Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Kreismeisterschaften der Schüler und Jugend

Lisa Runzheimer dreifache Tischtennis Kreismeisterin - Karolin Schäfer und Gregor Pitsch in der Jugend topDrei Titel für die SG 58 durch Celina Müller, Edin Huduti und Janne King

Die größte Überraschung der Titelkämpfe gelang Edin Huduti (SG 58 Dillenburg), der sich in der Schüler-B-Klasse durchsetzte.

Lisa Runzheimer dreifache Tischtennis Kreismeisterin - Karolin Schäfer und Gregor Pitsch in der Jugend top

Drei Titel für die SG 58 durch Celina Müller, Edin Huduti und Janne King

141 Nachwuchsspieler gingen an den Start, als in der Kreissporthalle am Hallenbad in Ehringshausen die Kreismeisterschaften der Jugend und Schüler ausgetragen wurden. Der reibungslose Ablauf war einmal mehr der Verdienst von Kreisjugendwart Peter Reim und Schülerwart Gerhard Lambeck. Außer um die Kreismeistertitel ging es auch um die Qualifikation zu den Bezirksmeisterschaften. Gespielt wurde im Einzel der Jungen zuerst in Gruppen jeder gegen jeden und danach, wie im Doppel, im KO-System. Bei den Mädchen wurden alle Kreismeisterinnen in Gruppenspielen ermittelt.

Eine Wachablösung gab es in den Klassen der weiblichen und männlichen Jugend. Die Katzenfurterin Karolin Schäfer (SG Oberbiel) trat die Nachfolge der zweimaligen Gewinnerin Kathrin Waldschmidt (TTF Frohnhausen), die nicht dabei war, an. Im Finale der Jungen setzte sich im Duell der Verbandsligaspieler Gregor Pitsch (TV Braunfels) gegen Titelverteidiger Julian Gabriel (TTC Herbornseelbach) durch.

Erfolgreichste Spielerin der Titelkämpfe war Lisa Runzheimer (TV Haiger). Sie gewann sowohl die Schülerinnen A als auch B im Einzel und wurde zudem mit Celina Müller (SG 58 Dillenburg) Siegerin im Doppel in der jüngeren Gruppe. Die Haigererin hatte sich bereits vor zwölf Monaten im Doppel und Einzel der Schülerinnen B behauptet.

Nicht einfach hatte es Michael Merkel (SG Oberbiel) seiner Favoritenrolle in der Schüler A gerecht zu werden. Im vereinsinternen Duell gegen Niklas Schulte verlor er den ersten Durchgang und kassierte bei 2:1 noch einmal den Satzgleichstand, bevor er dann doch wie erwartet den Titel gewann. Das Duo war im Doppel eine Klasse für sich und gab keinen Satz ab.

Ihre sehr gute Nachwuchsarbeit unterstrich die Hans-Ambros-Truppe von der SG 58 Dillenburg durch drei Titelgewinne im Einzel. In der Gruppe der Jüngsten (C-Schüler/innen) gingen an den Verein vom Fuß des Wilhelmsturmes zwei Einzeltitel. Ein klares 3:0 feierte Celina Müller, die somit ihre Meisterschaft aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigte. Janne King setzte sich im Duell gegen den Haigerer Buras Aslan, dessen Vater vor einigen Jahren im Trikot der SG 58 aktiv war, ebenfalls ohne Satzverlust durch.

Zu den größten Überraschungen der Titelkämpfe gehörte der Sieg von Edin Huduti (SG 58). Er schaffte es den für Oberbiel spielenden haushohen Favoriten, den Driedorfer Daniel Schulte, im Finale 3:2 zu bezwingen. Sofort entschied sich der Chef des Kreisleistungszentrums Gerhard Lambeck (Oberbiel) ihn ins Kreistraining einzuladen.

Ergebnisse der Kreismeisterschaften:

Weibliche Jugend A (2 Teilnehmerinnen/beide für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert): 1. Karolin Schäfer (SG Oberbiel), 2. Celine Maitz (TTF Frohnhausen).

Schülerinnen A (3/2): 1. Lisa Runzheimer (TV Haiger), 2. Bianca Hoyer (SG Oberbiel) 3:3/1:1, 3. Wisitsiri Butsaenkhot (SG 58 Dillenburg) 0:6/0:2.

Schülerinnen B (6/2): 1. Lisa Runzheimer (TV Haiger), 2. Celina Müller (SG 58 Dillenburg), 3. Vanessa Laub (SC Waldgirmes) und Anna Becker (TV Katzenfurt); Doppel: 1. Lisa Runzheimer/Celina Müller (TV Haiger/SG 58 Dillenburg), 2. Vanessa Laub/Lea Wollmann (SC Waldgirmes).

Schülerinnen C (2/2): 1. Celina Müller (SG 58 Dillenburg), 2. Eva Marleen Dickhaut (TTC Merkenbach).

Männliche Jugend A (37/9): 1. Gregor Pitsch (TV Braunfels), 2. Julian Gabriel (TTC Herbornseelbach), 3. Timo Ferber (TTC Lahnau) und Nikolas Wolf (SG Oberbiel), 5. Serhat Yaman (RSV Büblingshausen), Maximilian Oppler (TTC Lahnau), Michael Merkel (SG Oberbiel) und Benjamin Karger (TTC Großaltenstädten); Doppel: 1. Gregor Pitsch/Nikolas Wolf (TV Braunfels/SG Oberbiel), 2. Julian Gabriel/Michael Merkel (TTC Herbornseelbach/SG Oberbiel), 3. Maximilian Oppler/Timo Ferber (TTC Lahnau) und Serhat Yaman/Nico Petschel (RSV Büblingshausen), 5. Daniel Kaiser/Tim Neumann (SG Oberbiel), Jannik Droß/Michael Rother (TTF Frohnhausen), Niklas Schulte/Benjamin Karger (SG Oberbiel/TTC Großaltenstädten) und Lennart Andrä/Nils Oliver Raab (TV Braunfels).

