Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

Mattern überrascht Favoriten

Climbacher gewinnt unerwartet C-Klasse - Guter Zuspruch bei Kreiseinzelmeisterschaften - Nico Grohmann setzt sich durch

Die Teilnehmerinnen der Damen-Klasse C (v.l.): Lena Balzer, Susann Holzäpfel, Kathrin Fina und Christina Riemenschneider. (Foto: Günter Laub)

Rechts finden Sie in mehreren Dateien die Ergebnisse der Kreiseinzelmeisterschaften zum Download. Die Siegerfotos des Turniers befinden sich im Bereich "Bilder". Zudem sind im Turnierkalender von click-TT sämtliche Ergebnisse abrufbar.
Dies ist der Link dazu:

Ergebnisse der Einzelmeisterschaften im Kreis Gießen

Hier der Bericht von Norbert Englisch:

Das Experiment, die Kreis-Einzelmeisterschaften (KEM) kurz vor Beginn der neuen Punktrunde auszutragen, hat im Tischtennis-Kreis Gießen zu einer leichten Steigerung der Teilnehmerzahl geführt (141/gegenüber 127 im Vorjahr). Allein die Beteiligung in der Herren E-Klasse ließ zu wünschen übrig. Zum Gelingen der Veranstaltung haben aber auch noch mehrere andere Umstände beigetragen: Die Bewährungsprobe für das neue Turnierprogramm des Hessischen Tischtennis-Verbands, das erst kurz vor den Meisterschaften den Kreisen bekannt gemacht werden konnte, ist geglückt.

Kreissportwart Günter Laub, der ebenfalls einen großen Anteil daran hatte, dass die KEM hervorragend über die Bühne gingen, zeigte sich jedenfalls voll des Lobes darüber. Ausrichter TSV Kleinlinden stellte eine sehr gute Turnierleitung und sorgte ausgezeichnet für das leibliche Wohl der Turnierteilnehmer. Von den insgesamt neun zur Austragung gekommenen Spielklassen wurden sechs in Gruppenform ausgetragen und der Sieger im „Jeder-gegen-Jeden“-System ermittelt. In den Herren-Klassen A, C und D schloss sich an die Gruppenphase eine K.o.-Runde an. Dabei kamen in den Königsklassen der Damen und Herren die Siegerin bzw. der Sieger vom NSC W.-Steinberg: Während der klare Erfolg von Julia Zitzer nicht unerwartet war, besiegte bei den Herren Youngster Nico Grohmann den Spitzenspieler des neuen Hessenligisten TSV Beuern Frank Stephan. Zusammen waren die beiden Finalgegner bei den Herren im Doppel dann aber von der Konkurrenz nicht zu schlagen. In der Herrenklasse B setzte sich Frank Stephan im Einzel klar durch, musste sich mit Partner Jan Hartmann im Doppel aber Jörg Drolsbach/Thomas Domicke (Kleinlinden/NSC) geschlagen geben.

Es gab zwei erwähnenswerte Überraschungen der Veranstaltung: Der Sieg von Marcel Mattern (SG Climbach) in der C-Klasse, die mit 42 Teilnehmern das stärkste Teilnehmerfeld dieser Kreis-Einzelmeisterschaften auswies, war einer davon. Mattern überraschte dabei den Großen-Lindener Verbandsliga-Akteur Patrick Klein im Endspiel. Mit Maximilian Preis (TSV Allendorf/Lumda) setzte sich bei den Herren D ebenfalls ein Youngster an die Spitze des 39er-Feldes. Schwach besetzt waren die Seniorenklassen. Hier setzte sich mit Jörg Drolsbach (TSV Kleinlinden), der Sieger über Arvid Volkmann (TV Großen-Linden) blieb, ebenfalls ein Überraschungsakteur durch.

In den anderen Konkurrenzen dominierten allerdings mit Dirk Schneider (TV Großen-Linden/Ü 50), Karl-Heinz Hinn (TSV Langgöns/Ü 60), Hans Hausner (TSG Wieseck/Ü 70) und Wolfgang Traub (SV Annerod/Ü80) die Favoriten. Bei den Frauen kamen nur die Konkurrenzen der A- und C-Klasse zustande. Einzelsiegerin Julia Zitzer musste sich im Doppel mit Partnerin Sarah Schneider (Kleinlinden) dem Beuerner Duo Pamela Knoch/Johanna Klitsch geschlagen geben. Im Achterfeld der C-Klasse war Lena Balzer (TSV Beuern) der Sieg nicht zu nehmen.Den Kreismeister-Titel bei den Junioren sicherte sich mit Felix Donges wiederum ein Vertreter des NSC Watzenborn-Steinberg. 

 

Die Teilnehmerinnen der Damen-Klasse C (v.l.): Lena Balzer, Susann Holzäpfel, Kathrin Fina und Christina Riemenschneider. (Foto: Günter Laub)

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren