Zum Inhalt springen

Seniorensport   Bezirk Süd

Bezirksmannschaftsmeisterschaften SeniorInnen

Autor:

Bezirkssportwart & Kreissportwart

Nur knapp sieben Stunden benötigte der Tischtennis-Bezirks Hessen Süd am vergangenen Sonntag bei den Bezirksmannschaftsmeisterschaften für die Ermittlung seiner Siegerteams. 15 Mannschaften waren dort in verschiedenen Altersklassen unter der Regie des TTV Offenbach an den Start gegangen, um die Starter für die hessischen Mannschaftsmeisterschaften am 17. Mai bei der Arheilgen zu ermitteln.

Allerdings beklagte Bezirkssportwart Thomas Diehl (Schaafheim) zwei kurzfristige Absagen der Senioren 40 des TSV Guntersfürst und der Senioren 70 der TG Unterliederbach. „Sonst lief es aber gut“, zeigte sich Diehl zufrieden und berichtete von einer guten Organisation und fairem Sport. Große Konkurrenzen hätte es nur bei den Senioren 40 und Senioren 50 gegeben. Hier hatten sich wie in den übrigen Konkurrenzen auch mit der SG Nieder-Roden und dem TTC Langen aber auch die jeweiligen Favoriten sicher durchsetzen können. Mit drei Titel avancierte der TTC Langen zum erfolgreichsten Verein des Wettbewerbs.

Bei den Seniorinnen 40 hat der TuS Griesheim als einzige Mannschaft ebenso kampflos gewonnen wie die Seniorinnen 70 des TTC Langen. Diese beiden Mannschaften sind wie alle Siegermannschaften des Wettbewerbs in Offenbach im Mai in Arheilgen startberechtigt.  

Senioren 40 (4 Mannschaften)

SV BG Darmstadt – Spvgg. Groß-Umstadt 4:2, SG Nieder-Roden – TTC Schaafheim 4:0, TTC Schaafheim - Spvgg. Groß-Umstadt 0:4, SV BG Darmstadt – SG Nieder-Roden 1:4, TTC Schaafheim – SV BG Darmstadt 2:4, Spvgg. Groß-Umstadt – SG Nieder-Roden 0:4. Endstand: 1. SG Nieder-Roden 6:0-Punkte/12:1-Spiele, 2. SV BG Darmstadt 4:2/9:8, 3. Spvgg. Groß-Umstadt 2:4/6:8, 4. TTC Schaafheim 0:6/2:12. Nieder-Roden spielte mit Tuncer Özer, Andreas Aukal, Markus Hock und Vincenzo Risplendente.

Seniorinnen 50 (2): TTC Langen – TuS Griesheim 3:0. Langen spielte mit Christine Gärtner und Kersten Hollefelder.

Senioren 50 (7)

Gruppe 1: SV BG Darmstadt – TV Groß-Zimmern 2:4, TTC Langen – SV BG Darmstadt 4:0, TV Groß-Zimmern – TTC Langen 0:4. Endstand: 1. TTC Langen 4:0/8:0, 2. TV Groß-Zimmern 2:2/4:6, 3. SV BG Darmstadt 0:4/2:8.

Gruppe 2: TV Bieber – DJK/SG Zeilsheim 4:0, SV Darmstadt 98 – SG Arheilgen 4:0, SG Arheilgen – TV Bieber 0:4, DJK/SG Zeilsheim – SV Darmstadt 98 1:4, TV Bieber – SV Darmstadt 98 1:4, DJK/SG Zeilsheim – SG Arheilgen 4:2. Endstand: 1. SV Darmstadt 98 6:0/12:2, 2. TV Bieber 4:2/9:4, 3. DJK/SG Zeilsheim 2:4/5:10, 4. SG Arheilgen 0:6/2:12.

Finale: TTC Langen – SV Darmstadt 98 4:1. Langen spielte mit Matthias Ruppert, Andreas Hirch und Bernd Strieder.

Senioren 60 (2): SVA Königstädten – SG Arheilgen 4:1. Königstädten spielte mit Hartmut Drescher, Michael Masur und Hans-Joachim Völzke.

Senioren 70 (2): DJK/SG Eintracht Rüsselsheim – TV Bieber 4:0. Die Eintracht spielte mit Wolfgang Hardt, Ernst Göttert, Emil Lukes und Helmut Brötz.

Lars Monzheimer - Bezirkspressewart Hessen Süd

Aktuelle Beiträge

Vereinsservice

COVID 19 FAQ

Wir haben eine Seite mit den meist gestellten Fragen rund um das Thema COVID 19 eingerichtet.

Partner und Sponsoren