Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Vorschau auf das nächste Wochenende

Noch ist die Serie sehr lang, aber unsere Aufsteiger aus dem Heimatkreis haben in ihren ersten Partien einen wichtigen Grundstein für den erhofften Klassenerhalt gelegt. So der TTC Lüdersdorf in der Hessenliga und der TTC Lax-Hersfeld in der Verbandsliga.

Lüdersdorf´s Sechs reist am Samstag nach Höchst/Nidder und die Gastgeber sind noch schwer einzuschätzen. Auf alle Fälle wollen Schade, Meise und Co. einen Punkt mitnehmen. So locker wie sie zurzeit agieren ist alles möglich. Höchst hat erst ein Remis gebucht.

Die Hersfelder hatten auch einen guten Start, haben aber schon wieder frei. Im Einsatz sind die Richelsdorfer Damen in der Hessenliga. Sie spielen Sonntagmorgen gegen Bottenhorn.

Bezirksoberliga

Nun kommen auch die Vereine und Teams auf Bezirksebene in Fahrt. Die beiden Spitzenreiter Besse und Weiterode 1 dürfen pausieren und auf die Verfolgerduelle gespannt sein. Im Einsatz sind unter anderem Lüdersdorf 2 und Weiterode 2. Weiterode misst sich mit Michelsberg und Lüdersdorf reist nach Altenbrunslar. Ausgänge völlig offen!

Bezirksliga

„Ausruhen“ darf auch der momentane Spitzenreiter Weißenhasel. Er wird aber sehr wahrscheinlich von dem Platz an der Sonne abgelöst. Der TTC Richelsdorf ist in Fürstenhagen hoher Favorit. Auch Ermschwerd könnte vorbei ziehen. Die sind im Aulatal zugast. Der TTV ist ja Aufsteiger und eigentlich nur Außenseiter in Niederaula am Samstag, 19.00 Uhr. Aber wer weiß, mit welchen Aufstellungen an die Tische gegangen wird. So hoffen auch die Rhinaer auf ein erstes Pünktchen. Der TTV Oberhone ist zugast.

Bezirksklasse

Asbach 1, Nentershausen und Sorga – so wurde die Tabellenspitze eingeschätzt. Lax-Hersfeld und Friedewald wurden stärker eingeschätzt, haben aber noch keinen Pluspunkt erkämpft. Nun treffen sie am Lax aufeinander. Der SV Asbach 1 ist hingegen gegen Aufsteiger Lüdersdorf 3 Favorit. Doch was heißt das schon unter den jetzigen Spielbedingungen, noch dazu ohne Doppel. Favorit ist auch der TSV Sorga beim TTC Röhrigshof. Dazu muss er aber mit voller Kapelle dort an die Tische gehen. Etwas ausgeglichener ist sicherlich das Spiel zwischen Nentershausen und TV Heringen. Die Werrastädter sind dann recht stark, wenn sie mal wieder komplett sind. Aber die Ausfälle von Spielern spielen sich ja bei vielen Teams ab. Einen echten Mittelfeldtest gibt es jetzt schon für Weiterode 3 und Asbach 2. Mit den hintersten Plätzen wollen beide nichts zu tun haben und sie werden es wohl auch nicht. Es „riecht“ nach einem Unentschieden.

 

Kreisliga

Kurz und bündig war der Auftakt letzte Woche mit nur zwei Spielen. Nun gilt es auch für die Kollegen zu zeigen, was sie drauf haben. Die Kreisliga spielt ja nur mit neun Teams, weil tatsächlich keiner hoch wollte aus der 1.Kreisklasse!! Darum wird es am Ende auch nur einen Absteiger geben. OK – lange hin. Der Auftakt für Richelsdorf 2 war klasse, der für den jetzigen Gegner, Beenhausen, mau. Die Beisheim-Sechs hofft auf Bestaufstellung.

Erstmals im Einsatz sind die beiden Ronshäuser Mannschaften. Das war schon etwas kurios nach der letzten Serie: der ESV Ronshausen 1 stieg aus der Bezirksklasse ab und die eigene Zweite aus der 1. Kreisklasse auf. Ronshausens Erste trifft auf Lax-Hersfeld 4 und ist nach den Leistungszahlen Favorit. Ronshausen 2 spielt zuhause gegen Mitaufsteiger Nentershausen 2. Das wird spannend. Und dann gibt es noch eine Standortbestimmung zwischen TTF Heringen und Weiterode 4. Sollten alle Stammspieler in Heringen an Bord sein, sind die Widdershäuser leicht favorisiert.

1.Kreisklasse

Alle zehn Mannschaften hatten ihren Auftakt letztes Wochenende. Von den fünf Siegern sind alle im Einsatz. Spitzenreiter TV Heringen 2 reist nach Aulatal 2 und Kleinensee ist ebenso leichter Favorit in Schenklengsfeld. Spannend wird es sicherlich zwischen Kathus und Rhina 2. Wer holt erneut Punkte? Offen sicherlich auch das Endresultat zwischen Lüdersdorf 4 und Richelsdorf 3.

Nun sind auch alle unteren Kreisklassen im Einsatz.

Bezirksoberliga Damen

Das „ewige“ Derby steht an: Richelsdorf gegen Lüdersdorf. Nach dem guten Auftakt für Lüdersdorf sind die Damen des Clubs Favorit. Eins tiefer, in der Bezirksliga, geht es erst am 10. Oktober (!!) für unsere Kreisvertreterinnen weiter!

Schon zwei Spieltage haben die Jugendlichen und Schüler hinter sich. Und es geht diese und nächste Woche weiter bis zu den Herbstferien.

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

Nachruf

Trauer um Rolf Schäfer

Partner und Sponsoren