Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

15. - 16. Juli 2023
Aeberhard siegt bei U13-Hessenrangliste

Emily Stanko Fünfte im U19-Wettbewerb

Bericht von Norbert Englisch

Die Nachwuchsspielerinnen und -spieler, die sich über die Bezirks-Endranglisten qualifiziert hatten, beendeten mit den Hessenranglisten in Wiesbaden (U13) und Hofgeismar (U19) die alte Tischtennis-Saison. Bei den Mädchen13 gingen Synnove Ehrt (TSV Allendorf/Lumda) und Kira Aeberhard (Heuchelheim/TTF Oberzeuzheim) an den Start. An die Tische durften Solveig Ehrt (Heuchelheim/jetzt TTC Biebrich) und Emily Stanko (TTC Wißmar) bei den Mädchen 19, bei den Jungen Noël Kreiling (TTC Wißmar) und Luis Frettlöh (Gießener SV). Vor Wochenfrist war Kira Aeberhard bei den M15 Ranglistenzweite geworden, bei den M13 setzte sie sich jetzt die Krone auf. In die Nähe eines Platzes auf dem Treppchen kam noch Emily Stanko (TTC Wißmar) mit Abschlussrang 5.

Nicht in die Endrunde schafften es Synnove Ehrt (TSV Allendorf/Lumda/M13) und Noël Kreiling (TTC Wißmar/J19). Ehrt musste sich mit dem Sieg gegen Liu (SG Sossenheim) begnügen, Kreiling reichten Erfolge gegen die beiden hinter ihm Platzierten Burghardt (TTF Obrzeuzheim) und Dingil (SV Darmstadt) nicht zum Weiterkommen. Vorentscheidende Bedeutung hatte dabei das Aufeinandertreffen mit Luis Frettlöh (Gießener SV), dem Kreiling nach 2:1-Führung noch zum Sieg gratulieren musste. Frettlöh beendete die Gruppenphase auf dem zweiten Rang, es stand dabei nur die Niederlage gegen den späteren Gesamtsieger Küllmer (SVH Kassel) zu Buche. Im Verlauf der Endrunde gelang dem Gießener aber nur noch ein Sieg über Rogaia (SVH Kassel), damit landete Frettlöh auf Rang 9. Ebenfalls auf Platz 9 fand sich Solveig Ehrt (Heuchelheim/TTC Biebrich) wieder, die ihre Gruppe dominiert hatte. Danach folgten Niederlagen, den einzigen Sieg gegen Klimek (TTC Salmünster) hatte Ehrt aus der Gruppenphase mitgenommen.

Mit dem besseren Satzverhältnis gegenüber Henrich (TTC Langen) und Pechmann (VfR Wiesbaden), die ihr neben der späteren Zweiten Peter (TTC Salmünster) eine 2:3-Niederlage zugefügt hatte, erreichte Emily Stanko (TTC Wißmar) Gruppenrang 2. Mit vier Siegen (u.a. gegen Ehrt) bei fünf Niederlagen reichte es für Stanko zu Abschlussrang 5.

Kira Aeberhard startete bei den M13 als Nummer 1 der Setzliste. Nach vier souveränen 3:0-Siegen in ihrer Gruppe wurden noch am Samstag zwei Begegnungen der Endrunde ausgespielt. Dabei wurden Niu (SG Kelkheim) und Heim (TSV Langstadt) jeweils sicher mit 3:0 besiegt. Am folgenden Sonntag wurde zunächst die Abwehrspielerin Yachmienova (TTC Langen) geschlagen, auch Hainz (TV Gedern) stellte Aeberhard vor keine großen Probleme. DTTB-Talentkader-Kollegin Christin Hintersdorf (TV Bad Orb) hatte bislang noch nie gegen Aeberhard gewinnen können und es sah bei 2:0-Führung nach einem erneuten Erfolg aus. Im dritten Satz vergab Aeberhard beim Stand von 11:10 einen Matchball, dann nahm das Unheil seinen Lauf. Hintersdorf wurde immer mutiger und sicherer, Aeberhard immer nervöser und passiver. Trotz eines weiteren Matchballs im fünften Satz ging das Spiel mit 12:14 verloren. Nach zwei weiteren 3:0 Siegen über Sattler (Salmünster) und Khan (Langen) traf Kira im letzten Spiel des Tages auf ihre Freundin Jia (TSV Langstadt), die bis dahin noch ungeschlagen war. Gegen diese lag sie 0:2 hinten, wehrte im dritten Satz zwei Matchbälle ab und schaffte noch den Satzgewinn zum 1:2. Auch im vierten Satz hatte sie einige Matchbälle gegen sich, die sie aber erfolgreich abwehren konnte. Der Entscheidungssatz war nichts für schwache Nerven: Insgesamt acht Matchbälle wehrte Aeberhard ab, um dann den ersten eigenen Matchball zum 9:11, 3:11, 13:11, 14:12 und 12:10 eiskalt zu verwandeln. Mit 8:1 Siegen gewann Kira somit die Hessenrangliste dank des besseren Satzverhältnis vor Amelie Jia und darf sich nun auf die TOP 48 im November in Lübeck freuen

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Jugend

Neuenhainer TTV topgesetzt

Am kommenden Wochenende finden in Chemnitz (Jugend 15) und Albersweiler (Jugend 19) die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften statt. Der...

Partner und Sponsoren