Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Jugend  

17. Dezember 2023
Kreispokal-Endrunde Nachwuchs

Bericht, Bilder und Ergebnisse

Jungen 13 Kreisliga (v.l.): Sieger TSV Allendorf/Lda., Zweiter FSV Lumda. (Foto: Steffen Kreiling)

Bericht von Norbert Englisch

In der Sporthalle der Grundschule in Wißmar fanden am vergangenen Sonntag die Kreispokal-Titelkämpfe des Tischtennis-Nachwuchses statt. Dabei wurden die Pokalsieger in drei Altersklassen ermittelt. In der Jugend19-Kreisliga setzte sich der TV Großen-Buseck knapp mit 4:3 gegen den FSV Lumda durch, in der J19/1. Kreisklasse wiederholte der TV Lich seinen Vorjahressieg. Beim Wettbewerb der J15-Kreisliga zeigte sich der TTC Wißmar mit zwei 4:1-Siegen deutlich überlegen, ebenso eindeutig gingen die Pokale in der J15/1. Kreisklasse an die TSF Heuchelheim und in der J15/2. Kreisklasse an den TV Großen-Buseck. Klare Erfolge erreichte auch der hoch überlegene TSV Allendorf Lumda II in der J13-Kreisliga gegen die TSF Heuchelheim und den FSV Lumda.

Die nächste Bewährungsprobe für die Kreisliga-Pokalsieger steht am 4. Februar 2024 in Herbstein mit der Bezirkspokal-Endrunde an.


Jugend19/Kreisliga: Im Vorjahr mit viermal 2:3 gegen den TTC Wißmar unterlegen gelang dem TV Großen-Buseck nach hartem Kampf mit 4:3 über den FSV Lumda endlich der Pokalerfolg. Im Halbfinale gegen den TV Grüningen hatte nur Luca Klaar mit 2:3 gegen Malte Steinmetz-Bonzelius abgegeben. Auch der FSV Lumda setzte sich mit 4:1 gegen den SV Saasen durch, Fabian Wiese hatte für Saasen im ersten Spiel gegen Joline Alisia Müller gepunktet. Im Endspiel ging es hin und her: Beim TV überragte Ben Lehmann mit zwei Einzelsiegen über Müller und Louis Heldebrand, die beiden weiteren Siege von Moritz und Luca Claar über Lea Trinkaus reichten dem TV zum Pokalsieg. Beim FSV hielten Heldebrand und Müller im Einzel und dem gemeinsamen Doppel dagegen.

Halbfinale: SV Saasen - FSV Lumda 1:4; TV Großen-Buseck - TV Grüningen 4:1 Finale: TV Großen-Buseck – FSV Lumda 4:3


Jugend19/Kreisklasse: Auf zwei spannende Halbfinalbegegnungen folgte ein einseitiges Endspiel. Der TV Lich behauptete sich knapp mit 4:3 über den TSV Lützellinden (Janne Weiß 2, David Thomas Böngler). Hannes Keil ging sowohl gegen Georg Beilborn als auch im entscheidenden letzten Match gegen Dean Maxim Weil leer aus. Im anderen Halbfinale lag der SV Ettingshausen gegen den FC Rüddingshausen (Punkte durch Henry Schaaf und Darian Curth) mit 0:2 hinten, aber Julian Sann (2), Marcel Jochem sowie das Doppel Sann/Jochem drehten die Partie zugunsten des SV. Im Endspiel ging dann den Ettingshäusern nach dem 1:0 von Jochem über Justus Hoßbach die Luft aus. Georg Beilborn (2), Dean Weil und Weil/Beilborn sicherten dem TV Lich klar den Pokalsieg.

Halbfinale: SV Ettingshausen - FC Rüddingshausen 4:2; TSV Lützellinden - TV Lich 3:4 – Finale: SV Ettingshausen – TV Lich 1:4


Jugend15/Kreisliga: Der FSV Lumda hatte gegen die TSG Gießen-Wieseck einige Mühe, ehe der 4:2-Sieg und damit die Endspielteilnahme feststand. Letztlich konnte von der TSG aber nur Jonas Ackermann mit seinen zwei Einzelsiegen punkten. Julian Heldebrand sowie das Doppel Joline Müller/Lea Trinkaus kamen gegen Jasper Klippel bzw. Ackermann/Maximilian Marques Martins zu Fünfsatzerfolgen, Müller und Trinkaus machten mit 3:0-Erfolgen den Sack für Lumda zu. Dem TV Lützellinden gelang gegen den favorisierten TTC Wißmar im anderen Halbfinale nur der Ehrenzähler durch Janne Weiß gegen Joris Christian Schneider. Im ersten Match der Begegnung hatte Anton Schnurr mit einem 15:13 im Entscheidungssatz gegen David Thomas Böngler die Führung des TSV verhindern können. Noch deutlicher fiel dann der Endspielsieg des TTC Wißmar gegen den FSV Lumda aus. Anton Geipert, Schnurr, Schneider und das Doppel Geipert/Schnurr ließen dem FSV nur den Ehrensatz.

Halbfinale: TSV Lützellinden - TTC Wißmar 1:4; TSG Gießen-Wieseck - FSV Lumda 1:4 - Finale: TTC Wißmar – FSV Lumda 4:1


Jugend15/1. Kreisklasse: Der TTC Wißmar II kam kampflos ins Finale, hatte da aber gegen die TSF Heuchelheim keine Chance. Im Halbfinale hatten die Heuchelheimer gegen den SV Münster II ebenso wenig Mühe gehabt, SV-Spieler Leon Möll gewann gegen Alina Seibert den Ehrensatz. Emil Beukemann, Alina Seibert und Silas Wiegandt hielten den Pokal nach 45 Minuten und einem 4:0 über Wißmar II in ihren Händen.

Halbfinale: FC Rüddingshausen - TTC Wißmar II 0:4 (kampfl.); SV Münster II - TSF Heuchelheim 0:4 - Finale: TSF Heuchelheim – TTC Wißmar II 4:0


Jugend15/2. Kreisklasse: Da die Spvgg. Frankenbach nur zu zweit antrat, war die Begegnung mit dem SV Saasen schnell beendet. Philipp Balser gewann beide Einzel, dazu kamen die beiden kampflosen Zähler. Matthis Keil/Hendrik Momberger und Keil im ersten Einzel gegen Elias Diehl hatten für Frankenbach gepunktet. Favorit TV Großen-Buseck setzte sich sowohl im Halbfinale gegen den TV Lich (Gegenzähler durch Vincent Wagner mit 3:2 über Mio Münch) als auch im Finale gegen den SV Saasen mit jeweils 4:1 durch. Florens Adrian Jany punktete zweimal mit 3:0, Julien Jerome Dziuba musste den Gegenzähler durch Balser zulassen. Raphael Schneider und das Doppel Jany/Schneider machten den Pokalsieg für Großen-Buseck komplett.

Halbfinale: Spvgg. Frankenbach - SV Saasen II 2:4; TV Großen-Buseck - TV Lich 4:1 - Finale: TV Großen-Buseck – SV Saasen 4:1


Jugend13/Kreisliga: Dreimal 4:0 – dieser Wettbewerb war in Windeseile beendet. Dem Krumbacher SC gelang in Person von Leni Schneider ein Satzgewinn beim 1:3 gegen Lennox Helwig (FSV Lumda), im anderen Halbfinale ging es noch schneller. Da besiegte der TSV Allendorf/Lumda die TSF Heuchelheim mit 4:0/12:0. Ein bisschen mehr Gegenwehr leistete im Endspiel dann der FSV Lumda den Allendorfern: Erneut Helwig holte gegen Kailey Grace Baker einen Satzgewinn, Jana Müller hatte bei 2:0-Führung gegen Julia Hehn die Chance auf den Ehrenzähler. Hehn kam aber noch zu drei klaren Satzgewinnen. Maximilian Jung hatte mit 3:0 über Nina Müller den Anfang gemacht, Majomi Klingelhöfer/Baker machten den TSV-Pokalsieg endgültig perfekt.

Halbfinale: TSV Allendorf/Lda - TSF Heuchelheim 4:0; Krumbacher SC - FSV Lumda 0:4 - Finale: - FSV Lumda - TSV Allendorf/Lda 0:4

Jungen 15 Kreisliga (v.l.): Sieger TTC Wißmar, Zweiter FSV Lumda. (Foto: Steffen Kreiling)
Jungen 19 Kreisliga (v.l.): Sieger TV Großen-Buseck, Zweiter FSV Lumda. (Foto: Steffen Kreiling)
Jungen 15 1. Kreisklasse (v.l.): Sieger TSF Heuchelheim, Zweiter TTC Wißmar II. (Foto: Steffen Kreiling)
Jungen 19 1. Kreisklasse (v.l.): Sieger TV Lich, Zweiter SV Ettingshausen. (Foto: Steffen Kreiling)
Jungen 15 2. Kreisklasse (v.l.): Sieger TV Großen-Buseck, Zweiter SV Saasen II. (Foto: Steffen Kreiling)

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Jugend

Team Hessen gewinnt zweimal Gold

Mit zwei Titeln, einem fünften und einem sechsten Platz sind die hessischen Nachwuchsteams von den Wettbewerben des Deutschlandpokals der...

Bildung

Trainerausbildung im HTTV

Jetzt als Trainerin oder Trainer durchstarten und die Lizenzausbildung beim HTTV besuchen.

Partner und Sponsoren