Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

Hessenmeisterschaft der Damen und Herren

...am Wochenende in Wildeck-Obersuhl

Von Uwe Weichsel

Die hessischen Einzelmeisterschaften im Tischtennis finden am Wochenende in Wildeck-Obersuhl statt. Dabei werden jeweils 40 Damen und Herren um die Titel im Einzel und Doppel kämpfen. Zudem geht es um die Qualifikation für die deutschen Meisterschaften in Bamberg und ein Preisgeld von insgesamt 900 Euro. Eröffnet wird das Turnier am Samstag um 10.30 Uhr mit den ersten Spielen des Doppel-Wettbewerbs. Tags darauf geht es um 9.30 Uhr los. Die Finalspiele sollen dann ab 14 Uhr beginnen. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

Inka Dömges vom Bundesligisten NSC Watzenborn-Steinberg gewann im vergangenen Jahr den Einzeltitel der Damen. Diesmal wird sie allerdings verletzungsbedingt nicht an dem Turnier teilnehmen. Mit dabei ist ihre Mannschaftskollegin Christine Apel. Sie gehört zusammen mit der Top-32-Gewinnerin Lena Krapf (DJK Münster) und Schülereuropameisterin Alena Lemmer (GSV Baunatal) zu den Favoritinnen. Aus dem heimischen Raum gibt es im Damen-Wettbewerb nur eine weitere Teilnehmerin. Dies ist Alisa Dietz vom TSV Beuern. Die heimischen Starter bei den Herren sind Peer Kohlstetter, Janosch Schäfer (beide NSC W.-Steinberg), Marcel Drolsbach (TG Langenselbold), Marco Grohmann (1. TTV Richtsberg), Dominik Scheja (TTC Ober-Erlenbach) und Frank Stephan (TuS Nordenstadt).

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren