Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Jugend  

Tag der Bezirksjugend

Das Team des Tischtennis Kreis Bergstraße ist mit seinen Jugend- und Schülerauswahlmannschaften beim Tag der Bezirksjugend in Arheilgen in der Gesamtwertung auf dem zweiten Platz gelandet. Bei der Neuauflage des traditionsreichen zweitägigen Turniers, dass im vergangenen Jahr auf Grund des plötzlichen Todes von Wolfgang Gebauer, dem Initiator der Veranstaltung, abgesagt wurde, kamen die Bergsträßer mit einigem Abstand hinter dem ewigen Konkurrenten Kreis Darmstadt-Dieburg ins Ziel. Den dritten Rang sicherte der Kreis Frankfurt vor Offenbach und Groß-Gerau. Der TT-Kreis Odenwald konnte bedauerlicherweise keine Mannschaften ins Rennen schicken.

Neben dem sportlichen Wettkampf kam auch das „Drumherum“ nicht zu kurz. Es wurde obligatorisch von Seiten der SG Arheilgen am ersten Abend für die Teilnehmer und Betreuer gegrillt, es wurde in der Halle übernachtet oder davor gezeltet, und zum ersten Mal konnte man sich bei einem Fun-Turnier, das mit Handicaps gespielt wurde, messen. Insgesamt 32 Spieler und Betreuer trugen zum Gelingen, unter anderem mit Holzbrettchen, kleinen und großen Bällen oder Gewichtsmanschetten, bei.

Bei der 34.Auflage ging in diesem Jahr nur die Mannschaft der A-Schüler als Klassensieger hervor. Dort konnte Phil Harpe (VfR Fehlheim) auch die Einzelwertung mit 6:0 Spielen gewinnen. Platz vier und fünf gingen an Marcel Rohde (4:2/TTC Heppenheim) und Jannik Löffler (4:2/VfR Fehlheim). Rang 13 verbuchte Lukas Dingeldein ebenfalls VfR Fehlheim mit 3:3 Partien.

Mit den Teams der männlichen und weiblichen Jugend, sowie bei den A- und B-Schülerinnen und der C-Schüler-Mixed-Konkurrenz landete man gleich fünf Mal hinter Darmstadt-Dieburg auf Platz zwei. Im Jugendteam, dass komplett mit Spielern des TTC Heppenheim bestückt war, stand Timo Freund, bei seiner letzten Teilnahme mit 7:1 Spielen ganz oben auf dem Treppchen und konnte somit seinen Erfolg von 2014 wiederholen. Mittelfeldplätze erreichten die Mannschaftskollegen: Max Hay (Platz 9/3:1 Spiele), Andreas Kessler (9./4:2) und Ben Faust (11./3:3). Bei der weiblichen Jugend, die alle gemeinsam beim TV Bürstadt aufschlagen, errang man Platz zwei in der Besetzung Laura Rosenberger (4:2), Fabienne Zorn (5:1) und Natalie Gliewe (3:3). Mit ihren guten Bilanzen belegten sie die Plätze fünf, drei und sieben in der Bestenliste. Ebenfalls zweiter Klassensieger wurde das A-Schülerinnenteam mit drei Mädchen vom VfR Fehlheim. Sifan Sissi Pan wurde mit 5:1 Spielen zweitbeste Spielerin der Konkurrenz. Ebenfalls 5:1 Spiele verzeichnete Ksenia Bondareva, was ihr, mit der etwas schlechteren Satzausbeute, Rang drei einbrachte. Kiara Erhardt (6./4:2) komplettierte die Mannschaft. 

Einen vierten Rang gab es für die B-Schüler. Die Jungen spielten dabei in der Aufstellung Julian Müller (2:4/TV Bürstadt), Bastian Schubert (3:3/VfR Fehlheim), Miles Rettig (3:3/TSK Rimbach) und Noah Burnett (2:4/TSK Rimbach). Die B-Schülerinnen mussten sich ebenfalls nur dem stark besetzten Team von Darmstadt-Dieburg geschlagen geben. Das Siegerpodest wurde in der Einzelwertung mit dem vierten und fünften Platz von Svenja Erhardt (4:2/VfR Fehlheim) und Johanna Knapp (4:2/TSK Rimbach) knapp verpasst. Die dritte im Team Kim Wamser (TSK Rimbach) kam auf drei 3:3 Spiele. Die jüngste Konkurrenz wurde erstmalig in einer Mixed-Klasse aus C-Schülerinnen und C-Schülern ausgetragen und kam nicht in die Gesamtwertung. Hier hieß der Zweitplatzierte wieder Bergstraße und alle drei Spieler verbuchten positive Bilanzen: Jannis Knapp (6:2/TSV Ellenbach), Malte Löffler (5:3/TSV Lindenfels) und Elias Trautmann (5:3/TSV Ellenbach).

Bilder

Aktuelle Beiträge

click-TT

Erläuterungen zur Einfachrunde

Aktuelle Informationen zu den Themen "Mannschaftsmeldung", "Spielbetrieb/Spielverlegungen" und "Spielsystemen".

Partner und Sponsoren