Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

Ergebnisse von den Kreismeisterschaften

Am vergangenen Wochenende fanden auch für den Sportkreis Hersfeld-Rotenburg die Kreismeisterschaften in Einzel und Doppel statt. Seit einiger Zeit wird ja bei Turnieren nach Leistungszahlen der Spieler/innen eingeteilt und nicht mehr nach Klassen. Somit ist es wesentlich gerechter, weil dann auch vermeintlich Schwächere ihre Chancen bekommen.

Leider war die Auswahl im Damenbereich diesmal sehr schwach. Der Kreisvorstand konnte in der Großsporthalle Schenklengsfeld nur drei Damen begrüßen. In der Gruppe bis 1300 TTR-Wert gewann Sarah Annuseit vom TTC Lax das Endspiel gegen Shari Rolf vom TTV Weiterode. In der Gruppe 1500 TTR gewann Annika Erbe vor Shari Rolf (beide Weiterode).

            Wesentlich besser besetzt waren die Gruppen der Herren und Jungend. Die Gruppe bis 1400 TTR entspricht in etwa den Kreisligen. Hier wurde Alexander Weber vom TV Heringen neuer Kreismeister vor Dominic Schejstal (Lax-Hersfeld). Gemeinsam Dritte sind Thorsten Herbst (Beenhausen) und Harald Jorde (Lax). Rang fünf belegen Hubert Schmidt (Beenhausen), Yannik Heinzerling (Ronshausen), Daniel Deist und Alireza Zarin (beide Sorga).

Markus Glöckner vom SV Asbach gewann den Titel in der Gruppe bis 1600 TTR. Vizemeister wurde Frank Rhein (Beenhausen) vor den beiden Laxern Christian Kuhn und Daniel Annuseit. Gemeinsam Fünfte sind Ralf Elvert (Asbach) und Gerrit Egner (Friedewald).

Schon auf Bezirksebene geht es in der Gruppe bis 1800 TTR-Werte. Dort wurde Christoph Bolz vom Lax-Hersfeld neuer Kreismeister vor Sven Kipke aus Röhrigshof. Den dritten Platz belegen Nico Gerlach (Hohe Luft) und Bastian Schade (Lüdersdorf). Fünfte wurden Luca Pfaff (Lüdersdorf) und Marcel Madus (Mansbach).

Schließlich gab es noch die offene Klasse, wo alle Hersfeld-Rotenburger bis zur Verbandsliga hoch teilnehmen konnten. In dieser hochwertigen Gruppe setzte sich Marc Hannes (Lax-Hersfeld) vor Nikolas Schade (Lüdersdorf) durch. Den dritten Platz gewannen Marvin Roppel (Dreienberg-Friedewald) und Andreas Hahn (Lax-Hersfeld). Einen guten fünften Rang belegen außer Niklas Schubert (Weiterode) die Lüdersdorfer Giuseppe Palermo, Christian Meise und Marius Schade.

Ein gutes Starterfeld gab es auch bei den Schülern U 15. Hier siegte Nils-Merlin Hahn (Aulatal) vor Devid Karnauch (TV Hersfeld). Dritter Rang für Burkhard Wagler (Richelsdorf) und Malte Hartwig (Lax). Gemeinsam Fünfte wurden die Lüdersdorfer Robin Wielander und Dorian Ritter.

 

 

Jungen: 1. Nik Diebel (Aulatal, 2. Johannes Baumgardt (Aulatal), 3. Sven-Ole Hartwig (Lax)

Schülerinnen: 1. Lara Thornagel, 2. Mariam Zankari, 3. Emily Heurich (alle TV Heringen).

Schüler U 13: 1. Bastian Rimbach (Richelsdorf), 2. Tizian Heckmann (Ronshausen), 3. Nick Blackert (Ronshausen).

Mädchen: 1. Selina Schmidt (Beenhausen), 2. Marie Breitbart (Richelsdorf), 3. Denise Schönhauer (Beenhausen).

Senioren (über 40): 1. Bernhard Wetterau (Weiterode), 2. Christian Meise (Lüdersdorf),

3. Ralf Macheledt (Röhrigshof), 4. Christian Plafki (Ronshausen).

Herren Doppel (TTR bis 1400): 1. Herbst/Heer (Beenhausen), 2. Klotzbach/Goldau (Philippsthal/Lax), 3. Jorde/Schejstal (Lax) und Schmidt/Schneider (Beenhausen).

Herren Doppel (1600): 1. Rhein/Schäfer (Beenhausen/Weißenhasel), 2. Schmerbach/Geppert (Asbach), 3. Egner/Heinzerling (Friedewald/Ronshausen) und Kuhn/Annuseit (Lax).

Herren Doppel (1800): 1. B.Schade/Pfaff (Lüdersdorf), 2. Heurich/Reissig (TTF Heringen/Philippsthal), 3. Bolz/Madus (Lax/Mansbach) und Gerlach/Brauner (Hohe Luft/Asbach).

Herren Doppel (offen): 1. Hannes/Hahn (Lax-Hersfeld), 2. N.Schade/Meise (Lüdersdorf), 3. M.Schade/Palermo (Lüdersdorf) und B.Wetterau/Schubert (Weiterode).

Senioren Doppel: 1. Macheledt/Wetterau (Röhrigshof/Weiterode), 2. Fischer/Plafki (Ronshausen).

Schüler U13 Doppel: 1. Rimbach/T.Heckmann (Richelsdorf/Ronshausen) 2. Blackert/L.Heckmann (Ronshausen).

Schüler U15 Doppel: 1. Hahn/M.Hartwig (Aulatal/Lax), 2. Wittich/Wagler (Richelsdorf),

3. Riedel/Mischkowsky und Wielander/Ritter (alle Lüdersdorf).

Jugend Doppel: 1. S.Hartwig/Stein (Lax/Sorga), 2. Balog/Schönhauer (TV Hersfeld/Beenhausen), 3. Diebel/Baumgardt (Aulatal).

 

 

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren