Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Kreisleistungszentrum startet am 10. August

Norbert Englisch leitet Training in Willy-Brandt-Schule - Wer hat Interesse an zweiter Gruppe?

Von Uwe Weichsel

Der neue Trainingsabschnitt im Leistungszentrum des Tischtennis-Kreises Gießen startet am 10. August. Geleitet werden die Übungseinheiten für Kinder und Jugendliche von Norbert Englisch in der Sporthalle der Gießener Willy-Brandt-Schule. Hier hat der Nachwuchs wöchentlich von 16 bis 17.45 Uhr die Möglichkeit, sein Leistungsvermögen zu steigern.

Anmeldungen nimmt Kreisjugendwart Karl-Erhard Henze (karl-erhard.henze@t-online.de) entgegen. In Anbetracht der Kürze der Zeit nach den Ferien, besteht auch die Möglichkeit der Anmeldung am ersten Trainingstag direkt beim Trainer. Eine Mitteilung an den Jugendwart muss aber auch dann erfolgen. Als Unkostenbetrag werden je Trainingseinheit drei Euro berechnet. Bei entsprechender Teilnehmerzahl ist es auch möglich, dass sich die Kosten reduzieren, da kostendeckend und nicht an Überschüssen orientiert verfahren werden soll. Angemeldete Teilnehmer sind jedoch zur Zahlung des Beitrages für den gesamten Trainingsabschnitt verpflichtet, auch wenn sie nur unregelmäßig erscheinen oder gar das Training abbrechen sollten.

Zudem besteht die Möglichkeit, eine neue Gruppe in Rödgen oder der Gießener Innenstadt einzurichten. Deren Training könnte dienstags oder donnerstags stattfinden. Wer daran Interesse hat, wird gebeten, sich bis zum 18. August bei Karl-Erhard Henze zu melden.

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren