Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

28./29.10.2022
BEM in Korbach - Magere Ausbeute für Kreis Marburg-Biedenkopf

Jule Feußner und Roman Jakubowski gewinnen Einzeltitel. Feußner auch im Doppel erfolgreich. Michael Buder gewinnt ebenfalls Titel im Doppel.

Siegerinnen der Damen B-Einzel: In der Mitte Jule die Siegerin Feußner (TTC 1961 Weidenhausen)

Korbach: Der Bezirk Nord als Ausrichter und der veranstaltende TTV Korbach Ginseldorf vermeldeten mit 202 Teilnehmern nochmals eine leichte Steigerung zum vergangenen Jahr in Marburg (194 Starter). 

Nach den sieben Titeln im Jahr 2021 konnte der Kreis Marburg-Biedenkopf in diesem Jahr lediglich vier Bezirksmeister (2x Einzel, 2x Doppel) stellen, verteidigte jedoch den zweiten Platz in der Gesamtwertung hinter dem wieder einmal überragenden Kreis Kassel (8x Einzel, 5x Doppel) und knapp vor dem gastgebenden Kreis Waldeck-Frankenberg (1x Einzel, 3x Doppel). 

Sowohl bei den Damen A als auch der Damen B-Klasse spielte die Weidenhäuserin Jule Feußner stark auf. In der A-Klasse belegte sie im Modus Jeder-gegen-Jeden am Ende einen hervorragenden zweiten Rang und musste sich nur der Titelverteidigerin Melanie Schinköthe (Spvgg. Kassel Auedamm) geschlagen geben. Dafür bezwang die junge Weidenhäuserin mit Shirin Hoßfeld (TTC Elgershausen) eine starke Spielerin, der sie im vergangenen Jahr noch den Vortritt überlassen musste. Hoßfeld war auch in der B-Klasse eine der Hauptkonkurrentinnen Feußners, doch die nutzte ihren Lauf und setzte sich nach drei glatten Dreisatzsiegen in der Vorrunde sowie einem weiteren 3:0 gegen Lena Jahn (TSV Vöhl) erneut in drei Sätzen gegen die Elgershäuserin im Halbfinale durch. Den einzigen Satz in der KO-Runde gab Feußner im Endspiel gegen Sandra Siebert (TSV Halgehausen) gleich zu Beginn mit 9:11 ab. Danach legte Feußner ihre Anfangsnervosität ab und setzte sich mit 11:4, 11:6 und 11:8 verdient die Bezirkskrone auf. Im Doppel waren Feußner / Hoßfeld nicht zu bezwingen. Im Endspiel gegen Shari Rolf / Maxi Borkenhagen (TTV Weiterode / Tuspo Ziegenhain) gab es wie eine Runde zuvor ein klares 3:1. 

Nachdem es im vergangenen Jahr nicht zum Titel in der Herren E-Klasse für die heimischen Spieler reichte, war in diesem Jahr Roman Jakubowski (TTV Moischt-Cappel) das Maß aller Dinge. Zwar reichte es in der Vorrunde genau wie für Martin Struck (TSV Amöneburg) und Markus Struck (FV Breidenbach) nur zum zweiten Platz, doch während beide "Strucks" im Viertelfinale unterlagen, bezwang der "Möppler" mit Andre Hieck (Spielverein Kassel-Rothenditmold) einen der Turnierfavoriten klar in drei Sätzen. Etwas mehr Mühe hatte Jakubowski dann im Halbfinale gegen Anton Westermann (SVH Kassel). Nach einem 9:11 im ersten Durchgang gelang Jakubowski der Ausgleich mit 11:9 und er nutzte das Momentum und legte ein 11:8 nach. Der vierte Satz ging dann in die Verlängerung und auch hier hatte der Spieler aus Moischt-Cappel die glücklichere Hand und zog mit 13:11 in das Finale ein. Dort gelang ein beeindruckend klarer Dreisatzsieg (11:7, 11:6, 11:6) gegen den Bezirksmeister im Doppel Werner Briel (TSV Haine). Die Titelverteidiger im Doppel Struck / Struck mussten sich diesmal mit der Bronzemedaille begnügen. Zwar gelang zum Auftakt ein 3:1 gegen Patrick Starkloff / Anton Westermann (TSV Berndorf / SVH Kassel), doch danach war gegen Jens Gragen / Stephan Pahlisch (SV KS-Nordshausen) Endstation. 

Einen weiteren Erfolg konnte der ehemalige Biedenköpfer Michael Buder (TTC Ginseldorf) im Doppel der A-Klasse erzielen. Gemeinsam mit Niklas Schubert (TTV Weiterode) gab Buder in drei Spielen keinen Satz ab und war auch nicht von Daniel Ott / Gianluca Eller (TTV Stadtallendorf) im Halbfinale (13:11, 11:7, 11:7) zu stoppen. Das Endspiel dominierten Buder / Schubert gegen Sebastian Schmidt / Andreas Schnabel (TSV Marbach / TSV Röhrenfurth) nach Belieben (11:5, 11:8, 11:8). Im Einzel musste sich Buder nach seinem zweiten Platz in der Gruppe, in der er durch einen Fünfsatzsieg gegen Sebastian Schmidt knapp vor dem Marbacher lag, im Viertelfinale gegen Daniel Ott im Entscheidungssatz geschlagen geben. Der Stadtallendorfer Ott hatte dann aber gegen den überragend aufspielenden ukrainischen Nachwuchsspieler Aliafsar Yunusov (GSV Eintr. Baunatal) keine Chance, wenn auch mit 14:12 ein Satzerfolg gelang. 

Ein starkes Turnier spielte in der B-Klasse der Marbacher Carsten Schmidt. Der Noppen-Außen-Akteur musste sich in der Vorrunde nur Levi Haschemi (Spvgg. Kassel Auedamm) geschlagen geben. Danach gelangen Schmidt aber drei klare Siege in Folge und der Einzug bis ins Finale. Dort war jedoch mit 4:11, 9:11 und 11:13 unglücklich knapp, aber durchaus überraschend gegen Außenseiter Oleg Gafner (KSV Baunatal) Endstation. 

Eine weitere Podestplatzierung gelang dem Doppel des VfL Marburg Michael Razzhivin / Jiao He mit dem Einzug in die Vorschlussrunde der Herren D-Konkurrenz.

 

Ergebnisse Bezirkseinzelmeisterschaft Nord 2022:

Damen (9 Teilnehmerinnen): 1. Christina Bolotskova (GSV Eintr. Baunatal), 2. Kathrin Mundry (SC Niestetal), 3. Shirin Hoßfeld (TTC Elgershausen)

Damen Doppel: 1. Shirin Hoßfeld / Melanie Schinköthe (TTC Elgershausen / Kassel Auedamm), 2. Tokessa Hättich / Kathrin Mundry (SC Niestetal)

Damen A-Klasse (6): 1. Melanie Schinköthe (Spvgg. Kassel Auedamm), 2. Jule Feußner (TTC Weidenhausen), 3. Shirin Hoßfeld          

Damen A-Klasse Doppel: 1. Shirin Hoßfeld / Melanie Schinköthe (TTC Elgershausen / Kassel Auedamm), 2. Anne Maier / Jenifer Schluckebier (TSV Vöhl)

Damen B-Klasse (13): 1. Jule Feußner, 2. Sandra Siebert (TSV Halgehausen), 3.Shirin Hoßfeld

Damen B-Klasse Doppel: 1. Shirin Hoßfeld / Jule Feußner, 2. Shari Rolf / Maxi Borkenhagen (TTV Weiterode / Tuspo Ziegenhain)

Damen C-Klasse (5): 1. Lisa Steinberg (GSV Eintr. Baunatal), 2. Carla Beckmann (VfL Adorf), 3. Maxi Borkenhagen (Tuspo Ziegenhain)

Damen C-Klasse Doppel: 1. Shari Rolf / Maxi Borkenhagen, 2. Andrea Eiselt / Lisa Steinberg (TTV Korbach / GSV Eintr. Baunatal)

Damen D-Klasse (5): 1. Jenifer Schluckebier (TSV Vöhl), 2. Luisa Schejstal (TTV Weiterode), 3. Andrea Eiselt (TTV Korbach)

Damen D-Klasse Doppel: 1. Andrea Eiselt / Jenifer Schluckebier, 2. Stefanie Bein / Luisa Schejstal (TTV Weiterode)

Herren (13): 1. Noah Weber (SVH Kassel), 2 Tom Schmidt (SVH Kassel), 3. Niklas Riedemann (TSV Röhrenfurth), Julian Hinz (TTC Hofgeismar)

Herren Doppel: 1. Noah Weber / Tom Schmidt, 2. Giuliano Rogaia / Patrick Ruhland (SVH Kassel / Tuspo KS-Waldau)

Herren A-Klasse (17): 1. Aliafsar Yunusov (GSV Eintr. Baunatal), 2. Niklas Schubert (TTV Weiterode), 3. Daniel Ott (TTV Stadtallendorf), Elshad Yunusov (GSV Eintr. Baunatal)

Herren A-Klasse Doppel: 1. Michael Buder / Niklas Schubert (TTC Ginseldorf / TTV Weiterode), 2. Sebastian Schmidt / Andreas Schnabel (TSV Marbach / TSV Röhrenfurth)

Herren B-Klasse (33): 1. Oleg Gafner (KSV Baunatal), 2. Carsten Schmidt (TSV Marbach), 3. David Diehl (TSV KS-Oberzwehren), Axel Bumke (VfL Adorf)

Herren B-Klasse Doppel: 1. Andreas Boltner / Thomas Rein (TTV Korbach), 2. Tommy Patti / David Diehl (TTV Altenbrunslar-W. / TSV KS-Oberzwehren)

Herren C-Klasse (55): 1. Yaris Drobe (Spvgg Kassel Auedamm), 2. Hartwig Ciepluch (TSG Eschenstruth), 3. Elias Eilert (GSV Eintr. Baunatal), Levi Haschemi (Spvgg. Kassel Auedamm)

Herren C-Klasse Doppel: 1. Philipp Blessmann / Christian Rimbach (SV Ermschwerd / TSV Wichmannshausen), 2. Hartwig Ciepluch / Lothar Zinke (TSG Eschenstruth)

Herren D-Klasse (30): 1. Luca Köllner (Tuspo KS-Waldau), 2. Stefan Daube (SV Leimsfeld), 3. Noah Laabs (Homberger TS), Erik Sauerwald (TSV KS-Oberzwehren)

Herren D-Klasse Doppel: 1. Erik Sauerwald / Ralf Staude (TSV KS-Oberzwehren / SV Kaufungen), 2. Marco Maus / Jürgen Winter (SC Söhre)

Herren E-Klasse (16): 1. Roman Jakubowski (TTV Moischt-Cappel), 2. Werner Briel (TSV Haine), 3. Jens Gragen (SV KS-Nordshausen), Anton Westermann (SVH Kassel)

Herren E-Klasse Doppel: 1. Werner Briel / Friedhelm Werner (TSV Haine), 2. Jens Gragen / Stephan Pahlisch (SV KS-Nordshausen)

Sieger Herren A-Doppel:vl. 1. Michael Buder/Niklas Schubert 2.Sebastian Schmidt/Andreas Schnabel
Sieger Herren B-Einzel: 3.v.l. Carsten Schmidt (TSV Marbach) 2.Platz

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

Nachruf

Trauer um Rolf Schäfer

Partner und Sponsoren