Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

26. - 27. November 2022
Morsch qualifiziert für „Top 12“

Platz fünf bei Bundesrangliste "Top 24"

Bericht von Uwe Weichsel

Bei der Rangliste „Top 24“ des Deutschen Tischtennis-Bundes erreichte Lorena Morsch den fünften Platz. Der Gießenerin gelang mit dieser Platzierung im Wettbewerb der Mädchen unter 15 Jahren die Qualifikation für das Bundesranglistenfinale „Top 12“, das im Februar in Lauterbach ausgetragen wird.

Die „Top 24“ fanden in Saarbrücken statt. Hier kam Morsch, die für den TSV Langstadt II in der 2. Bundesliga spielt, durch vier Siege bei einer Niederlage in ihrer Gruppe auf Rang zwei. Geschlagen geben musste sich die 14-Jährige mit 11:13 im vierten Durchgang der Gruppensiegerin Lisa Wang (1. FC Saarbrücken). Drei Partien gewann Morsch deutlich. Sehr spannend verlief ihr Match gegen Fatme El Haj Ibrahim (VfL Herrenberg). Dabei verlor sie nach einer 1:0-Führung die folgenden Abschnitte 10:12 und 12:14. Danach schaffte Morsch durch ein 11:6 den Ausgleich und siegte schließlich im Entscheidungssatz 12:10. Der Sprung ins Viertelfinale war damit geglückt. In diesem traf Morsch auf Koharu Itagaki (TSV Bad Königshofen), der sie im Top-24-Endspiel des Vorjahres unterlagen war. Auch diesmal musste sie Itagaki gratulieren. Diese sicherte sich am Ende erneut den Titel in einem bemerkenswerten Finale (10:12, 8:11, 11:9, 11:9, 11:9) gegen Faustyna Stefanska (MTV Engelbostel-Schulenburg).

Bei Lorana Morsch ging es weiter mit einem Platzierungsspiel um die Plätze fünf bis zwölf. Das gewann sie 3:0 gegen Denisa Cotruta (TTC Biebrich). So endete für die Gießenerin das Turnier erfolgreich mit dem Ticket für die „Top 12“.

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

Nachruf

Trauer um Rolf Schäfer

Partner und Sponsoren