Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Die neuen Klasseneinteilungen sind da

Zwei der wichtigsten Termine im Tischtennis sind rum. Nach den vollzogenen Vereinswechseln haben nun die Vereine ihre Mannschaften in die jeweiligen Klassen gemeldet. Wie schon erwartet, gab es große Verschiebungen und auch Überraschungen. Die aber haben sich für unseren Bezirk Nord sehr positiv ausgewirkt. Etliche Vereine verloren Spieler. Entweder an andere Mitbewerber oder diese beendeten ihre aktive Laufbahn. Es zogen auch in den höheren Klassen Teams zurück oder änderten ihre Klassen nach unten, wie beispielsweise Marburg-Richtsberg, Niestetal, Ihringshausen und Andere. Dadurch entstand ein Sogeffekt, der sich sehr auf die für unseren Kreis zuständigen Klassen auswirkt. Hier nun die neuen Klasseneinteilungen von der Bezirksoberliga bis zur 3. Kreisklasse, mit den jeweiligen Veränderungen.

Bezirksoberliga

Der SV Ermschwerd 2 verzichtete auf den Aufstieg aus der Bezirksliga, ebenso Fritzlar.

Weil es ansonsten keine weiteren Absteiger gibt, bleibt Weiterode 2 in der Klasse. Diese spielt mit dem Soll von zehn Mannschaften und somit gibt es auch keinen vermehrten Abstieg in 20/21. Hier finden wir also Weiterode 1 und 2, sowie Lüdersdorf 2, Ottrau/Berfa,

Todenhausen, Michelsberg, Besse 2, Riebelsdorf, Altenbrunslar und TTV Eschwege.

Bezirksliga

Ermschwerd 3 zog zurück und somit durfte der TTC Rhina drin bleiben! Die beiden Neuen sind Fürstenhagen und TTV Aulatal. Sie treffen auf Großalmerode, Lax-Hersfeld 2, Oberhone, Richelsdorf, Ermschwerd 2, Eschweger TSV, Weißenhasel und eben Rhina.

Auch diese Klasse bleibt im Soll von zehn Teams, womit es ebenfalls zu normalen Auf- und Abstiegsregelungen kommt.

Bezirksklasse

Hier haben sich die allergrößten Sorgen wegen eines massenhaften Abstieges nach der Saison erledigt. Vier Mannschaften aus dem Kreis waren ja letzte Saison abgestiegen, sodass schon mit fünf Absteigern kommende Saison zu rechnen war. Aber folgendes ist dann passiert: Lax 2 war abgestiegen, aber Lax 3 auf in die Bezirksliga. Klar, die tauschen nur die Klasse aber bleiben dann natürlich Zweite und Dritte. Die vierte Mannschaft des TTC Lax-Hersfeld hätte in die Bezirksklasse aufsteigen dürfen, verzichtete aber. Die Tischtennisfreunde Heringen, die etliche Spieler verloren hatten, verzichteten und zogen in die Kreisliga zurück. Somit spielt die BK mit elf Mannschaften, also nur einer mehr als Soll.

Drei Absteiger und der Meister werden am Ende gesucht zwischen SV Asbach 1, Dreienberg-Friedewald, Lax-Hersfeld 3, Nentershausen, Lüdersdorf 3, SV Asbach 2, TTC Röhrigshof, TSV Sorga, TV Heringen, TTC Mansbach und Weiterode 3.

Kreisliga

Befürchtungen, dass die Kreisliga nach der kommenden Saison aus allen Nähten platzt, sind ausgeräumt. Im Gegenteil gibt es hier sogar ein Team weniger als das Soll, nämlich nur neun Mannschaften! Dies sind TTF Heringen (zurückgezogen aus BK), Ronshausen 1 (Absteiger), Lax-Hersfeld 4 (Aufstiegsverzicht), Nentershausen 2 (Aufsteiger), Ronshausen 2,  Richelsdorf 2, Beenhausen, Weißenhasel 2 und Weiterode 4 (darf drin bleiben). Keine weitere Mannschaft wollte hoch und Philippsthal hat in die 1.Kreisklasse zurückgezogen.

1.Kreisklasse

Von den Namen der Vereine her war es eine ehemals starke Liga. Vermissen wird man auch hier den TTC Hohe Luft, der nach guten, höherklassigen Jahren nicht mehr für diese Saison gemeldet hat. Etliche Spieler hatten gewechselt oder aufgehört! Zehn Teams sind das Soll hier, wobei es am Ende der Serie 20/21 mindestens zwei Aufsteiger zur Kreisliga gibt, sowie zwei Absteiger. Dies ist nun die neue Mischung der 1.KK: CdT Philippsthal, SF Kleinensee, TV Heringen 2, TTV Aulatal 2, Lax-Hersfeld 5, Lüdersdorf 4, SV Kathus, TTC Rhina 2, TTC Landeck, Richelsdorf 3.

2.Kreisklasse Q1

Sorga 2, Beenhausen 2, Asbach 3, Lax 6, Aulatal 3, Breitenbach/Hzbg.,

Petersberg, TV Hersfeld.

2.Kreisklasse Q2

Röhrigshof 2, Imshausen, Weißenhasel 3, Rotenburg, Lüdersdorf 5,

Beenhausen 3, Röhrigshof 3.

Die jeweils besten Drei jeder Gruppe spielen die Meister aus. Der Rest die Platzierten.

Dies gilt auch für die beiden 3.Kreisklassen.

3.Kreisklasse Q1

TTC Wippershain, Dreienberg-Friedewald 2, SV Kathus 2, TTV Aulatal 4,

TTC Rhina 3, TV Hersfeld 2.

3.Kreisklasse Q2

TTF Heringen 2, TTC Mansbach 2, Weiterode 5, Nentershausen 3,

Ronshausen 3, TSV Wölfershausen, SF Kleinensee 2.

 

Jugend ….und Damen Übersicht:

 

 

 

Jugend-Kreisliga U18

Beenhausen 1+2, Aulatal 2+3, Lüdersdorf 1+2, TV Hersfeld, Richelsdorf, Richelsdorf Schüler, Lax-Hersfeld Schüler.

Jugend-Kreisliga U15

Früher Schüler-Kreisliga. Wird noch auf zwei Gruppen aufgeteilt. TV Heringen 1+2, TTV Aulatal, Dreienberg-Friedewald, Lax-Hersfeld 2+3+4, Röhrigshof (J11), Weiterode, Beenhausen, Ronshausen, Rhina, Lüdersdorf (J11) und (J13), Lüdersdorf, Asbach (J11).

Jugend-Bezirksliga U18

Spangenberg, Niestetal 1+2, Leimsfeld, Baunatal, SVH Kassel, TTV Aulatal.

 

Auch im Damenbereich gibt es nun weniger Teams. Auf Kreisebene gibt’s schon das zweite Jahr keine mehr. Philippsthals Damen spielen bei den Herren mit!

Bezirksoberliga Damen

Richelsdorf 2, Rengershausen, Söhrewald, Wetterburg, Lüdersdorf, Verna-Allendorf, Vellmar, Altenbrunslar, Morschen-Heina.

Bezirksliga Damen

Weiterode, Richelsdorf 3, Lüdersdorf 2, Kassel Auedamm, Baunatal,

Vellmar, Westuffeln.

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren