Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene   Gießen

16. Dezember 2023
Kreispokal-Endrunde Erwachsene

Bericht, Bilder und Ergebnisse

Herren Kreisliga: Sieger TSG Reiskirchen. (Foto: Steffen Kreiling)

Bericht von Norbert Englisch

Eine Woche nach dem Ende der Meisterschaftsvorrunde stand die Endrunde um den Tischtennis-Kreispokal in der Sporthalle der Grundschule in Wißmar im Mittelpunkt. Ausgetragen wurden jeweils die Halbfinale sowie die Endspiele, bevor die Pokalsieger feststanden. Da ein Punktspielbetrieb auf Kreisebene aktuell nicht vorhanden ist, fehlten reine Damenmannschaften.

Dreimal 4:0, viermal jeweils 4:1 und 4:2 – nur einmal wurde es knapp bei einem 4:3-Erfolg des TSV Beuern im Halbfinale der Kreisliga gegen den TTC Gießen-Rödgen II. Und das mit großer Wahrscheinlichkeit auch nur, weil Beuerns Nummer 1 Norbert Steinmüller coronaerkrankt fehlte. Die Leistungsunterschiede der Mannschaften scheinen beim Übergang von Sechser- zu Viererteams möglicherweise größer als sonst zu sein.

In der Herren-Kreisliga wurde die TSG Reiskirchen gegen den gehandicapten TSV Beuern Pokalsieger. Seinen Kontrahenten deutlich überlegen zeigte sich der TV Lich II in der 1. Kreisklasse. Mit überdeutlichen 4:0-Siegen kamen der VfB Ruppertsburg II (2. Kreisklasse) und auch der TV Trais-Horloff (3. Kreisklasse) zu Pokalehren.

Die Kreispokalsieger haben sich für dieBezirkspokalendrunde Anfang Februar 2024 qualifiziert.

Kreisliga: Im Halbfinale zwischen der TSG Alten-Buseck und der TSG Reiskirchen taten sich die Reiskirchener anfangs schwer: Jens Launspach kam durch ein 12:10 im 5. Satz über Stefan Schneider zum Sieg, dann gelangen Axel Hollnagel und Alexander Antoni 3:1-Erfolge über Egmund Kiefer bzw. Oliver Marx. Schneider/Kiefer holten dann den ersten Zähler für Alten-Buseck. Launspach machte gegen Marx den Sack dann zu. Im zweiten Semifinale startete der TTC Gießen-Rödgen II mit einem 3:0 von Kevin Theiss über Beuerns Kathrin Fina. Steffen Römer (3:0 über Matthias Kaufmann) und Jenny Wagner sowie das Doppel Römer/J. Wager brachten den TSV mit 3:1 in Führung, ehe erneut Theiss und Rainer Wagner zum 3:3 ausglichen. Kaufmann gewann zwar den ersten Satz im entscheidenden Spiel gegen J.Wagner, wurde danach aber mit dreimal 4:11 von der Beuernerin von der Platte gefegt.

Im Endspiel zwischen der TSG Reiskirchen und dem TSV Beuern zogen die Reiskirchener durch Siege von Hollnagel, Antoni und dem Doppel Hollnagel/Antoni auf 3:1 davon, nur Römer hatte bis dahin mit einem 3:1 über Launspach dagegenhalten können. Da die Begegnung nach dem 3:0 von Antoni über Fina bereits entschieden war, bedeutete das 3:2 von Römer über Hollnagel nur noch Ergebniskosmetik.

Halbfinale: TTC Gießen-Rödgen II – TSV Beuern 3:4; TSG Alten-Buseck – TSG Reiskirchen 2:4

Finale: TSG Reiskirchen - TSV Beuern 4:2


1. Kreisklasse: Der TSV Klein-Linden III startete mit einem 3:2 über Kevin Jost von Herbert Bär hoffnungsvoll ins Halbfinale gegen den Krumbacher SC, war aber im weiteren Verlauf – da auch nur zu zweit angetreten – chancenlos. Christopher Jost (2) und Constantin Mann war nicht beizukommen. Etwas mehr zu kämpfen hatte der TV Lich II gegen den ebenfalls nur zu zweit angetretenen SV Inheiden II. Leo Fink und das Doppel Fink/Torben Schwab hielt mit zwei 3:2-Siegen etwas dagegen, konnte aber die beiden kampflos abgegebenen Zähler an Stefan Endres und Sven Laucht sowie die beiden Einzelsiege des überragenden Michael Kreß nicht kompensieren. Im Endspiel unterlag Endres dann dem Krumbacher C. Jost, Kreß 2, Laucht sowie das Doppel Kreß/Laucht machten den Pokalsieg für die Licher perfekt.

Halbfinale: TSV Klein-Linden III – Krumbacher SC 1:4; SV Inheiden - TV Lich II 2:4

Finale: Krumbacher SC - TV Lich II 1:4


2. Kreisklasse: Allein das Doppel zwischen Simon Gebauer/Simon Schunk und Christoph Müller/Daniel Maluka war umkämpft (3:2), ansonsten feierten die Ruppertsburger 3:0-Siege. Im Endspiel gegen den TTC Gießen-Rödgen II gaben die klaren Pokalsieger sogar nur einen einzigen Satz ab, S. Gebauer bezwang Holger Simon mit 3:1. Mit zwei 3:0-Erfolgen war auch Jochen Gebauer ohne Satzverlust stark beteiligt. Im zweiten Halbfinale hatte sich der TTC Gießen-Rödgen II durch Simon (2) und Gerd Wilhelm sowie Simon/Wilhelm im Doppel klar gegen den SV GW Gießen durchgesetzt. Für die Grün Weißen hatte Udo Klingelmeier mit einem 3:2 über Hesamaldin Madanian zum 1:1-Zwischensatnd ausgleichen können. Drei 2:3-Niederlagen von Ernst-Joachim Seim und Klingelmeier in Einzeln und dem gemeinsamen Doppel machten alle Hoffnungen zunichte.

Halbfinale: TTC Gießen-Rödgen III – SV GW Gießen III 4:1; VfB Ruppertsburg II – TSG Reiskirchen II 4:0

Finale: TTC Gießen-Rödgen III - VfB Ruppertsburg II 0:4


3. Kreisklasse: Alle Akteure der TSG Leihgestern III waren beim Halbfinalsieg über den SV GW Gießen IV beteiligt (Joel Müller (2), Florian Schamoni, Tobias Mokry). Axel Heckner (3:1 über Mokry) sowie das Doppel Heckner/Tim Halsch hielten die Niederlage für den SV in Grenzen. Nur für den Ehrenzähler durch Alexander Alles (3:2 über Christoph Lutz) reichte es für den TSV Beuern II im anderen Halbfinale gegen den späteren Pokalsieger TV Trais Horloff (Martin Hlozanka (2), Matthias Häntschel, Hlozanka/Häntschel). Den Pokalsieg sicherte sich der TV mit einem klaren 4:0 über die TSG Leihgestern III, da hatten nur Ralf Siegfried (3:2 über Müller) und das Doppel Siegfried/Lutz (3:2 über Mokry/Schamoni) zu kämpfen. Hlozanka und Häntschel blieben wie im Halbfinale ungeschlagen.

Halbfinale: TSV Beuern II – TV Trais-Horloff 1:4; SV GW Gießen IV – TSG Leihgestern III 2:4

Finale: TSG Leihgestern III - TV Trais-Horloff 0:4Der TSV Klein-Linden III

Herren 1. Kreisklasse: Sieger TV Lich II. (Foto: Steffen Kreiling)
Herren 2. Kreisklasse: TTC Rödgen III (links, 2. Platz), VfB Ruppertsburg II (rechts, 1. Platz). (Foto: Steffen Kreiling)
Herren 3. Kreisklasse: TSG Leihgestern III (2. Platz, schwarze Trikots), TV Trais-Horloff (1. Platz, Trikots mit grünen Streifen). (Foto: Steffen Kreiling)

Aktuelle Beiträge

Bildung

Trainerausbildung im HTTV

Jetzt als Trainerin oder Trainer durchstarten und die Lizenzausbildung beim HTTV besuchen.

Partner und Sponsoren