Schüler A (31/4): 1. Michael Merkel (SG Oberbiel), 2. Niklas Schulte (SG Oberbiel), 3. Josia Hain (TTF Frohnhausen) und Michael Rother (TTF Frohnhausen), 5. Daniel Schulte (SG Oberbiel), Kevin Hartmann (TTC Großaltenstädten), Daniel Haak (TV Braunfels) und Daniel Kaiser (SG Oberbiel); Doppel: 1. Niklas Schulte/Michael Merkel (SG Oberbiel), 2. Daniel Schulte/Daniel Kaiser (SG Oberbiel), 3. Daniel Haak/Lennart Andrä (TV Braunfels) und Josia Hain/Michael Rother (TTF Frohnhausen), 5. John Armin Sander/Oliver Schorsten (TuS Naunheim/TV Haiger), André Reuter/Johannes Rücker (TSV Niederkleen), Sascha Schmidt/Janis Lang (TV Haiger) und Edin Huduti/Rino Koci (SG 58 Dillenburg).

Schüler B (28/7): 1. Edin Huduti (SG 58 Dillenburg), 2. Daniel Schulte (SG Oberbiel), 3. Daniel Haak (TV Braunfels) und Alex Bill (TSV Albshausen), 5. Lucas Mirbach (TSV Albshausen), Marvin Brück (SG Oberbiel), Daniel Diskant (TSV Albshausen) und Jannik Dedikaki (RSV Büblingshausen); Doppel: 1. Daniel Schulte/Daniel Haak (SG Oberbiel/TV Braunfels), 2. Edin Huduti/Jannik Dedikaki (SG 58 Dillenburg/RSV Büblingshausen), 3. Lukas Schürtz/Nils-Oliver Crass (TV Braunfels) und Alex Bill/Daniel Diskant (TSV Albshausen), 5. Buras Aslan/Oliver Schorsten (TV Haiger), Tim Bender/Gerrit Thielmann (TV Braunfels), Nicolas Gatz/Marvin Brück (SG Oberbiel) und Max Gabriel/Alexander Gräf (TTC Herbornseelbach).

Schüler C (12/3): 1. Janne King (SG 58 Dillenburg), 2. Buras Aslan (TV Haiger), 3. Gerrit Thielmann (TV Braunfels) und Michael Preidt (SC Waldgirmes); Doppel: 1. Buras Aslan/Luis Schneider (TV Haiger), 2. Phil Joel Grove/Paul Jeremy Grove (TTF Frohnhausen), 3. Moritz Gabriel/Jonas Gräf (TTC Herbornseelbach) und Michael Preidt/Tassilo Vorländer (SC Waldgirmes/TSV Fleisbach).

Die größte Überraschung der Titelkämpfe gelang Edin Huduti (SG 58 Dillenburg), der sich in der Schüler-B-Klasse durchsetzte.
Ganz im Zeichen von Lisa Runzheimer/Celina Müller (TV Haiger/SG 58 Dillenburg) standen die drei Schülerinnenklassen, in denen sie alle Titel gewannen.
Ganz im Zeichen von Lisa Runzheimer/Celina Müller (TV Haiger/SG 58 Dillenburg) standen die drei Schülerinnenklassen, in denen sie alle Titel gewannen.
Dass er zu den hoffnungsvollsten Nachwuchsspielern im Lahn-Dill-Kreis gehört, unterstrich Janne King (SG 58 Dillenburg), als er die C-Schüler gewann.
Dass er zu den hoffnungsvollsten Nachwuchsspielern im Lahn-Dill-Kreis gehört, unterstrich Janne King (SG 58 Dillenburg), als er die C-Schüler gewann.
Gregor Pitsch (TV Braunfels) setzte sich im Finale der männlichen Jugend gegen den Titelverteidiger Julian Gabriel (TTC Herbornseelbach) durch.
Gregor Pitsch (TV Braunfels) setzte sich im Finale der männlichen Jugend gegen den Titelverteidiger Julian Gabriel (TTC Herbornseelbach) durch.
Julian Gabriel.
Julian Gabriel.
Kreisjugendwart Peter Reim (Dalheim) gratuliert Karolin Schäfer zum Titelgewinn der weiblichen Jugend.
Kreisjugendwart Peter Reim (Dalheim) gratuliert Karolin Schäfer zum Titelgewinn der weiblichen Jugend.
Sie bestimmten das Spielgeschehen der Schüler A: Michael Merkel (vorn) und Niklas Schulte (beide SG Oberbiel), die gemeinsam das Doppel gewannen und im Finale im Einzel standen, wobei sich Michael Merkel durchsetzte.
Sie bestimmten das Spielgeschehen der Schüler A: Michael Merkel (vorn) und Niklas Schulte (beide SG Oberbiel), die gemeinsam das Doppel gewannen und im Finale im Einzel standen, wobei sich Michael Merkel durchsetzte.

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren