Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Vorschau auf den nächsten Spieltag

In Kürze

Verbandsliga Damen

Am Sonntag beginnt für Richelsdorfs Damen die Rückrunde mit dem Gastspiel bei Schlusslicht TTV Gottstreu. Ganz klar sind die Herbstmeisterinnen aus Wildeck hoher Favorit.

Verbandsliga Herren

Noch immer müssen die Männer von Spitzenreiter Lüdersdorf auf ihren Start zur zweiten Runde warten. Im Einsatz ist aber der TTV Weiterode. Die Bebraer Kollegen sind jedoch bei Mitfavorit Breitenbach krasser Außenseiter.

Bezirksliga Damen

Auch die Frauen aus Lüdersdorf steuern der Meisterschaft entgegen. Daran wird sich sicherlich auch nach dem Samstagspiel gegen den CdT Philippsthal nichts geändert haben. Die Gäste aus dem Werratal sind als Vorletzter klarer Außenseiter. Auf zumindest ein Pünktchen hoffen die Damen der Lüdersdorfer Zweiten. Sie spielen Freitagabend in Baunatal.

 

 Herren

Bezirksoberliga

In dieser Serie spielt diese Klasse im Soll von zehn Teams. Daher wird es auch nicht mehr so viele Absteiger geben wie zuletzt. Allerdings sind mit Lax-Hersfeld und Weiterode II auch nur noch zwei Kreisvereine dabei. Das bietet Aufsteiger Weiterode die Chance auf den Klassenerhalt. Der Abstand zum Mittelfeld ist sehr gering und nun könnten die Weiteröder auch ihren kommenden Gegner überholen. Dazu ist es nötig, gegen den TTV Eschwege, mit voller Kapelle an die Tische zu gehen. Völlig anders ist die Situation für die Hersfelder vom Lax. Sie spielen punktgleich mit Röhrenfurth um die Meisterschaft. Zugast am Lax ist Ottrau/Berfa. Die hatten letzte Serie massenhaft Dusel weil sich unsere Kreisvereine gegenseitig abschossen und sind dem Abstieg knapp entronnen. Jetzt aber liegen sie im Mittelfeld. Trotzdem dürften sich die Hersfelder durchsetzen.

Bezirksliga

Sicherlich wird Ermschwerd II weiter ohne Verlustpunkt bleiben. Kaum anzunehmen dass die Männer aus Weißenhasel denen nun ein Bein stellen. Das ist auch dem Tabellenzweiten Lüdersdorf bewusst. Deren Truppe reist nach Friedewald und ist haushoher Favorit. Sehr interessant ist das Kreisderby zwischen Lax-Hersfeld II und Richelsdorf. Einerseits hätten die Wildecker mit einem Erfolg den Erhalt der Liga dann schon fast sicher. Andererseits spielten die Hersfelder bislang unter ihren Möglichkeiten und liegen immer noch auf einem Abstiegsplatz. Die Laxer wollen mit einem eigenen Erfolg den Sprung ins Mittelfeld schaffen. Nicht viel zu holen gibt es wohl für Schlusslicht Weiterode III gegen den Tabellendritten Großalmerode.

Bezirksklasse

Zum Rückrundenstart ist Herbstmeister TTV Aulatal zu Gast bei Schlusslicht TTC Rhina II. Da wird nichts anbrennen. Spannend könnte es aber im Asbacher Derby werden. der SVA I spielt gegen SVA II. Beide sind von Rang drei bis sechs nur zwei Punkte auseinander.

Leicht hat es auch der TTC Lax III nicht. Als Tabellenzweiter geht die Reise nach Röhrigshof. Die Sechs um Sven Kipke ist immer für Punkte gut. Leichter Favorit im Mittelfeldduell ist diesmal der TSV Sorga beim ESV Ronshausen. Ronshausen braucht noch einige Pünktchen um von den hintersten Plätzen wegzukommen. Man darf auf den Auftakt der Rückserie gespannt sein!

Ab (heute) Freitag starten auch die Kreisklassen und die Jugend in Kreis und Bezirk in die zweite Hälfte der Meisterschaft 2019/20.

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren