Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Vorbericht Saison 14/15 BK + KL Herren

Ausblick unseres Pressewartes auf die kommende Saison in der Bezirksklasse und Kreisliga Herren

Nun sind alle Klassen, bis hinunter zur 3.Kreisklasse, mit ihren Mannschaften und Aufstellungen genehmigt. Nach zahlreichen Veränderungen haben jetzt auch die Bezirksklasse und die Kreisliga ein neues „Gesicht“. In Klammern wieder der QTTR-Durchschnittswert, also die Leistungszahl, und die aktuellen Aufstellungen.

 

Die Bezirksklasse hatte vier Teams durch Abstieg und Rückzug verloren, also ein Viertel der Klasse. Für den Meistertitel und den Rang zwei, der zur Relegation führt, kommen vor allem vier Mannschaften infrage. Das sind 1.Richelsdorf II, der Absteiger aus der Bezirksliga (1650 mit Claudia Richter, Bernd Dämmer, Marvin Schubert, Stephan Brack, Carsten Kühnel, KH Schmitz, Jonas Baum), 2.TTC Rhina, nach doppelter Verstärkung (1599 mit Matthias Nuhn, Björn Kunde, Andreas Zatloukal, Christian Heimroth, Sebastian Göder, Jens Hellwig, Lorenz Tegl), und erneut 3.Nentershausen (1589 mit Ralf Painczyk, Dirk Habig, Ralf Benisch, Arne Schuhmann, Ludwig Nowak, Michael Novak) sowie 4.Imshausen (1588 mit Roy Hollerung, Yakub Aytekin, Norbert Hollerung, Dirk Lüdtke, Christian Plafki, Lothar Paul). Danach erst kann man die restlichen Teams erwarten. 5.Lüdersdorf II (1572 mit Nils Rüger, Timo Schröder, Carsten Balduf, Michael Patan, Ralf Keil, Ralf Schade), 6.Weiterode III (1571 mit Hilmar König, Lothar Oeste, Lars Börner, Christan Schmidt, Daniel Rohrbach, Jörg Hansen, KU Rudolph, Jens Hansen), 7.Ronshausen (1565 mit Patrick Balduf, Michael Beyer, Dr.Dieter Koch, Georg Giese, Michael Sauer, Mario Steinhäuser), 8.Röhrigshof (1555 mit Ralf Macheledt, Frank Meisinger, Volker Heimann, Elmar Richter, Lars Hohmann, Sven Kipke), 9.Hohe Luft (1537 mit Nico Gundlach, Julia Suppes, Nico Gerlach, Jens Garweg, Ralf Henning, Martin Wojciech, Rudolf Sawatzki), 10.Lax IV (1536 mit Michael Weppler, Christian Kuhn, Jan Voth, Florian Cornelius, Oliver Annuseit, Ronald Kronemann, Daniel Annuseit, Albert Wagner), 11.TV Heringen II (1517 mit Markus Duben, Ulf Kallenbach, Harald Duben, Heinz Flache, Markus Weber, Christian Kober, Florian Krauss), 12.Philippsthal (1514 mit Niels Gerstendörfer, Martin Reissig, Stefan Kömpel, Sascha Brandau, Herbert Schuster, Bernd Höll). Favoritenstürze gibt es im Tischtennis selten – aber klar, alles muss erst mal gespielt werden. Es dürfte also auch im Abstiegskampf wieder spannend werden.

 

Bei den Tischtennisfreunden Heringen könnte man sagen: sie sind wieder da! Nach nicht so rosigen Jahren haben sie in der Kreisliga nun den besten Punkteschnitt. Ganz sicherlich darf man am Ende auch den SV Asbach, Beenhausen und Mansbach auch vorne erwarten. Reihenfolge, Quotient und Aufstellung:  1.TTF Heringen (1534 mit Klaus Hahn, Harald Brandt Kai Jordan, Daniel Heurich, Ingo Walger, Michael Stein, Jochen Ehling ), 2.Asbach (1511 mit Andreas Wiebe, Dirk Etzel, Markus Glöckner, Thorsten Würzler, Johannes Vierheller, Martin Alles, Christian Galatiltis), 3.Beenhausen (1510 mit Maximilian Rhein, Tobias Länger, Uwe Länger, Frank Rhein, Stephan Wolf, Hubert Schmidt, Michael Beisheim), 4.TTC Mansbach (1500 mit Markus Steinmann, Tobias Jost, Marcel Madus, Robert Bortfeld, Peter Schabel, Thomas Schabel), 5.Richelsdorf III (1496 mit Harald Bäz, Stefan Strube, Egon Burghardt, Dominik Richter, Kevin Schuchhardt, Reiner Schrade, Günter Wieschollek), 6.TSV Sorga (1480 mit Sven Reichhardt, Andreas Sening, Udo Reichhardt, Najibullah Kandahari, Andre Wolf, Frank Apel, Dennis Sippel, Sonja Hillebrandt), 7.SV Kathus II (1461 mit Tobias Weidmann, Harald Licht, Lothar Mielke, Karl Leist, Ernst Knoth, Gerhard Diemel, Stefan Bolz), 8.Röhrigshof II (1450 mit Rudolf Ermisch, Willi Schwamberger, Peter Mindum, Carsten Diehl, Mario Eiche, Horst Schran), 9.Weißenhasel II (1445 mit Jan Schade, Niklas Fernau, Bernd Brethauer, Heinz Schäfer, Kevin Hoffmann, Thomas Noll, Jürgen Knabe), 10. TTC Rhina II (1443 mit Wolfgang Lied, Horst Heimroth, Christian Stutz, Herbert Hubbe, Steffen Preuß, Matthias Heid, Heiko Grobek, Erhard Rohrbach), 11.TV Heringen III (1435 mit Genadi Reimer, Evelin Haudel, Christian Wilm, Thorsten Bode, Günter Enders, Wolfgang Gebauer, Ulrich Kluger, Nathalie Becker), 12.TTC Lax V (1383 mit HJ Stutz, Marc Schuhmann, Tobias Stutz, Harald Jorde, Roko Markesic, Frank Stutz, Anatoli Chernev, Simone Wigbers).

Es sieht so aus, als könnten sechs Mannschaften um die beiden Direktaufsteiger, sowie den Relegationsplatz mitspielen. Für die Teams von Lax-Hersfeld sowie TV Heringen dürfte es schwer werden, einen Mittelplatz zu erreichen. Und Spielerausfälle kann sich kaum einer leisten, der seine Ziele verwirklichen will. Darum sind schon seit längerem mehr als die nötigen sechs Spieler pro Mannschaft gemeldet. Mancher Verein tritt gar mit acht und mehr Aktiven an. Die Spannung steigt!

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren