Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

29. - 30. Oktober 2022
Bezirksmeisterschaften: Waldeck-Frankenberg sieben Mal auf dem Podest

Korbach – Bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften in Korbach haben sieben Spielerinnen und Spieler aus Waldeck-Frankenberg einen Platz unter den besten Drei ihrer Klasse erreicht. Einzige heimische Siegerin im Einzel war Jenifer Schluckebier vom TSV Vöhl bei den Damen D, der untersten Damen-Klasse. Sandra Siebert (Halgehausen) wurde Zweite der Damen B. Herausragend war auch der dritte Platz des Adorfers Axel Bumke bei den Herren B. In der Regel haben sich je Klasse die Spieler auf den Plätzen 1 bis 8 für die Hessenmeisterschaften qualifiziert.

von links: Andrea, Eiselt (TTV 1994 Korbach), Jenifer Schluckebier (TSV S.-W. Vöhl 1864), Stefanie Bein (TTV Weiterode 1952) und Luisa Schejstal (TTV Weiterode 1952), Foto, Stefan Ost, TTV Korbach

Im Doppel feierten die Waldeck-Frankenberger Teilnehmer drei Bezirksmeistertitel: Jenifer Schluckebier und Andrea Eiselt (Vöhl/Korbach) bei den Damen D, Andreas Boltner und Thomas Rein (Korbach) bei den Herren B und Werner Briel und Friedhelm Werner (Haine) bei den Herren E, der untersten Herren-Klasse. Die meisten der insgesamt 9 Frauen und 21 Männer aus Waldeck-Frankenberg kamen bei dem Turnier des Bezirks Nord nicht über die Vorrundengruppen hinaus. Die beiden höchsten Herren-Klassen (offen und A) fanden ohne heimische Beteiligung statt. Ausrichter war der TTV Korbach.

Rekordbeteiligung

Mit insgesamt 40 Meldungen – einige Spieler traten in mehreren Klassen an – kam Waldeck-Frankenberg bei dem Heimspiel in Korbach nach dem Bezirk Kassel (86) auf die zweitmeisten Starter der sechs Landkreise im Bezirk Nord. Die insgesamt 201 Meldungen (38 Frauen und 163 Männer) sind ein neuer Teilnehmerrekord bei der Bezirksmeisterschaft seit 2014, berichtete Bezirkssportwart Harald Ludwig (Wetterburg) am Sonntagabend nach Turnierende. Ludwig sprach von einer „super Veranstaltung“ – und das nicht nur wegen der sehr guten Beteiligung. „Es waren viele gute Spieler dabei, vier mit einem TTR-Wert über 2000 und einige mit 1900“, berichtete Ludwig.

So liefen die Bezirksmeisterschaften aus Waldeck-Frankenberger Sicht:

Damen offen: Lara Saha-Lottenburger, Anne Maier (beide Vöhl) und Andrea Eiselt (Korbach) wurden in den drei Vorrundengruppen Dritte und damit Letzte. Es siegte Christina Bolotskova (Baunatal).

Damen A: Die Vöhlerinnen Anne Maier und Jenifer Schluckebier hatten gegen die Konkurrenz kaum eine Chance und wurden Vierte und Fünfte. Melanie Schinköthe (Auedamm Kassel) wiederholte ihren Vorjahressieg.

Damen B: Sandra Siebert (Halgehausen) musste sich erst im Finale geschlagen geben: Sie unterlag Jule Feußner (Weidenhausen) mit 1:3. Im Halbfinale hatte sich Siebert in fünf Sätzen gegen Marina Morozov (Vöhl) durchgesetzt.

Damen C: Carla Beckmann (Adorf) fehlten nur wenige Punkte zum Bezirksmeistertitel. Im entscheidenden Spiel der 5er-Gruppe unterlag sie Lisa Steinberg (Baunatal) in fünf Sätzen und wurde Zweite.

Damen D: Jenifer Schluckebier (Vöhl) holte den einzigen Einzel-Titel nach Waldeck-Frankenberg. Sie gewann in der 5er-Gruppe alle Spiele. Die einzigen Sätze gab sie beim 3:2 über Titelverteidigerin Andrea Eiselt (Korbach) ab, die hinter Luisa Schejstal (Weiterode) Dritte wurde.

Herren offen: Mit Noah Weber und Tom Schmidt vom Drittligisten SVH Kassel standen die Favoriten im Finale. Weber siegte mit 4:2.

Herren A: Aliafsar Yunusov, ukrainischer Neuzugang von Eintracht Baunatal, gewann den Titel. Im Halbfinale besiegte er den ehemaligen Gemündener Daniel Ott (Stadtallendorf) mit 3:1.

