Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

10. Dezember 2021
Siegbach bei den Kreispokalspielen der Herren einmal erfolgreich

TV Braunfels V die Nummer eins im Kreis – Merkenbach zweifacher Cupsieger

n die Medaillenränge der Kreisliga kamen (v.l.) Florian Will, André Grieger und Jannik Alt (TTC Großaltenstädten III); Lukas Schmidt, Marc Goldbach und Nils-Oliver Crass (TV Braunfels V); Rafael Carrascosa-Santos, Lars Dietermann und Wolfgang Langnickel (TSV Edingen).

In der Sporthalle in Driedorf bei Durchführer SG Hohenroth standen die Tischtennis Kreispokalspiele der Herren auf dem Programm. In der Kreisliga sowie den ersten, zweiten und dritten Kreisklasse hatten sich die besten vier Teams der Vorrunde qualifiziert. Zur Austragung kamen die Halbfinals, das Spiel um Platz drei und das Endspiel. Gespielt wurde bis zum vierten Gewinnpunkt, wobei zuerst drei Einzel, danach ein Doppel und, falls erforderlich, bis zu drei weitere Einzel durchgeführt wurden.

Die Pokale gingen an den TV Braunfels V (Kreisliga), TTC Merkenbach IV und V (1. und 2. Kreisklasse) sowie TTC Siegbach III (3. Kreisklasse). Die jeweiligen Sieger qualifizierten sich für die Bezirkspokalspiele, wobei die Endrunde auf Bezirksebene am 5. und 6. März in Oberbrechen ausgetragen wird.

Die Teams aus dem Raum Wetzlar waren in der Kreisliga unter sich. Klare Siege gab es im Kampf um den Einzug ins Endspiel. Der TV Braunfels V (Jan-Lukas Schmidt, Nils-Oliver Crass und Mac Goldbach) gewann gegen den TSV Edingen 4:0 und mit dem gleichen Resultat setzte sich der TTC Großaltenstädten III (Jannik Alt, Florian Will und André Grieger) gegen den TV Münchholzhausen durch. Im Finale erwischte Braunfels den besseren Start und ging 2:0 in Führung. Großaltenstädten schaffte zwar den Anschluss zum 1:2 und 2:3, Braunfels setzte sich aber am Ende 4:2 durch. Dritter wurde der TSV Edingen (Rafael Carrascosa-Santos, Lars Dietermann und Wolfgang Langnickel) durch ein 4:1 gegen Münchholzhausen.

In der ersten Kreisklasse kam es zum Auftakt zum vorweggenommenen Endspiel, in dem Merkenbach IV gegen Aßlar 4:2 gewann. Deutlicher der Erfolg der SG 58 Dillenburg III gegen den TTC Ehringshausen II (4:1). Im Finale legte der TTC Merkenbach IV (Felix Müller, Julian Schäfer und Alexej Theis) den Grundstein zum 4:2 durch zwei Fünfsatzerfolge bis zum 2:1. Der SG 58 Dillenburg (Kirstin Gerhardt, Abdul Malik Sayed Issa und Walter Knaus) gelang es danach nicht mehr, das Spiel noch zu drehen. Rang drei ging an den TV Aßlar (Udo Lang, Otto Jung und Gerhard Bauer), der gegen den TTC Ehringshausen 4:1 gewann.

Es war ein schweres Stück Arbeit, ehe der Pokalerfolg des TTC Merkenbach V (Julian Schäfer, Kevin Ortseifen und Felix Müller) feststand. Der TTC gewann zum Auftakt gegen Lemp II (Benjamin Rücker, Sebastian Rieger und Norbert Rieger) und später im Finale gegen Beilstein (Constantin Kunz, Otto Pflaum und Ralf Peter Jäkel) 4:3. Ein deutliches 4:1 gab es im Spiel im Platz drei für Lemp II gegen Edingen II.

Überlegen gewann der TTC Siegbach (Mika Haus, Tim Haus und Felix Jeckel) den Cup in der dritten Kreisklasse. Einem 4:0 zum Auftakt gegen Hohenroth IV folgte im Endspiel ein 4:1 gegen Merkenbach VI (André Schüler, Daniel Fabian und Günter Hudel). Siegbach geriet im Finale sogar 0:1 in Rückstand. Das Spiel um Platz drei gewann die SG Hohenroth nach 2:3 Rückstand gegen Ehringshausen 4:3.

 

In der 1. Kreisklasse landeten auf den Rängen eins bis drei (v.l.) Walter Knaus, Kirstin Gerhardt und Abdul Malik Sayed Issa (SG 58 Dillenburg III); Felix Müller, Julian Schäfer und Alexej Theis (TTC Merkenbach IV); Udo Lang, Otto Jung und Gerhard Bauer (TV Aßlar).
Die besten drei Teams in der zweiten Kreisklasse (v.l.) Benjamin Rücker, Sebastian Rieger und Norbert Rieger (Spvgg. Lemp II); Julian Schäfer, Kevin Ortseifen und Felix Müller (TTC Merkenbach V) sowie Constantin Kunz und Otto Pflaum (Tuspo Beilstein). Es fehlt Ralf Peter Jäkel.
Die Plätze eins bis drei in der dritten Kreisklasse gingen an (v.l.) Benno Voit, Andreas Hofmann und Paul-Herrmann Göbel (SG Hohenroth VI); Mika Haus, Tim Haus und Felix Jeckel (TTC Siegbach III) sowie André Schüler, Daniel Fabian und Günter Hudel (TTC Merkenbach VI)

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Jugend

Team Hessen gewinnt zweimal Gold

Mit zwei Titeln, einem fünften und einem sechsten Platz sind die hessischen Nachwuchsteams von den Wettbewerben des Deutschlandpokals der...

Bildung

Trainerausbildung im HTTV

Jetzt als Trainerin oder Trainer durchstarten und die Lizenzausbildung beim HTTV besuchen.

Partner und Sponsoren