Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Vorschau Spieltag 06.-08.11.15 Saison 2015/16

Vorschau Spieltag 06.-08.11.15 Saison 2015/16

Bezirksoberliga:

Die Meisterschaft 2015/16 geht am Wochenende weiter – das zweite Viertel der Titelkämpfe beginnt bereits am Freitag. Alle vier Kreisvertreter der BOL sind wieder am Start.

Schon früh am Samstagmittag muss der TTC Lüdersdorf nach Altenbrunslar reisen. Da beide noch dicht in der Mitte zusammenliegen, wird das Resultat wohl auch etwas über die weitere Tabellenrichtung aussagen. Ebenfalls gut platziert ist der TTC Richelsdorf. Die Männer um Hansi Schubert reisen nach Altenbrunslar. Das ist ein Verfolgerduell hinter Spitzenreiter Albungen und völlig offen.

Gar nicht offen sind die beiden anderen Partien. Der TV Heringen ist gegen Röhrenfurth ebenso Außenseiter, wie am Sonntagmittag die Zweite des TTC Lax gegen Weißenborn. Nach dem Rückzug von der eigenen Dritten sollten die Hersfelder mit nun 15 Mann doch die Auswahl haben!

 

Bezirksliga:

Mit Rhina, Aulatal und Richelsdorf II sind gleich drei Mannschaften aus unserem Sportkreis Hersfeld-Rotenburg im Hinterfeld. Nach dem Rückzug von Lax-Hersfeld II wird aber jetzt nur noch ein direkter Absteiger gesucht. Das wird am Wochenende aber weder dem TTV Aulatal noch TTC Richelsdorf etwas nutzen. Die Beck-Sechs Aulatals ist gegen Weiterode ebenso klare Außenseiter, wie die Wildecker bei Spitzenreiter Lichtenau.

Auf Pluspunkte hoffen Weißenhasel und Rhina. Beide haben Großalmerode vor der Brust. Weißenhasel reist am Freitag dort hin und Rhina spielt am Samstagabend zuhause gegen Großalmerode. Leicht wird es wohl für keinen der Drei! Am Sonntag hat Rhina noch den TTV Eschwege zu Gast. Sollten die Haunetaler am Wochenende vier Punkte machen, wären die hintersten Plätze erst mal weit weg. Seinen dritten Tabellenplatz ausbauen möchten die Friedewalder vom TTC Dreienberg. Gegen den Eschweger TSV wird es aber kein Selbstläufer.

 

Bezirksliga Damen:

Auch in den Damenklassen geht es weiter in der Meisterschaft. Der TTC Hohe Luft trifft dabei auf Westuffeln. Nur der Sieger wird Kontakt zum Spitzenfeld halten. Die Reserve aus Richelsdorf hofft auf ein gutes Spiel gegen Vellmar. Am Samstag werden die Wildeckerinnen gegen Spitzenreiter Gottstreu keine Chance haben.

 

Bezirksklasse:

Mit gleich sieben Partien wird der sechste Spieltag der Meisterschaft 2015/16 dann abgeschlossen sein. Bereits am Freitag wird Nentershausen seine Führung gegen Lax-Hersfeld IV ausbauen. Mit dem allerersten Punktverlust ist nicht zu rechnen. Auch Verfolger Weiterode III wird wohl kaum in Gefahr geraten. Es geht im Stadtderby gegen Schlusslicht Imshausen. Aufschlussreich ist hingegen das Spiel der Verfolger. Dabei trifft Röhrigshof auf Kathus. Wer von den Beiden kann den Anschluss halten?

Die breite Abstiegszone beginnt zurzeit noch ab Platz fünf. Hier hat am Wochenende der SV Asbach die besten Chancen Abstand zu gewinnen. Dazu ist ein Erfolg über Philippsthal nötig. Die Gäste brauchen ebenso dringend die Punkte wie die zwei Teams von Lüdersdorf II und TTF Heringen, die am Samstagnachmittag aufeinander treffen. Ein wichtiger Spieltag also!

 

Kreisliga:

Hinter dem verlustpunktfreien Richelsdorf III bewerben sich Mansbach, Rhina II und Sorga zurzeit um den zweiten Aufstiegsplatz und die Relegation. Hat es dabei Rhina gegen Außenseiter Röhrigshof II leichter als Sorga bei Asbachs Reserve, oder gibt es eine Überraschung? Offen hingegen ist das Spiel der Mansbacher beim TTC Hohe Luft. Hier wird sicherlich die beste Aufstellung die Entscheidung bringen.

Weit weg von den Abstiegsplätzen will auf alle Fälle der SF Kleinensee. Die treffen mit neuer Aufstellung auf den SV Asbach II. In Zukunft ohne Erbe, aber mit Dirk Fester, Markus Prinz, Wolfram Kallee, Matthias Stein, Frank Wehner, Alfred Schäfer und Ramon Suter soll der Klassenerhalt alsbald gesichert werden. Gegner Asbach II ist ebenfalls Aufsteiger und hofft natürlich seinerseits auf ein wenig Glück. Der SVA kommt mit folgender Mannschaft: Martin Alles, Ralf Elvert, Johannes Vierheller, Zelkjo Lovric, Thorsten Beier, Hans-Jürgen Baumgarten und Bernd Strube. Es wären für Asbach die allerersten Pünktchen der Saison.

Also irgendwie das Spiel der Woche bei den Männern.

 

Kreisliga Damen:

Das Topspiel des Wochenendes bei den Damen lautet TTV Petersberg gegen TTC Lüdersdorf. Beide Teams haben noch keinen Punkt abgegeben und führen vor Aulatal. Am Samstag ist es dann soweit: im Hersfelder Stadtteil treffen fünf Spielerinnen aufeinander, die bislang alle ihre Einzel gewonnen hatten! Bei Lüdersdorf sind dies Jana Fey, Ursula Mangold und Nina Trieschmann. Bei Gastgeber Petersberg Petra Jillek und Claudia Bublitz-Schneider. Aber auch die anderen Damen konnten bislang glänzen. Wie spannend wird es nun?

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren