten in die Großsporthalle nach Obersuhl geladen. Die A-Klasse des Wildecker Turniers war schwach besucht. Hier setzte sich das Team Schubert/Borken (Richelsdorf) durch, vor Mangold/Schade (Lüdersdorf) und Schaper/Thenert (Richelsdorf). Die Klasse C1 war besser besetzt und bis zum Endspiel sehr spannend. Schäfer/Stauffenberg bezwangen ihre Weiteröder Kollegen König/Lorey. Den dritten Platz belegten Rhein/Roppel (Weiterode/Dreienberg) und Kammerzell/Martin (Lax). Die untergeordnete Klasse C2 wurde von R.Schade/Schröder (Lüdersdorf) knapp mit 3:2 über Beyer/Bodenstein (Weiterode/TTFHeringen) gewonnen. Dritte wurden die Heringer vom TV mit Becker/Gebauer. Die Klasse D1 war ebenso hart umkämpft. Stein/Suter aus Kleinensee waren mit 3:2 über Brethauer/Schäfer (Weißenhasel) die Glücklicheren. Dritter Rosner/Wiegand, Kleinensee.

Nur drei Teams waren es in der Klasse D2. Die Denser Nölke/Willhardt gewannen vor Bettenhausen/Hohmann (Richelsdorf). Besser bestzt war wieder die Jugendklasse. Sehr souverän siegten hier Günther/Möller (Langenbieber) 3:0 im Endspiel gegen ihre Vereinskollegen Müller/Storch. Der dritte Rang ging an Cebulla/Fernau (Nentershausen) und Braunschweig/Schneider, ebenfalls aus Nentershausen.

 

Die Kreiseinzelmeisterschaften der Damen und Herren wurden vom SV Kathus in der Großsporthalle Schenklengsfeld durchgeführt. Auch hier waren manche Klassen schwach besetzt. So die Damen A, wo Claudia Richter ihre Richelsdorfer Kollegin Nadja Döring bezwang. Christine Leyendecker (Hohe Luft) wurde Dritte. Ein gutes Feld brachte die Herren A-Klasse. Sehr überraschend setzte sich hier Tobias Mangold (Lüdersdorf) 4:3 im Endspiel gegen Marc Hannes (Lax) durch! Mangold hatte schon Bernhard Wetterau (Weiterode) im Halbfinale bezwungen, der zusammen mit Andreas Hahn (Kathus) Dritter wurde.

Ein klarer Erfolg gelang Andre Belovic aus Aulatal in der C-Klasse. Er gewann das Endspiel gegen Nikolas Schade (Lüdersdorf) mit 3:0. Mit dem dritten Rang mussten sich Alexander Schäfer und Frank Oetzel, beide Weiterode, zufrieden geben.  Nicht ganz so stark besetzt war die Klasse Herren D, was den Erfolg des Überraschungssiegers nicht schmälern soll. Kreismeister wurde hier Gerrit Egner (Kathus), der das Endspiel 3:1 über den Hersfelder Kandahari gewann. Dritte waren Ronald Kronemann von Lax-Hersfeld und Michael Stein aus Nentershausen.

 

Senioren 40: 1.Mario Oeste, 2.Bernhard Wetterau (beide Weiterode), 3.Stefan Kömpel (Philippsthal).

Senioren 50: 1.Hans-Otto Schaper, Richelsdorf, 2.Lothar Mielke (Kathus), 3.Stefan Kömpel.

Senioren 60: 1.HO.Schaper, 2. Lothar Mielke.

Senioren 70: 1.Günther Ogroske, 2.Rolf Mohr.

Doppel Damen A: Cornelia Ries/Claudia Richter, Richelsdorf

Doppel Herren A:  1.Andreas Hahn/B.Wetterau, Weiterode, 2.Marc Hannes/Harald Jorde, Lax-Hersfeld, 3.Nikolas Schade/Patrick Weix, Lüdersdorf und Martin Mielke/Christoph Bolz, Kathus.

Mixed, offene Klasse: 1. Marc Hannes/Claudia Richter (Lax/Richelsdorf), 2.Nadja Döring/M.Mielke (Richelsdorf/Kathus).

Doppel Herren C: 1.Max Quant/Björn Kunde (Lax/Aulatal), 2.N.Schade/Weix (Lüdersdorf), 3.Rhein/M.Roppel (Weiterode/Dreienberg) und Becker/M.Madus (Heringen/Mansbach).

Herren D:  1.Kronemann/Dirk Lüdtke (Lax/Imshausen), 2.Rhein/R.Rimbach (Weiterode/Richelsdorf), 3.Andreas Brehm/Lars Goldau (Dreienberg/Lax).

Doppel S40: Wetterau/Oeste

Doppel S60: HO.Schaper/Georg Dittmar (Richelsdorf/Lüdersdorf) vor Peter Luckhardt/Lothar Mielke (Landeck/Kathus).

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren