Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Turnierbericht Kreisjahrgangsmeisterschaften

Seit 2016 ungeschlagen - Seriensieger Elias Trautmann und Sophie Rosenberger

Autor:

Kreisjugendlehrwart

Eine konstante Teilnehmerzahl zum Vorjahr verzeichneten die Tischtennis-Kreisjahrgangsmeisterschaften, die Titelkämpfe der Altersklassen eins bis vier der Jahrgänge 2007 und jünger, am vergangenen Sonntag in der GGEW-Halle des TSV Auerbach. Nach 57 Startern 2018 konnte der Kreisjugendausschuss bei den diesjährigen Wettkämpfen insgesamt 59 Nachwuchsasse aus 16 Vereinen begrüßen. Angesichts zweier B-/C-Schülerklassen im Kreis, hatten sich die Verantwortlichen jedoch eine größere Beteiligung erhofft. Die Starterzahl in den weiblichen Klassen mit nur sechs Spielerinnen war enttäuschend schwach. Der TSV Auerbach stellte mit Abstand das größte Kontingent an Spielern (12), gefolgt von der SG Wald-Michelbach (7). Alle gemeldeten Spielerinnen und Spieler haben sich mit ihrer Teilnahme in Auerbach bereits ihre Startberechtigung bei den Bezirksjahrgangsmeisterschaften in Heppenheim am 04./05. Mai gesichert.

 

Große Überraschungen blieben am Turniertag aus. In allen Konkurrenzen gab es Favoritensiege. Elias Trautmann (TSV Ellenbach) und Sophie Rosenberger (TV Bürstadt) fügten in der Altersklasse eins (2007) ihrer Titelsammlung einen weiteren Triumph bei. Damit haben die Eigengewächse des TSV Ellenbach und vom TV Bürstadt alle vier Altersklassen in Folge gewinnen können. Berk Daud (2008/SSG Bensheim) und Jonas Rauch (2009/TSK Rimbach) bei den Jungen wiederholten ihren Erfolg aus dem Vorjahr in der nächsthöheren Konkurrenz.

 

Elias Trautmann gab auf seinem Weg zum Turniersieg nur zwei Sätze im Halbfinale gegen Mario Neumann (SG Wald-Michelbach) ab. Das Finale gegen Clemens Bärthel (SSG Bensheim) war dann wieder eine klare Angelegenheit. Im Jahrgang 2008 lieferten sich bei den Jungen Berk Daud und Lennart Schmitt (TTC Heppenheim), in der Neuauflage des Endspiels aus dem letztem Jahr, die spannendste Partie, die der SSG-Schüler im Entscheidungssatz für sich entschied. Leon Maier (TSV Lindenfels) und Wladimir Schuhmann (SG Wald-Michelbach) kamen auf den geteilten dritten Rang. Jonas Rauch rauschte in seiner Altersklasse ohne Satzverlust durch das Turnier. Den zweiten Platz gewann Paul Foshag (SG Wald-Michelbach). Gerade einmal 18 Punkte in sechs Spielen gab Thomas Wieland (TV Bürstadt) bei den Jüngsten des Jahrgangs 2010 in einem Siebenerfeld ab.

 

Im weiblichen Nachwuchsbereich waren die Zahlen stark fallend. Während in der AK eins (2007) noch drei Mädchen am Start waren, musste der Jahrgang 2008 ohne Meldungen ausfallen. Auch lediglich drei Starterinnen umfasste das Teilnehmerfeld in der AK drei und vier. In einer gemeinsamen Konkurrenz ausgetragen, gewann die jüngste Spielerin Martha Glombik (2010/TTC Groß-Rohrheim) vor Leonie Zeiß (TSV Lindenfels) und Sophie Schäffler (SG Hüttenfeld), beide Jahrgang 2009.

 

Bilderlink:

https://photos.app.goo.gl/q1AZtSMNWuVKFoNN8

 

Ergebnisse KJGM

 

 

Aktuelle Beiträge

Vereinsservice

COVID 19 FAQ

Wir haben eine Seite mit den meist gestellten Fragen rund um das Thema COVID 19 eingerichtet.

Partner und Sponsoren