Zum Inhalt springen

Vereinsservice   Personal/Hintergrund   Sonstiges   Breitensport   Mannschaftssport Jugend   Einzelsport Jugend   Aufbruch   Mannschaftssport Erwachsene   Einzelsport Erwachsene   Schulsport  

29 Juni 2022
Thorsten Neul wurde einstimmig als Kreiswart wiedergewählt

Julian Schäfer löst Paul Göbel als Sportwart ab

Autor:

Webmaster & Kreisjugendlehrwart Lahn-Dill

Ehrung durch den HTTV (v.l.) Lutz Klüger, Markus Eckert, Paul Hermann Göbel, Inge Schäfer,Thorsten Neul, Karlheinz Döring, Bernd Frank und Mike Possehn.

Eine der wichtigsten Entscheidungen im Rahmen des Tischtennis Kreistages am Mittwoch in Ehringshausen war der Führungswechsel im Sportbereich des Kreisverbandes Lahn-Dill. Neuer Sportwart ist Julian Schäfer vom TTC Merkenbach, der Paul Hermann Göbel, der das Amt über zehn Jahre innehatte, ablöste. Der Vorsitzende des TTC Ehringshausen Peter Keller begrüßte die Vertreter der Vereine und erinnerte daran, dass genau vor 50 Jahren bereits ein Kreistag in Ehringshausen stattfand. Die Grüße des Hessischen Tischtennis-Verbandes überbrachte Geschäftsstellenmitarbeiter Dennis Erbe.

Dass es einen absolut harmonischen Kreistag gab, dokumentieren die Wahlen des Vorstandes.

An der Spitze bleibt auch für die nächsten drei Jahre als Kreiswart der Nauborner Thorsten Neul. Er wurde genauso einstimmig wiedergewählt wie die übrigen Vorstandsmitglieder. Die Geschicke des Tischtenniskreis-Vorstandes liegen somit weiter in den Händen von Peter Metzger (Langgöns) als Kreiskassenwart, Felix Friedrich (Braunfels) als Kreisjugendwart, Gerhard Lambeck (Oberbiel) als Kreisschülerwart. Markus Eckert (Sinn) als Kreisschiedsrichterwart,

Ralf Peter (Merkenbach) als Kreisschulsportbeauftragter und Bernd Frank (Cleeberg) als Kreisjugendlehrwart und Click-TT Admin.

Ebenfalls gewählt wurden die Kassenprüfer Otmar Horn (Breitscheid) und Michael Paul (Leun).

Keine Probleme gab es bei der Wahl der Delegierten für den Bezirksrat und einen eventuell stattfindenden Außerordentlichen Verbandstag. Im Bezirk wird der Kreis von Bernd Frank, Markus Eckert und Rolf Schäfer vertreten. Sollte es zu einem Außerordentlichen Verbandstag kommen, sind als Vertreter des Lahn-Dill-Kreises Bernd Frank, Markus Eckert, Dennis Erbe, Thorsten Neul und Rolf Schäfer dabei. Als Ersatzdelegierte wurden Julian Schäfer und Paul Göbel bestimmt.

Zwei Anträge des Kreisvorstandes lagen zur Abstimmung vor. Zum einen ging es darum in der Kreisliga, wie schon bisher, sowie von der ersten bis dritten Kreisklasse mit Vierermannschaften zu spielen. Bei 34 Gegenstimmen von den über 300 Stimmen wurde dem zugestimmt und somit spielen auf Kreisebene in allen Klassen ab der Saison 2023/24 die Teams mit Vierermannschaften.

Für drei weitere Jahre wurde der Antrag einer Umlage verabschiedet. Es geht darum, für jeden in der Mannschaftsmeldung aufgeführten Erwachsenen zahlt der Verein pro Jahr weiterhin zwei Euro. Für den Nachwuchsbereich wird keine Abgabe erhoben. Der Antrag wurde bei zwölf Gegenstimmen angenommen.

Besonders erfreut zeigte sich Thorsten Neul über den Zuwachs an Vereinen. Mit Beginn der neuen Spielzeit werden Oberwetz und Niedergirmes neu dabei sein.

Zur Vergabe an die Vereine standen die Tischtennis Kreisveranstaltungen für die kommende Saison.
Dabei geht es um folgende Wettkämpfe:
Kreismeisterschaften Aktive am 10./11. September in Driedorf (Durchführer SG Hohenroth),

Kreismeisterschaften Nachwuchs am 17./18. September in Braunfels,

Kreispokal-Endrunde Nachwuchs und Aktive am 10. Dezember in Driedorf (Durchführer SG Hohenroth),

Kreisvorrangliste Nachwuchs am 14./15. Januar in Herborn (Durchführer TTC Merkenbach),

Kreisjahrgangsmeisterschaften am 28. Januar in Ehringshausen, Kreiszwischen- und endranglistenspiele am 25./26. Februar in Herborn (Durchführer TTC Merkenbach),

Kreisentscheid Minimeisterschaften am 12. März in Driedorf (Durchführer SG Hohenroth),

Relegation/vors. Aufstiegsspiele im Mai 2023 in Frohnhausen, Kreistag 2023 im Juni inFrohnhausen.

Noch nicht fest steht, ob die Bezirkspokalendrunde des Nachwuchses am 02./03. November 2023 vom TTC Ehringshausen oder TTC Merkenbach durchgeführt wird.

Kreisschiedsrichterwart Markus Eckert lädt zu einem Regelkundeseminar am Mittwoch, 07. September um 19.00 Uhr nach Burgsolms ein.

Der Hessische Tischtennis-Verband ehrte: Inge Schäfer, Markus Eckert, Mike Kevin Possehn und Ralf Peter mit der Ehrenurkunde; Christian Eckhardt mit der Bronzenen Ehrennadel, Thorsten Neul, Paul Hermann Göbel, Felix Friedrich, Gerhard Lambeck und Bernd Frank mit der Silbernen Ehrennadel, Axel Michel mit der Goldenen Ehrennadel, Lutz Klüger mit der Goldenen Ehrennadel mit Kranz und Karlheinz Döring mit der Goldenen Ehrennadel mit großem Kranz.

Urkunden gab es für die Meistermannschaften der Saison 2021/22:

Im Bereich der Damen wurde der TTC Siegbach (Bezirksoberliga) ausgezeichnet

Titel bei den Herren gewannen: TV Braunfels (Bezirksoberliga), SG Oberbiel (Bezirksliga), TTC Großaltenstädten II (Bezirksklasse Nord), TV Braunfels IV (Bezirksklasse Süd), TTC Mandeln (Kreisliga Nord) TV Oberndorf III (Kreisliga Süd), TSV Bicken II (1. Kreisklasse Nord), TV Aßlar (1. Kreisklasse Mitte), SV Stockhausen (1. Kreisklasse Süd), TuSpo Beilstein (2. Kreisklasse Nord), Spvgg. Lemp II (2. Kreisklasse Mitte), TuS Naunheim IV (2. Kreisklasse Süd), TV Niederscheld II (3. Kreisklasse Nord), TTF Frohnhausen VII (3. Kreisklasse Mitte), SG Oberbiel IV (3. Kreisklasse Süd), TTF Frohnhausen (Senioren AK 60).

Ein liebgewordener Brauch im Lahn-Dill-Kreis ist die Ehrung der über 70-Jährigen, die noch am Spielbetrieb teilnehmen. Die Gratulationen gingen an Hans-Dieter Christ, Herbert Hagner, Rainer Binde, Volkmar Schneider, Heinz Wiechmann (alle TV Haiger), Karlheinz Weis (SSV Haigerseelbach), Dieter Schäfer, Alfred Lohrenz (beide TTC Aßlar), Bernd Siewert, Hans-Jürgen Geist, Jozef Horvat, Alfred Weber (alle TuS Naunheim), Holger Fremdt, Siegfried Schmalor, Reinhard Lohölter (alle TuS Philippstein), Walter Knaus (SG 58 Dillenburg), Hans-Jürgen Schneider (TV Burgsolms), Helmut Hofmann, Wolfgang Heller (beide TV Münchholzhausen), Günter Klein (TTC Merkenbach), Wolfgang Seipp, Jack Gean Hsu, ReinerKeuser (alle KSG Dalheim) , Otmar Horn (SSG Breitscheid), Dieter Gelzenleuchter (TV

Hermannstein), Günter Boller (TTC Weidelbach), Hubert Strauß (Tuspo Beilstein), Hans-Jürgen Trapp, Gerhard Baden (beide TV Niederscheld) und Werner Wolf (TSV Fleisbach).

Zum Abschluss der Sitzung wurde den Vereinsvertretern die vom Hessischen Tischtennis- Verband ins Leben gerufene Aktion „Aufbruch Hessen“ von Alex Schwarzbach, der der dafür die Geschicke im Kreis leitet, vorgestellt. Es wurden Möglichkeiten aufgezeigt, wie die Vereine neue Spieler und Jugendliche gewinnen können. Weiterhin wurden zahlreiche Beispiele aufgezeigt,

was alles möglich ist. Es soll in jedem Monat ein Schwerpunkt gesetzt werden. Die Aktion für August heißt: „Ran an die Steinplatten“.

Urkunden gab es für die Vereinsvertreter der Meistermannschaften.
Der alte und neue Sportwart (v.l.) Julian Schäfer und Paul Hermann Göbel.
Ehrungen für die über 70-Jährigen.
Die Aktion „Aufbruch Hessen“ wurde von (v.l.) Thorsten Neul und Alex Schwarzbach vorgestellt.

Aktuelle Beiträge

Bildung

Trainerausbildung im HTTV

Jetzt als Trainerin oder Trainer durchstarten und die Lizenzausbildung beim HTTV besuchen.

Partner und Sponsoren