Zum Inhalt springen

Vereinsservice   Mannschaftssport Jugend  

Kreistag + Kooperation im Nachwuchsbereich

Pressebericht zum Kreistag + Aulatal & Asbach kooperieren im Nachwuchsbereich

Während die Spieler des Tischtennis-Kreises sich nach der spannenden Saison ausruhen durften, bzw. sich mit Training fit halten, gingen bei den Funktionären des Kreises und der Vereine die Arbeiten für die neue Meisterrunde weiter. Manche Teams mussten Spielerverluste hinnehmen, andere bekamen Verstärkungen für die Spielzeit 2015/16, die Ende August beginnt. Zunächst jedoch warten viele Vereine gespannt auf den Kreistag für Hersfeld-Rotenburg. Dieser findet am kommenden Freitag, 19. Juni 2015, in Obersuhl statt.

Die Pflichtveranstaltung für alle Vereine des Sportkreises beginnt um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Wildeck-Obersuhl, Eisenacher Straße 81. Kreiswart Robert Rimbach und Sportwart Nikolas Schade laden die Vertreter der 33 Vereine herzlich ein.

Neben Ehrungen und Nachwahlen steht die Spielzeit 15/16 im Mittelpunkt mit der Besetzung der einzelnen Klassen im Bezirk und Kreis. Außerdem werden neun Turniere und Meisterschaften zu vergeben sein.

 

Schon vor dem Kreistag steht fest, dass es im Jugendbereich eine Kooperation zwischen den Vereinen SV Asbach und TTV Aulatal geben wird. Moritz Elvert (48:4 Siege in der Jungen-Kreisliga) und Stefan Beyer (33:14) aus Asbach wechseln nach Aulatal um dort zusammen mit zwei weiteren starken Spielern in der kommenden Saison auf Bezirksebene starten zu können. Von Aulatal stehen Pascal Honstein (44:4, ebenfall Jugend-Kreisliga), und Aron Herisz (40:10) zur Verfügung. Aber auch Dominik Orth (25:6) und Leonard Piranty (27:6) hatten ihre Klasse bereits unter beweis gestellt. Es ist vorbildlich wie die beiden Vereine sich im Nachwuchsbereich zusammen getan haben, da es auf diesem Niveau für jeden Verein alleine nicht gereicht hätte. Mit Aulatal und dem TTC Lüdersdorf hat der Kreis dann zwei Vertreter in der Bezirksoberliga der Jugend!

Die anderen Teams der Jugend und Schüler werden nach dem Kreistag in die jeweiligen Klassen eingeteilt.

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren