Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Boldt ist erschrocken

Auf den GSV wartet harte Konkurrenz im Abstiegskampf - Hollatz ersetzt Mego

Von Andreas Dort

Seit Anfang August sind die Aufstellungen der Oberligamannschaften bekannt und für Jürgen Boldt war es „erschreckend“, welche harten Brocken da auf ihn und sein Team zukommen werden. „Es wird noch schwerer als im letzten Jahr, die Klasse zu halten, zumal der Weggang von Pavol Mego durch den jungen und hungrigen Danny Hollatz nicht ganz kompensiert werden kann“, so Boldt.

Mit Igor Maruk spielt ein „Fels in der Brandung“ weiter vorne. Bei Ralf Brüggemeier und Jürgen Boldt, die die Mitte des Teams bilden, läuft die Vorbereitung sehr gut, es sollen bei beiden auch schon ein paar Pfunde gepurzelt sein. „In der Mitte und hinten müssen wir unbedingt punkten, sonst wird es ganz schwer. Es sieht aber ganz gut aus, weil Harald Peschke an Position fünf spielen kann und ich ihm und Fabian Lenke einiges zutraue“, meint ein doch recht zuversichtlicher Teamchef.

Etwas getrübt wird die Stimmung, weil sich für Danny Hollatz die angepeilte Aufnahme des Studiums in Gießen verzögern wird, er deswegen noch in Thüringen weilt und nur selten mit seiner neuen Mannschaft trainieren kann. Bis ins mittlere Paarkreuz hinein haben sich einige Mannschaften durch ausländische Spitzenspieler verstärkt.

So tritt zum Beispiel der Ex-Europameister im Einzel, Milan Orlowski, beim Top-Favoriten auf die Meisterschaft, dem Post SV Mühlhausen, an Position drei an. Auch die zweite „Übermannschaft“ der kommenden Runde, der SV Schott Jena (mit Pavol Mego, dem Ex-Gießener) wird unerreichbar sein, doch ansonsten können die Zuschauer viele lange und ausgeglichene Begegnungen erwarten. Die erste steht am Samstag, dem 3. September, um 19 Uhr vor heimischer Kulisse gegen TTZ Sponeta Erfurt auf dem Spielplan.

Berichte zu den Rundenspielen dieser Klasse finden Sie in den Gießener Tageszeitungen und zum Teil auch auf deren Internetseiten.
Giessener Allgemeine

Giessener Anzeiger

In gesammelter Form und übersichtlich nach Klassen gegliedert erscheinen viele Spielberichte zudem auf der Startseite des Gießener SV unter "Berichte von Teams aus dem Kreis Gießen".
Gießener SV

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren