Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene   Mannschaftssport Jugend  

11 - 12 Januar 2020
35. Willi-Weber-Gedächtnisturnier des TSV Fleisbach

Braunfelser Oberligaduo Bhagwani/Timo Ferber Cupsieger

Autor:

Webmaster & Kreisjugendlehrwart Lahn-Dill

Das herausragende Duo bildeten Deepash Anil Bhagwani/Timo Ferber.

Der Titel der 35. Auflage des bundesoffenen Tischtennis Turniers um den Willi-Weber-Gedächtnispokal in der Sporthalle der Comeniusschule in Herborn ging an Deepash Anil Bhagwani/Timo Ferber (TV Braunfels). Im entscheidenden Spiel setzten sie sich gegen die Haigerer Geschwister Carina Schneider/Christian Schneider, die für den TTC Langen beziehungsweise TuS Kriftel spielen, 3:0 durch.

„Es gab einen leichten Rückgang bei den Mannschaften gegenüber dem vergangenen Jahr. Wir hoffen, dass sich dieser nicht Trend fortsetzt. Besonders bei der Jugend und den Schülern ist noch Luft nach oben“, analysierte Turnierorganisator Michael Görzel die Teilnehmerzahl, die von 67 auf 64 gefallen war. Gespielt wurde mit Zweiermannschaften bis zum dritten Gewinnpunkt, wobei zuerst zwei Einzel, dann ein Doppel und, falls nötig, noch bis zu zwei Einzel ausgetragen wurden.

Unzufrieden zeigten sich einige Teilnehmer mit dem Turniermodus. Vom Oberschiedsrichter wurde, wie in der Ausschreibung mitgeteilt, ein Doppelspart in mehreren Klassen zur gleichen Zeit untersagt. Diese Bestimmung nach den Ordnungen des Hessischen Tischtennis-Verbandes ließ allerdings dem Schiedsrichter keinen Spielraum.

Ihrer Favoritenrolle wurden Deepash Anil Bhagwani/Timo Ferber in der offenen Klasse gerecht. In diesem Wettbewerb wurde zuerst in Dreiergruppen gespielt und anschließend die Endrunde zwischen den Gruppensiegern ausgetragen. Hier gaben die beiden Akteure aus den Reihen des TV Braunfels nur ein Spiel ab.

Ganz im Zeichen von Martin Menzel/Matthias Heßel (SG Anspach) stand die Herren A-Klasse. Ihren einzigen Gegenpunkt kassierten sie im Endspiel gegen Patrick Heymann/Alexander Süptitz (SV Darmstadt 98/TTC Eintracht Pfungstadt) zum zwischenzeitlichen 1:1.

Einen holprigen Start legten Patrick Heymann/Yüyang Wang (SV Darmstadt 98/TG Obertshausen) in der Herren B-Klasse hin. Gegen Holger und Jonas Gräf (TTC Herbornseelbach) lagen sie 1:2 zurück, ehe sie durch den Erfolg der beiden Schlusseinzel 3:2 siegten. Danach war der Weg frei für Heymann/Wang, die nun alles 3:0 gewannen.

Bereits 1998 waren Axel Kegel/Thimo Hees (TTF Frohnhausen) Pokalsieger. Ihnen gelang das Kunststück nach 22 Jahren den Erfolg zu wiederholen. Nach einmal 3:0 und zweimal 3:1 gewannen die beiden Akteure aus Frohnhausen das Finale der Herren C-Klasse gegen Dennis Bickel/Klaus-Peter Gabriel (TTC Herbornseelbach) mit 3:0.

In der Herren-D-Klasse wurde die Vorrunde in zwei Gruppen gespielt. Ungeschlagen zogen Christian Loh/Stefan Hannich (TV Münchholzhausen) ins Finale ein, wo sie auf Kevin Weis/Wolfgang Klein (TTF Frohnhausen) trafen, die durch das bessere Spielverhältnis das Endspiel erreicht hatten. Entscheidend war das Doppel bei 1:1, das Loh/Hannich 3:2 gewannen und danach sicherten sich die Zweitplatzieren von 2019 den Cup.

Im vergangenen Jahr waren Luca Ermel/Marco Ermel (TTC Salmünster) noch Zweite. Diesmal gaben sie bei ihrem Erfolg in der Herren E-Klasse nur ein Spiel ab.

Das herausragende Duo der Senioren bildeten wie schon im Vorjahr Steffen Stanzel/Patrick Bornhütter (SG Hohenroth/TV Bermbach). In dem Wettbewerb, in dem Jeder gegen Jeden spielte, mussten sie im entscheidenden Duell gegen Claudia Benard/Kai Otterbach (TTF Oberzeuzheim/TTC Hausen) schon ihr ganzes Können aufbieten, um mit 3:2 zu gewinnen.

Besonders zu ünschen ließ die Teilnehme der Jungen und Mädchen 18 sowie 15 übrig. Dass in diesen Bereichen insgesamt neun Duos dabei waren, dafür sorgte die Jugend 15. Die jeweils beiden Mädchen- und Jungen-Duos gingen auch bei den Älteren an den Start. Der Bereich der Mädchen stand ganz im Zeichen der TTF Frohnhausen. Gleich zweimal erfolgreich Ellen Klein, die zum einem mit Joyce Mia Brandes und zum anderen mit Mia-Sophie Schlaf gewann. In beiden Klassen der Jungen waren die Braunfelser Matthis Dimosthenous/Tim Luca Löber nicht zu bezwingen.

 

Ergebnisse des Willi-Weber-Gedächtnisturniers

 

Damen/Herren offen (9 Doppel bzw. Mixed): 1. Deepash Anil Bhagwani/Timo Ferber (TV Braunfels),  2. Carina Schneider/Christian Schneider (TTC Langen/TuS Kriftel), 3. Caoky Xuan/Long Ly (Eintracht Frankfurt/TV Bad Orb); In der Vorrunde gescheitert: Jonas Drescher/Rico Reutzel (TTV Selters), Fabian Bickel/Mike-Kevin Possehn (TTC Herbornseelbach/TV Haiger), Kai Kethers/Leon Nguyen (TTV Offenbach/TV Bad Orb), Carsten Ditinger/Manuel Joder (TTC Ginsheim/TV Igstadt), Enrico-Maurice Graf/Achim Heinle (TG Sachsenhausen/TTV Grün-Weiß Rohrbach), Leon Witzel/Tobias Stern (VfR Wiesbaden).

Damen/Herren A (bis 2000 Punkte/9): 1. Martin Menzel/Matthias Heßel (SG Anspach), 2. Patrick Heymann/Alexander Süptitz (SV Darmstadt 98/TTC Eintracht Pfungstadt), 3. Anabel Beck/Kerstin Beck (DJK SG Blau-Weiß Lahr), 4. Kai Kethers/Leon Nguyen (TTV Offenbach/TV Bad Orb), 4. Yüyang Wang/Teresa Söhnholz (TG Obertshausen/VfR Wiesbaden), 6. Jonas Drescher/Rico Reutzel (TTV Selters), 6. Erik Lademann/Knut Lademann von Zengen (KSG Dalheim).

Damen/Herren B (bis 1800 Punkte/8): 1. Patrick Heymann/Yüyang Wang (SV Darmstadt 98/TG Obertshausen), 2. Liam Gehrsitz/Leon Witzel (TTC RW Biebrich/VfR Wiesbaden), 3. Nils Wirtz/Jonas Drescher (FSV Glauberg/TTV Selters), 3. Marcin Menich/Markus Löber (TV Braunfels), 5. Holger Gräf/Jonas Gräf (TTC Herbornseelbach), 5. Michael Gräf/Rolf Schwebel (TTC Herbornseelbach), 7. Christian Becker/Michael Hanisch (TSG Lollar/TSV Fleisbach), 8. Carsten Schmidt/Ingo Schäfer (TSV Marbach).

Damen/Herren C (bis 1600 Punkte/13): 1. Axel Kegel/Thimo Hees (TTF Frohnhausen), 2. Dennis Bickel/Klaus-Peter Gabriel (TTC Herbornseelbach), 3. Adrian Abedian/Behnud Chabok (VfR Wiesbaden), 3. Jens Martin/Daniel Ströhmann (TSV Fleisbach/TTC Merkenbach), 5. Carolin Beck/Stefan Beck (DJK SG Blau-Weiß Lahr/TTC Dillhausen/Barig-Selbenhausen), 5. Carsten Ditinger/Manuel Joder (TTC Ginsheim/TV Igstadt), 5. Michael Watz/Robert Ritter (TV Münchholzhausen), 5. Leon Witzel/Tobias Stern (VfR Wiesbaden), 9. Abdul Malik Sayed Issa/Mohamed Muhtaz Sayed Issa (SG 58 Dillenburg), 9. Florian Felkl/Steffen Ranft (TV  Hermannstein), 9. Erik Lademann/Knut Lademann von Zengen (KSG Dalheim), 9. Jonas Zeidler/Lukas Hofheinz (TTC Weidelbach/TTF Frohnhausen), 9. Matthias Merzhäuser/Mike-Kevin Possehn (TV Haiger).

Damen/Herren D (bis 1400 Punkte/7): 1. Christian Loh/Stefan Hannich (TV Münchholzhausen), 2. Kevin Weis/Wolfgang Klein (TTF Frohnhausen), 3. Fabian Bickel/Ralf Peter Jäkel (TTC Herbornseelbach/Tuspo Beilstein), 3. Jana Ding/Jörg Zippe (DJK St. Pius/TSG Lollar), 5. Bernd Groos/Michael Menk (TSSV BW Schönbach), 5. Dieter Strangfeld/Holger Peppel (TSV Höchst), 7. Lukas Seel/Moritz Gabriel (TTC Herbornseelbach).

Damen/Herren E (bis 1200 Punkte/5): 1. Luca Ermel/Marco Ermel (TTC Salmünster), 2. Henry Görzen/Thomas Laskowski (SSG Breitscheid), 3. Mario Negri/Klaus Müller (TTC Feudingen/TTF Frohnhausen), 4. Andreas Geiß/Thomas Waschke (TV Herborn), 5. Jonas Maul/Manuel Maul (TSV Höchst).

Senioren 40 (4): 1. Steffen Stanzel/Patrick Bornhütter (SG Hohenroth/TV Bermbach), 2. Kai Otterbach/Claudia Benard (TTC Hausen/TTF Oberzeuzheim), 3. Bernd Markowski/Detlev Härtel (TTC Ehringshausen/TV Braunfels), 4. Dirk Flato/Oliver Wolf (TTC Ehringshausen/TTC Merkenbach).

Mädchen 18 (2): 1. Ellen Klein/Mia-Sophie Schlaf, 2. Hannah Roßmann/Joyce Mia Brandes (alle TTF Frohnhausen).

Mädchen 15 (2): 1. Ellen Klein/Joyce Mia Brandes, 2. Hannah Roßmann/Mia-Sophie Schlaf (alle TTF Frohnhausen).

Jungen 18 (3): 1. Matthis Dimosthenous/Tim Luca Löber (TV Braunfels), 2. Bastian Hanisch/Bela Joshua Preis (TSV Fleisbach), 3. Jams Niklas Ferber/Joel-Leon Weis (TTF Frohnhausen).

Jungen 15 (2): 1. Matthis Dimosthenous/Tim Luca Löber (TV Braunfels), 2. Jams Niklas Ferber/Joel-Leon Weis (TTF Frohnhausen).

 

Text und Fotos: Rolf Schäfer

Eine Top-Leistung boten Patrick Bornhütter/Steffen Stanzel bei ihrem Erfolg in der Seniorenklasse.
Nach Platz zwei im Vorjahr diesmal die Nummer eins der Herren E-Klasse: Luca Ermel/Marco Ermel.
Der Sieg im Doppel im Finale war entscheidend für den Erfolg von Stefan Hannich/Christian Loh.
Patrick Heymann/Yüyang Wang machten es am Anfang zwar spannend, waren aber im Endeffekt nicht zu bezwingen.
Große Freude bei Axel Kegel/Thimo Hees, die nach ihrem Erfolg 1998 erneut Cupsieger wurden.
Durch ein 3:1 gewannen Martin Menzel/Matthias Heßel die Herren A-Klasse.
In der Jugend war der Lahn-Dill-Kreis unter sich (v.l.) Joyce Mia Brandes, Ellen Klein, Hannah Roßmann, Mia-Sophie Schlaf, Tim Luca Löber, Matthis Dimosthenous, Joel-Leon Weis und Jams Niklas Ferber.

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

Swedish Open: Bronze für Tayler Fox

Fünf hessische Spieler gingen in Örebro (Schweden) bei den Swedish Open und beim Safir Cup an den Start.
Neben der Bronzemedaille von...

Partner und Sponsoren