Zum Inhalt springen

Vereinsservice   Personal/Hintergrund   Mannschaftssport Jugend   Lahn-Dill

62 Nachwuchsmannschaften für 2015/16 gemeldet

TTC Merkenbach sicherte sich den Jugendförderpreis

Verleihung des Förderpreises an die Vereine (v.l.) TTC Ehringshausen, TV Albshausen, TTC Herbornseelbach, Jugendwart Felix Friedrich, der die Spende für die Nachwuchsarbeit im Kreis entgegen nahm, TV Braunfels, TTC Merkenbach, SG 58 Dillenburg, TV Oberndorf, TV Haiger und TTC Siegbach.

Das erfreulichste des Jugendkreistages in Burgsolms: Der Abwärtstrend der Meldungen der Jugendmannschaften wurde gestoppt. Hauptsächlich ging es darum die Weichen für die Saison 2016/17 im Nachwuchsbereich zu stellen. Positiv machte sich bemerkbar, dass nach der Einführung der Mädchenliga vor einem Jahr nun auch eine Bambini Liga aus der Taufe gehoben wurde. So gelang es den Abwärtstrend der Meldungen zu stoppen. Nach 60 Mannschaften in der vergangenen Spielzeit haben sich 62 Teams zur neuen Runde angemeldet.

Schon Tradition im Kreis hat die Verleihung des Jugendförderpreises. Der für den Nachwuchsbereich verantwortliche Felix Friedrich (Braunfels) erläuterte die Modalitäten. Es gibt einen Punkt pro Spieler, die gespielt haben, für die Teilnehmer der Kreismeisterschaften sowie Ranglistenspiele. Je Pokalmannschaften gibt es drei Zähler. Vereine, die in einer Schul AG tätig sind (musste mit einem Bild belegt werden) und Mini-Meisterschaften durchgeführt haben, erhalten jeweils zehn Punkte. Platz eins ging mit vier Punkte Vorsprung an den TTC Merkenbach vor der SG Oberbiel und dem Vorjahrssieger TV Braunfels.

Es gab folgende Platzierungen für großartige und beispielhafte Jugendarbeit in der Saison 201/16: 1. TTC Merkenbach, 2. SG Oberbiel, 3. TV Braunfels, 4. TSV Albshausen, 5. TTC Siegbach, 6. Ehringshausen, 7. TTC Herbornseelbach, 8. SG 58 Dillenburg, 9. TSV Bicken, 10. TV Haiger.

Die ersten Drei erhielten Geldpreise, die von der Sparkasse in Dillenburg zur Verfügung gestellt wurden. Aus diesem Topf gingen weitere 500 Euro zur Unterstützung der Nachwuchsarbeit im Lahn-Dill-Kreis, die der Leiter der Kreisleistungszentren Schülerwart Gerhard Lambeck (Oberbiel) entgegennahm. Felix Friedrich bedankte sich bei dem Geldinstitut und berichtete, dass die Sparkasse Dillenburg auch 2016 ihre Unterstützung zugesagt habe.

Geehrt wurden die Meistermannschaften der Jugend und Schüler der abgelaufenen Spielzeit. Urkunden und Pokale für die jeweils vier Spieler des Teams, die den Titel erspielten, erhielten in der Jugend: Bezirksklasse: TTC Merkenbach; Kreisliga: TV Haiger; 1. Kreisklasse Nord: SG 58 Dillenburg; 1. Kreisklasse Süd: TTC Ehringshausen. Im Bereich der Schüler wurden folgende Mannschaften ausgezeichnet: Kreisliga: TSV Fleisbach; 1. Kreisklasse Nord: SG Hohenroth; 1. Kreisklasse Süd: TV Oberndorf; Mädchenliga: TTC Ehringshausen.

Über den Stand der Kreisleistungszentren berichtete Gerhard Lambeck (Oberbiel). Derzeit fehlt es an top-talentierten Nachwuchsspielern. So wurde der Stützpunkt in Dillenburg vorübergehend stillgelegt. Im Raum Wetzlar ist das Leistungszentrum donnerstags von 18 bis 20:00 Uhr in Oberbiel angesetzt. Allerdings ist auch dieser Standort in die „Jahre“ gekommen. Sechs Jungen und Mädchen sind nach den Sommerferien nicht mehr dabei. Gerhard Lambeck appellierte an die Vereine sich verstärkt um die Schülerarbeit zu kümmern. Es geht darum, dass der Stützpunkt eine Ergänzung des Jugendtrainings ist. Erinnert wurde in diesem Zusammenhang an das Angebot des Präsidenten des Hessischen Tischtennis Verbandes Dr. Norbert Englisch, der den Vereinen seine Unterstützung zusagte.

Angedacht war, das Schnuppermobil den Vereinen kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Auf ein Schreiben an alle Vereine fehlte komplett die Rückmeldung. So wurde die Aktion an den Kreis Limburg-Weilburg weitergegeben.

Vorgestellt wurde als neue Schriftführerin sowie für den Bereich Damen- und Mädchentischtennis zuständige Laura Anders (TTC Siegbach). Die offizielle Einführung soll auf dem Kreistag am 24. Juni in Herbornseelbach erfolgen, wo die in Oberndorf wohnende Verbandsligaspielerin zur Wahl steht.

Vergeben wurden die Veranstaltungen für den Nachwuchsbereich im Lahn-Dill-Kreis:

Kreisvorranglistenspiele am 14./15. Januar 2017 in Herborn (Ausrichter TTC Merkenbach); Kreiszwischen- und Endranglistenspiele am 04./05. März 2017 in Herborn (Ausrichter TTC Merkenbach); Kreismeisterschaften am 17./18. September 2016 in Braunfels (Ausrichter TV Braunfels); Pokalendrundenspiele am 11. Dezember 2016 in Braunfels (Ausrichter TV Braunfels); Jahrgangsmeisterschaften am 04. Februar 2017 in Dillenburg (Ausrichter SG 58 Dillenburg) und Kreisentscheid im Wettbewerb der Minimeisterschaften am 11. März 2017 in Dillenburg (Ausrichter SG 58 Dillenburg).

Auf dem Kreistag wurde die Gruppeneinteilung der gemeldeten Mannschaften beschlossen:

Jugend

Hessenliga Mädchen (1): TTC Merkenbach

Jugend Bezirksliga (3): TV Braunfels, TSV Albshausen, TTC Merkenbach.

Kreisliga (8): TTC Siegbach, SG 58 Dillenburg, TTF Frohnhausen, TSV Fleisbach, TSV Bicken, SC Waldgirmes, TV Oberndorf, TTC Merkenbach II.

1. Kreisklasse Nord (5) (Doppelrunde): TV Oberscheld, TTC Siegbach II, TTC Ehringshausen, TTF Frohnhausen, TTC Mandeln.

Kreisliga Süd (7): TG Leun, TSV Albshausen, TV Braunfels II, SG Oberbiel, TSV Garbenheim, TV Hermannstein, SV Stockhausen.

Schüler

Bezirksoberliga (1): TTC Merkenbach.

Bezirksliga (1): SG Oberbiel.

Kreisliga Nord (9): SG Hohenroth, TTC Herbornseelbach, TTC Merkenbach II, TTC Siegbach, SG Hohenroth II, TTC Herbornseelbach II, TTC Merkenbach (Si), TTF Frohnhausen, TV Haiger.

Kreisliga Süd (9): TTC Großaltenstädten, TSV Albshausen, TuS Naunheim, TuS Naunheim II, SG Oberbiel II, TV Oberndorf, TV Hermannstein, TuS Philippstein, FSV Berghausen

Bambiniliga (9): SG 58 Dillenburg I, SG 58 Dillenburg II, TV Braunfels, TTC Herbornseelbach III, TTC Herbornseelbach IV, TTC Großaltenstädten II, TTC Großaltenstädten III, TTC Merkenbach IV, SV Stockhausen.

Mädchenliga Plus (4): TuS Philippstein, TTC Großaltenstädten, TTC Merkenbach II, TTF Frohnhausen.

Mädchenliga (5): TTC Siegbach I, TTC Siegbach II, TTC Merkenbach III, TuS Naunheim, TSV Albshausen.

Rolf Schäfer

Link zum Protokoll der Sitzung mit den verbindlichen Klasseneinteilungen

 

Für den Titel im Nachwuchsbereich gab es Pokale und Urkunden für die Vertreter der Vereine (v.l.) überreicht durch Kreisjugendwart Felix Friedrich an TV Haiger, TV Oberndorf, TTC Merkenbach, TSV Fleisbach, SG Hohenroth und SG 58 Dillenburg.

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren