Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Vorschau auf den 2. Spieltag

Nach den drei Auftaktpleiten für unsere Kreisteams in der Bezirksoberliga stehen nun zwei Mannschaften vor schweren Aufgaben in Heimspielen. Zunächst startet auch der TTC Dreienberg in die frische Serie. Gegner der Friedewalder ist Röhrenfurth, ein dicker Brocken.

Die Gäste hatten einen gelungenen Auftakt. Für Dreienberg ein guter Test mit Außenseiterchancen, wenn man mit stärkster Sechs an die Tische geht. Absoluter Favorit sind auch die Gäste von Aufsteiger TTC Rhina. Gegen Felsberg wird wohl maximal ein achtbares Resultat herausspringen. Wesentlich besser sind die Chancen für Richelsdorf. Auftaktniederlage hin oder her - gegen Aufsteiger Ottrau/Berfa muss ein Sieg her! Für die Wildecker geht es in diesem Jahr wohl nur um den Erhalt der Klasse.

Bezirksliga

Sechs von elf Mannschaften kommen aus dem Heimatkreis. Vier davon sind am ersten Spieltag bereits erfolgreich gestartet. Nun greifen auch Weißenhasel und Nentershausen ins Geschehen ein. Weißenhasel muss gleich zweimal ran. Am Freitagabend ist die Landgrebe-Sechs in Oberhone leichter Außenseiter. Am Sonntag ab 14.00 Uhr spielt Weißenhasel das Derby gegen Weiterode II. Die Bebraer hatten einen gelungenen Start gegen Großalmerode. Wenn beide in Bestaufstellung antreten wird es sicherlich ein richtungweisendes Spiel. Auch Nentershausen spielt ein Derby. Die Sechs von der Tannenburg reisen nach Bad Hersfeld. Am Lax trifft deren Zweite ab 15.30 Uhr auf die Nentershausener. Gastgeber Lax-Hersfeld II ist dabei Favorit, wenn nicht wieder Stammspieler fehlen.

Erfolgreich gestartet war auch Lüdersdorf II, das aber nun mit Weißenborn einen dicken Brocken vor der Brust hat. Lüdersdorf möchte die Tabellenführung gerne ausbauen. Das wird ein echter Härtetest. Gleiches gilt für den Aufsteiger TV Heringen. Die Werrataler haben am ersten Spieltag ein achtbares Remis gegen Lax-Hersfeld geholt. Am Sonntagmorgen reisen sie die Werra entlang nach Eschwege. Ein erneuter Punktgewinn, diesmal beim ETSV, ist durchaus möglich. Man darf gespannt sein wie sich Heringen schlägt; und natürlich auch die Kreiskollegen.

Bezirksklasse

Der SV Asbach könnte schon mal ein gutes Stück in der noch lückenhaften Tabelle voran marschieren. Nach dem etwas unerwarteten Auftaktsieg in Röhrigshof empfängt der SVA den CdT Philippsthal zuhause. Die Gäste sind klarer Außenseiter. Und Asbach sollte die Führung ausbauen. Erstmalig ins Geschehen der Meisterrunde 2018/19 greifen der TTC Hohe Luft und der TSV Sorga ein. In diesem Hersfelder Derby müssen die Sorgaer „auf den Berg“ reisen. Beide Teams haben sich etwas verändert gegenüber letzter Serie und sicherlich ist das Resultat offen. Aber nicht immer stehen alle Akteure auf beiden Seiten zur Verfügung. Das aber ist für ein gutes Abschneiden notwendig.

 

Tischtennis in Kürze:

Verbandsliga

Nach der unerwarteten Niederlage in Michelsberg sucht der TTV Weiterode den Anschluss. Die reise geht am Sonntag nach Breitenbach. Das hatte zum Auftakt immerhin Burghasungen besiegt. Schaffen die Weiteröder den ersten Punktgewinn?

Kreisliga

Alle Mannschaften hatten bereits ihren Auftakt und nun kommt der zweigeteilte Spieltag. Zunächst ist Lüdersdorfs Dritte bei Aufsteiger Nentershausen II hoher Favorit. Völlig offen und sicherlich aussagekräftig sind die Partien zwischen Beenhausen und Rhina bzw. Mansbach und Lax IV. Die anderen Teams ziehen nächsten Freitag nach.

Hessenliga Damen

Nun steigen auch die Wildeckerinnen in die Meisterschaft ein. Erster Gegner von Richelsdorf, am Sonntag ab 11.00 Uhr, ist die SG Rodheim.

Bezirksoberliga Damen

Mit dem Derby zwischen TTV Weiterode und Richelsdorf II starten unsere beiden einzigen Vertreterinnen dieser Klasse am Freitagabend. Richelsdorf muss aber am Samstag noch gegen den TSV Wetterburg antreten.

Bezirksliga Damen

Die Frauenpower liegt auch hier in Richelsdorf. Ob aber die dritte Frauschaft der Wildeckerinnen gegen den TTC Lüdersdorf erfolgreich sein kann, wird sich zeigen. Am Samstagabend trifft Richelsdorf im Derby auf Lüdersdorf.

Kreisliga Damen

Zwei in dieser Serie neuformierte Teams treffen mit dem CdT Philippsthal und TTC Lüdersdorf II aufeinander. Wem gelingt der erste Sieg?

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren