Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

8. - 10. März 2019
Zweimal Silber für Buchenau

...bei hessischen Senioren-Meisterschaften

Autor:

Bericht von Norbert Englisch

Die hessischen Meisterschaften der Altersklassen (AK 40 und älter) fanden am vergangenen Wochenende in Darmstadt-Arheiligen statt. Es ging dabei nicht nur um Einzeltitel, sondern auch um die Meisterschaften im Doppel und Mixed. Die Besten haben große Chancen, sich für die Deutschen Einzelmeisterschaften, die vom 8. bis 10. Juni in Erfurt stattfinden, zu qualifizieren. Im Einzel wurde zuerst in Gruppen und danach, wie im Doppel und Mixed, im K.-o.-System gespielt.

In der Altersklasse der „Jüngsten“ (40er) startete Alexander Weiß (TSF Heuchelheim) als Gruppensieger hervorragend. Nach einem klaren 3:0 über Schuh (TTF Oberzeuzheim) führte ihn das Los auf den späteren Hessenmeister Krenz (TTC Seligenstadt), dem er unglücklich mit 2:3 unterlag. Und ohne die nötige Fortüne ging es weiter, denn in den Platzierungsspielen kassierte Weiß erneut eine 2:3-Niederlage gegen H. Dogru (SV BG Darmstadt), sodass es letztlich zu Rang sieben reichte. Besser lief es mit Partner Reckers (VfR Wiesbaden) im Doppel, da traf man erst im Halbfinale auf die späteren Hessenmeister Krenz/Ottersbach und kassierte eine 0:3-Niederlage. Das Mixed-Duo Okur/Weiß war an Position zwei gesetzt, hier wurden Aumüller/Schindling (TTC Langen/TTC Königstein) im Viertelfinale zur Endstation.

Für das beste Ergebnis aus heimischer Sicht sorgte Dieter Buchenau (Gießener SV/Senioren 50). Ohne Satzverlust schaffte Buchenau seine Gruppenbegegnungen, genauso ging es zunächst in der Hauptrunde gegen Glinkemann (TTV Burgholzhausen/Köppern) weiter. Gegen Metz (TTC Höchst/Nidder) musste Buchenau den ersten Satzverlust zulassen, beim 3:2 gegen Ruppert (TTC Langen) reichte es aber noch knapp zum Eintritt in das Endspiel. Dort allerdings musste Buchenau dem Elzer Frackowiak (TTC Elz) beim 0:3 Reverenz erweisen. Mit Peter Beck (TSV Besse) war Buchenau auch im Doppel gesetzt und spielte sich bis ins Endspiel. Hier war erneut Frackowiak mit Partner Stark (TTC Langen) der Kontrahent, dem man mit 2:3 diesmal nur unglücklich unterlag. Und auch im Mixed führte es Buchenau mit Partnerin Evelin Haudel (TSV Heringen) im Halbfinale gegen die späteren Hessenmeister Bienstadt/Beck (TTC Langen/TSV Besse), beim 1:3 wurde dem Duo der Sprung ins Finale verwehrt.

Bei den 50ern am Start waren auch Ulrike Leyrer (NSC Watzenborn-Steinberg) und Thorsten Ihlenfeldt (Post SV Gießen). Im Einzel schied Ihlenfeldt als Gruppenletzter früh aus, Leyrer kam als Gruppenzweite weiter. Dort allerdings ereilte sie gleich mit 0:3 das Aus gegen Cezanne (TTC RW Walldorf). Bei den Platzierungsspielen um die Ränge fünf bis acht kassierte Leyrer ausnahmslos Niederlagen und belegte abschließend Rang acht. Im Doppel schied Leyrer mit Partnerin Schneeberger (VfL Lauterbach) in der ersten Runde aus, während Ihlenfeldt mit Partner Zwanzig (TV Bieber) den Sprung in Runde zwei schaffte, dort aber dem Duo Hirch/Ruppert (TTC Langen) deutlich unterlag. Mit ihren jeweiligen Partnern kam für Leyrer und Ihlenfeldt im Mixed bereits das Aus in Runde eins.

Siegfried Sporer (TSV Allendorf/Lumda) beendete die Vorrunde trotz einer 2:3-Niederlage gegen Plamper (TTC Sebberterode) aufgrund des besseren Satzverhältnisses als Gruppensieger. Dann setzte es eine 0:3-Niederlage gegen Hofmann (TTC Burghasungen). Im Doppel traf Sporer mit Partner Kraus (Nidderauer TTC) im Viertelfinale auf die späteren Sieger Werner/Schlicht (TSV Wenigenhasungen/TTV Burgholzhausen-Köppern) und schied aus.

Platzierungen

Seniorinnen 40(12 Teilnehmer/innen): 1. Inka Dömges (TSG Oberrad), 2. Ursula Luh-Fleischer (DJK BW Münster), 3. Tina Acker (TV Sterzhausen) und Suzan Okur (SV Darmstadt) - Doppel: 1. Acker/Luh-Fleischer (TV Sterzhausen/DJK BW Münster), 2. Dömges/Radloff (TSG Oberrad/TGS Hausen)

Senioren 40(26): 1. Alexander Krenz (TTC Seligenstadt), 2. Wolfgang Dörner (SV Viktoria Preußen), 3. Mario Oeste (TTV Weiterode) und Kai Otterbach (TTC Hausen); Platzierungsspiele Rang 5 bis 8: 7. Alexander Weiß (TSF Heuchelheim) - Doppel: 1. Krenz/Otterbach (TTC Seligenstadt/TTC Hausen), 2. Egert/Schindling (TSG Eddersheim/TTC Königstein), 3. Dörner/Müller (SV Viktoria Preußen/TTV TOPSPIN Lorsch) und Reckers/Weiß (VfR Wiesbaden/TSF Heuchelheim)

Mixed: 1. Inka Dömges/Alexander Krenz (TSG Oberrad/TTC Seligenstadt), 2. Annette Aumüller/Tobias Schindling (TTC Langen/TTC Königstein), 5. u. a. Suzan Okur/Alexander Weiß (SV Darmstadt/TSF Heuchelheim)

Seniorinnen 50 (15): 1. Doris Grieshaber (SG Kelkheim), 2. Evelin Haudel (TV Heringen), 3. Silke Cezanne (SV RW Walldorf) und Andrea Tischer (SG Arheilgen); Platzierungsspiele Rang 5 bis 8: 8. Ulrike Leyrer (NSC Watzenborn-Stbg.) - Doppel: 1. Bienstadt/Cezanne (TTC Langen/SV RW Walldorf), 2. Haudel/Tischer (TV Heringen/SG Arheilgen), 5. u. a. Leyrer/Schneeberger (NSC Watzenborn-Stbg./VFL Lauterbach).

Senioren 50 (25): 1. Piotr Frackowiak (TTC Elz), 2. Dieter Buchenau (Gießener SV), 3. Matthias Ruppert und Andreas Stark (beide TTC Langen) - Doppel: 1. Frackowiak/Stark (TTC Elz/TTC Langen), 2. Beck/Buchenau (TSV Besse/Gießener SV), 5. u. a. Thorsten Ihlenfeldt/Zwanzig (Post SV Gießen/TV Bieber).

Mixed: 1. Cornelia Bienstadt/Peter Beck (TTC Langen/TSV Besse), 2. Kersten Hollfelder/Andreas Stark (TTC Langen), 3. Evelin Haudel/Dieter Buchenau (TV Heringen/Gießener SV) und Silke Cezanne/Matthias Ruppert (SV RW Walldorf/TTC Langen)

Seniorinnen 60 (9): 1. Ulrike Kretschmer (TTC Salmünster), 2. Monika Geißel (VFL Lauterbach) - Doppel: 1. Kaiser/Kretschmer (Kassel Auedamm/TTC Salmünster), 2. Geißel/Spöhrer (VFL Lauterbach)

Senioren 60 (16): 1. Günther Weichwald (TTV Burgholzhausen-Köppern), 2. Karl Simon (TTC Albungen), 3. Hartmut Drescher (SV Al. Königstädten) und Thomas Luck (SVH Kassel) - Doppel: 1. Luck/Simon (SVH Kassel/TTC Albungen), 2. Drescher/Schmitz (SV Al. Königstädten/SV Darmstadt 98)

Mixed: 1. Silvia Grundstein/Hartmut Drescher (TTC RW Biebrich/SV Al. Königstädten), 2. Gabriele Spöhrer/Martin Patzer (VFL Lauterbach/SG Kelkheim)

Seniorinnen 65 (4): 1. Hildegard Georgi (TV Kesselstadt), 2. Margret Söthe (Kasseler Spvgg. Auedamm), 3. Doris Hallstein (TuS Griesheim), 4. Petra Kirschner (TTC Salmünster) - Doppel: 1. Barillon/Georgi (TTC Lampertheim/TV Kesselstadt), 2. Hallstein/Kirschner (TuS Griesheim/TTC Salmünster).

Senioren 65 (24): 1. Hans Werner Büchler (SG Arheilgen), 2. Hans-Otto Schaper (TTC Richelsdorf), 3. Hilmar Baier (TTC Ginsheim) und Wolfgang Gill (TTC Todenhausen) - Doppel: 1. Baier/Hauck (TTC Ginsheim/SG Arheilgen), 2. Kross/Traub (TSV Ellenbach/TV Münster)

Mixed: 1. Hildegard Georgi/Dieter Holzapfel (TV Kesselstadt/Spvgg. Hochheim), 2. Doris Hallstein/Franz Traub (TuS Griesheim/TV Münster)

Senioren 70 (20): 1. Gerhard Blob (TTC Lampertheim), 2. Jürgen Ernst (SC Eintracht Oberursel), 3. Johannes Dönges (TTV Gründau) und Thomas Woldt (SV RW Leimsfeld) - Doppel: 1. Werner/Schlicht (TSV Wenigenhasungen/TTV Burgholzhausen-Köppern), 2. Hoffmann/Schindler (TTC Burghasungen/TTC Mörfelden), 5. u. a. Kraus/Siegfried Sporer (Nidderauer TTC/TSV Allendorf/Lda)

Senioren 75 (20): 1. Oswald Flore, 2. Norbert Küster (beide Spvgg. Hochheim), 3. Helmut Merz (TTC Merkenbach) und Hans Schmiedecke (TSV Langstadt) - Doppel: 1. Flore/Küster (Spvgg. Hochheim), 2. Meier/Warlies (FSK Lohfelden/TV Braunfels)

Senioren 80 (14): 1. Gebhard Bratke (TTV Gräfen-/Schneppenhausen/Weiterstadt), 2. Alfons Heun (TTC Villmar), 3. Klaus-Peter Bauer (TTC Eppertshausen) und Winfried Simonowsky (TTC Langen) - Doppel: 1. Bratke/Simonowsky (TTV Gräfen-/Schneppenhausen/Weiterstadt/TTC Langen), 2. Bauer/Heun (TTC Eppertshausen/TTC Villmar)

Aktuelle Beiträge

Partner und Sponsoren