Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Kreiseinzelmeisterschaften 2013

Bild: Kreiseinzelmeisterschaften 2013


216 Teilnehmer/innen nahmen an den Tischtennis Kreismeisterschaften der Schüler und Jugend in Großkrotzenburg teil. Das sind nur acht weniger als im Vorjahr. Die Hochzeiten aus dem Jahre 2009 mit 306 Anmeldungen sind längst vorbei. "Dass es nicht mehr Starter sind, liegt vor allem daran, dass die zusammenhängenden Konkurrenzen jetzt an zwei verschieden Tagen stattfinden", sagte der Kreisjugendwart Norbert Fritz. 56 Teilnehmer in der A-Schüler Einzel-Konkurrenz und die 40 Starter in der B-Schüler Klasse sprechen eine deutliche Sprache. Dort ist die Lust sich zu duellieren am größten. Sicherlich spielen auch die geburtenschwachen Jahrgänge eine Rolle. In alle sechs Mädchenklassen nahmen insgesamt nur 50 Spielerinnen teil. Das ist auch der Trend bei den Kreismeisterschaften der Erwachsenen, wo immer mehr männliche als weibliche Aktive starten. Der TV Großkrotzenburg erntete von den Kreis-Verantwortlichen ein großes Lob für die Durchführung der zweitägigen Veranstaltung. Auf sportlichen Sektor gab es für die heimischen Starter/innen gute bis sehr gute Resultate. Und das sind die Kreismeister/innen, die mit zwei Titeln nach Hause fuhren: Jannik Neiter (Hain-Gründau/C-Schüler),  Alwin Bläser (Unterreichenbach/D-Schüler/innen), Sarah Oltsch (Salmünster/weibliche Jugend), Tamara Hanke (Lieblos/B-Jugend),  Samira von der Lehr (Salmünster/A-Schülerinnen), Philipp Zellmer (Horbach/B-Jugend), Maurice Lorenz (Großauheim/A-Schüler), Liam Dickel (Langenselbold/B-Schüler). KPW-MKK Rainer Michelmann

Ergebnisse:

Bild: Kreiseinzelmeisterschaften 2013

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren