Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend   Gießen

Sechs "Gießener" Gruppensieger

...bei Bezirksvorrangliste in Altenstadt

Von Norbert Englisch

Ohne die bereits für die Bezirksendranglisten am 8. und 9. Juni vornominierten Tischtennisspieler fanden die Bezirksvorranglisten der männlichen und weiblichen Jugend sowie der Schüler und Schülerinnen A und B in Altenstadt statt. Für den heimischen Nachwuchs verblieben unter dem Strich weitere zehn Qualifikationsplätze. Besonders erfolgreich mit vier Gruppensiegen zeigten sich die Mädchen Jessica Wissler und Alisa Dietz (beide TSV Beuern) und die Wißmarerin Céline Kreiling sowie Roxana Przondzion (NSC Watzenborn-Stbg.) bei den Schülerinnen A. Tim Neuhof (NSC Watzenborn-Steinberg/Schüler B) und Alec Metsch (TTC Wißmar/Schüler A) beendeten ihre Wettkämpfe ebenfalls als Gruppensieger.

Im Wettbewerb der männlichen Jugend wird mit Tom Tworuschka (NSC Watzenborn-Stbg.) nur ein einziger heimischer Nachwuchsakteur beim TOP 12 antreten. Tworuschka schaffte den Sprung in die Endrunde durch das um zwei Sätze bessere Satzverhältnis gegenüber Laurenz Seipel (TV Gedern/3.) mit ebenfalls einer 5:2-Bilanz. Ganz bitter war das Scheitern für Manfred Krupenkow (TSV Allendorf/Lumda), der nur um einen Satz schlechter als Jeremy Seifert (TTC Höchst/Nidder) war. Ohne Chance blieben Dennis Müller (Gießener SV) sowie Kevin-Falco Krendl (TV Trais-Horloff). Als Gruppenvierter schied Paul Schopen (NSC) aus, aber als Gruppenzweiter schaffte ein Ex-Gießener, Felix Droese (TTC Höchst/Nidder), den Einzug in die Endrunde der TOP 12.

Bei der Konkurrenz der weiblichen Jugend musste die noch im B-Schülerinnenalter befindliche Theresa Neumann (TSV Beuern) mit dem achtbaren Ergebnis als Gruppendritte die Segel streichen. Roxana Przondzion (NSC Watzenborn-Stbg.) als Zweite und die Beuernerinnen Alisa Dietz und Jessica Wissler gar als ungeschlagene Gruppensiegerinnen glänzten. Lea Grohmann und Karolin Schäfer (beide NSC) sind hier zur Endrangliste vornominiert.

Bei den Schülern A kamen zwei von fünf gestarteten Teilnehmern aus dem TT-Kreis Gießen durch. Ungefährdet ohne Spielverlust wartete Alec Metsch (TTC Wißmar) als Gruppensieger auf, Paul Schopen (NSC) musste sich dem Ersten Kevin Baier (TG Hanau) geschlagen geben. Für Moritz Schreiber (TV Großen-Linden/3.) Kevin-Falco Krendl (TV Trais-Horloff/4.) und Yannik Scheer (TSV Kleinlinden/6.) reichte es dagegen nicht zum Weiterkommen.

Bei den TOP 12 auflaufen werden insgesamt sechs heimische A-Schülerinnen: Céline Kreiling (TTC Wißmar) und Roxana Przondzion (NSC Watzenborn-Stbg.) setzten sich ungeschlagen an die Spitze ihrer jeweiligen Gruppen, Samira Safabakhsh (Gießener SV) wurde Zweite. Die drei vornominierten Beuerner Schülerinnen Jessica Wissler, Theresa Neumann und Aylin Yakut komplettieren das stattliche Gießener Aufgebot. Als Gruppendritte schied Christine Prell (TTC Wißmar) aus, die jedoch wie auch Kreiling und Przondzion für den Wettbewerb der B-Schülerinnen aufgrund der Vorjahresergebnisse vornominiert war.

Beim Wettbewerb der B-Schüler werden Tim Neuhof (1.) und Jonas Häuser als Zweiter (beide NSC Watzenborn-Steinberg) den heimischen Nachwuchs vertreten, während Leon Kossatz und Alex Gur (beide Gießener SV) als Gruppenvierter und -fünfter klar den Sprung zur Bezirksendrangliste verpassten.

Hier der Link zu den Ergebnissen auf der Seite des Bezirks Mitte: Bezirksvorrangliste Ergebnisse

...und ein Link zu Bildern von dem Turnier: Bezirksvorrangliste Fotos

 

Aktuelle Beiträge

Vereinsservice

COVID 19 FAQ (Update 6.7.)

Wir haben eine Seite mit den meist gestellten Fragen rund um das Thema COVID 19 eingerichtet.

Partner und Sponsoren