Herren B: Für Kreismeister Axel Bumke (Adorf) war erst im Halbfinale gegen Carsten Schmidt (Marbach) mit 1:3 Endstation – Platz 3. Schmidt verlor das Finale gegen Ole Gafner (Baunatal). Heiko Grebe (Adorf) und Rustom Sulyman (Frankenberg), die wie Bumke ihre Vorrundengruppe gewonnen hatten, schieden im Viertelfinale aus – Grebe gegen Schmidt, Sulyman gegen Bumke.

Herren C: In dem Mammut-Feld mit 55 Spielern schaffte es aus Waldeck-Frankenberg nur Stefan Wolff (Korbach) in die K.o.-Runde, wo nach einem 2:3 für ihn Schluss war. Sieger wurde Yaris Drobe (Auedamm Kassel).

Herren D: Unter den 33 Teilnehmern schaffte es Routinier Helmut Hartmann (Korbach) als einziger der sechs Heimischen ins Achtelfinale, wo er dem späteren Turniersieger Luca Köllner (Waldau) mit 0:3 unterlag.

Herren E: Werner Briel (Haine) erreichte mit einem 3:2-Sieg im Halbfinale das Endspiel, wo er aber gegen Roman Jakubowski (Moischt-Cappel) mit 0:3 verlor.

 

Die Platzierungen der Waldeck-Frankenberger Teilnehmer:

Damen offene Klasse (9): Vorrundengruppen: 3. Lara Saha-Lottenburger (Vöhl), Andrea Eiselt (Korbach) und Anne Maier (Vöhl). Doppel: 3. Maier/Saha-Lottenburger.

Damen A (6): 4. Anne Maier (Vöhl); 5. Jenifer Schluckebier (Vöhl). Doppel: 2. Maier/Schluckebier.

Damen B (13): 2. Sandra Siebert (Halgehausen), 3. Marina Morozov (Vöhl); Vorrundengruppen: 1. Siebert, 2. Morozov, Lena Jahn (Vöhl), 3. Lara Saha-Lottenburger (Vöhl), Ronja Thamm (Helsen), 4. Carla Beckmann (Adorf). Doppel: 3. Thamm/Beckmann und Jahn/Saha-Lottenburger.

Damen C (5): 2. Carla Beckmann (Adorf), 5. Andrea Eiselt (Korbach). Doppel: 2. Eiselt/Steinberg.

Damen D (5): 1. Jenifer Schluckebier (Vöhl); 3. Andrea Eiselt (Korbach). Doppel: 1. Eiselt/Schluckebier (Korbach/Vöhl).

Herren offene Klasse (13): keine Starter aus Waldeck-Frankenberg.

Herren A (16): keine Starter aus Waldeck-Frankenberg.

Herren B (33): 3. Axel Bumke (Adorf), Viertelfinale: Heiko Grebe (Adorf) und Rustom Sulyman (Frankenberg). Vorrundengruppen: 1. Sulyman, Grebe, Bumke, 3. Andreas Boltner (Korbach), Sven Skopnik (Roda), Thomas Rein (Korbach), 4. Shymal Saha-Lottenburger (Korbach), Stefan Wolff (Korbach), Meiko Ebbrecht (Korbach). Doppel: 1. Boltner/Rein (Korbach); Viertelfinale: Sulyman/Zehnich.

Herren C (55): Vorrundengruppen: 2. Stefan Wolff (Korbach); 3. Robert Gunst (Geismar), Kevin Kusche (Bromskirchen). Doppel: Viertelfinale: Gunst/Wolff.

Herren D (30): Achtelfinale: Helmut Hartmann (Korbach). Vorrundengruppen: 2. Helmut Hartmann; 3. Joona Paulanto (Laisa), Bennet Hartmann (Adorf), Ara Mehrabi (Vöhl); 4. Marco Corrado (Rosenthal/G.), Reinhold Sorger (Vöhl). Doppel: Viertelfinale: Sorger/Mehrabi, Achtelfinale: Hartmann/Hartmann.

Herren E (16): 2. Werner Briel (Haine); Vorrundengruppen: 1. Friedhelm Werner (Haine), 2. Werner Briel (Haine), 3. Andreas Lingen (Edertal), 4. Joona Paulanto (Laisa), Andrea Eiselt (Korbach), Marco Corrado (Rosenthal/G.), Patrick Starkloff (Berndorf). Doppel: 1. Werner Briel/Friedhelm Werner (Haine); 3. Andre Hieck/Marco Corrado (Kassel/Rosenthal).

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

Nachruf

Trauer um Rolf Schäfer

Partner und Sponsoren