Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

23. - 24. November 2019
Lorena Morsch erreicht Rang zehn

Großer Erfolg bei U15-Bundesrangliste "Top 24"

Bericht von Norbert Englisch

Die im Vorfeld gehegten Erwartungen weit übertroffen hat Lorena Morsch (vorher NSC Watzenborn-Steinberg/jetzt TTC Salmünster) bei den "Top 24"-Ranglistenspielen des DTTB in Landsberg (Sachsen-Anhalt).

Nachdem sie Abschlussrang zehn erreicht hat, darf die jüngste Tischtennisspielerin, die die Qualifikation zu den "Top 24" geschafft hatte, auf einen Härteplatz für das "Top 12"-Turnier in Kenten (Westdeutscher TTV) am 15. und 16. Februar 2020 hoffen. Mit diesem Ergebnis verbunden ist auch die direkte Qualifikation für die Deutschen Schülermeisterschaften.

Auf Rang zwei kam Morsch aus ihrer Gruppe. Gegen die hessische Mitfavoritin Kaim hatte sie keine Chance, gewann aber gegen zwei Spielerinnen, die in ihren Jahrgängen zum Nationalkader gehören und schlug Brüller (Bayern), gegen die sie beim "Top 48"-Turnier verloren hatte.

Gegen eine weitere Hessin Rau verlor Morsch dann sehr unglücklich mit 2:3, gegen Stefanska (Niedersachsen) gab es dann eine 0:3-Niederlage. Erneut traf Morsch dann auf Brüller, die wieder besiegt wurde. Aber auch im Platzierungsspiel um Rang neun zeigte sich, dass die Ex-Watzenbornerin sich stark verbessert hat. Da musste sie erneut gegen eine Hessin ran, gegen die sie bei der Hessenrangliste noch chancenlos gewesen war. Gegen Pan gab es diesmal eine knappe 2:3-Niederlage.

Da Lorena Morsch noch drei Jahre in der gleichen Altersklasse spielen kann, ist von der heimischen Nachwuchsspielerin in Zukunft noch einiges an Erfolgen zu erwarten.

Aktuelle Beiträge

Breitensport

JOOLA-Sommercamp 2020 - Jetzt anmelden!

Es ist wieder soweit, nachdem das Sommercamp aufgrund des Hallenneubaus in diesem Jahr leider ausfallen musste, kann im nächsten Jahr vom...

Partner und Sponsoren