Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene   Lahn-Dill

Kreispokalendrunde der Damen und Herren

Cupsiege für Frohnhausen II, Waldgirmes II, Ulm-Allendorf, Merkenbach IV und SV Stockhausen II

Die beiden besten Pokalteams der Damen auf Kreisebene (v.l.) Inge Schäfer, Julia Paesler, Sabine Krämer (TTF Frohnhausen II), Karin Hermann, Dagmar Jung und Petra Schmidt (SSC Burg)

Kreispokalendrunde der Damen und Herren

Drei der fünf Cupgewinner der Kreispokalspiele der Damen und Herren kommen aus dem Raum Wetzlar. Bei den am Wochenende in Waldgirmes ausgetragenen Spielen gelang es in den höchsten Klassen den Damen der TTF Frohnhausen II und den Herren des SC Waldgirmes II sich in der Kreisliga durchzusetzen. In der ersten Kreisklasse wurde Cupverteidiger Stockhausen im Halbfinale vom späteren Sieger Spvgg Ulm-Allendorf ausgeschaltet. Als zu stark erwies sich der TTC Merkenbach IV in der zweiten Kreisklasse. Da hatte auch der Sieger von vor zwölf Monaten, der TuSpo Beilstein keine Chance. In der dritten Kreisklasse war Spannung Trumpf, wobei sich die SV Stockhausen II gegen Herborn den Pokal sicherte.

Die fünf Cupsieger qualifizierten sich gleichzeitig für die Endrunde auf Bezirksebene, die am 19. März in Eisenbach stattfindet. Drei Teams traten, obwohl sie sich vor der Runde für den Wettbewerb gemeldet hatten, nicht an. Der FSV Berghausen III (1. Kreisklasse), TV Münchholzhausen III (2. Kreisklasse) und FSV Berghausen IV (3. Kreisklasse) müssen für ihr Nichterscheinen mit einer Geldstrafe rechnen.

Die Nachfolge des TV Oberndorf trat bei den Damen Frohnhausen II an, die im vergangenen Jahr Dritte waren. Burg machte es den Oranierinnen allerdings nicht leicht und verpasste nur hauchdünn eine 2:0-Führung, bevor die Begegnung 4:1 für Frohnhausen endete.

Nervenstärke bewies der SC Waldgirmes II bei seinem Erfolg in der Kreisliga vor Hohenroth II. Der SC lag vor dem Doppel 1:2 zurück. Dann gelangen drei Erfolge im Entscheidungssatz zum 4:2.

Beim Stande von 3:3 gewann Matthias Lenz (Spvgg. Ulm-Allendorf) das entscheidende Spiel im Halbfinale der ersten Kreisklasse gegen den Sieger von 2015, dem SV Stockhausen. Größten Anteil am Erfolg von Ulm-Allendorf hatte Ralf Peusch, der im Einzel nicht zu bezwingen war. So auch im Endspiel gegen die Überraschungsmannschaft der Gruppe, die SG Hohenroth III.

Zwei Nordvereine standen im Endspiel der zweiten Kreisklasse. Gegen Favorit TTC Merkenbach mit dem Ex-Regionalligaspieler Helmut Merz verlor Cupverteidiger Beilstein trotz großer Gegenwehr 2:4.

Den Herbornern half es nichts, dass Felix Walter ungeschlagen blieb. Im Finale hatte der SV Stockhausen II das ausgeglichenere Team.

Kreispokalspiele im Stenogramm

Damen

Kreisliga

TTF Frohnhausen II – SSC Burg 4:1: Julia Paesler (2), Sabine Krämer und Inge Schäfer/Paesler – Dagmar Jung.

Herren

Kreisliga

Viertelfinale

TTC Siegbach TTC Aßlar 4:1: Christian Philipp (2), Frank Eichert und Philipp/Eichert – Lutz Klüger.

SG Hohenroth II - TuS Bonbaden 4:0: Michael Schütz, Heiko Heinz, Peter Heinz und Schütz/Peter Heinz

SC Waldgirmes II - TuS Philippstein 4:3: Christian Berg (2), Rainer Peschke und Peschke/Berg – Stefan Ketter (2) und Ketter/Thomas Exner.

KSG Dalheim - FSV Berghausen II 4:1: Tim Bürger (2), Erik Lademann und Jack Gean Hsu – Steffen Felgenhauer/Achim Wichtler. 

Halbfinale

SG Hohenroth II - KSG Dalheim 4:2: Michael Schütz (2), Peter Heinz und Schütz/Peter Heinz – Tim Bürger und Jack Gean Hsu.

SC Waldgirmes II - TTC Siegbach 4:1: Rainer Peschke (2), Christian Berg und Peschke/Berg – Christian Philipp.

Spiel um Platz 3

TTC Siegbach - KSG Dalheim 4:2: Christian Philipp (2), Frank Eichert und Philipp/Eichert – Tim Bürger und Jack Gean Hsu.

Finale

SG Hohenroth II - SC Waldgirmes II 2:4: Heiko Heinz und Peter Heinz – Christian Berg (2), Rainer Peschke und Peschke/Berg.

1. Kreisklasse

Viertelfinale

TTC Mandeln II - Spvgg. Ulm-Allendorf 0:4: Ralf Peusch, Hans-Dieter Zimmerhackl, Matthias Lenz und Peusch/Lenz

SG Hohenroth III - TV Haiger III 4:3: Ralf Decker (2), Patrick Philipps und Ulrich Reif – Heinz Wiechmann (2) und Wiechmann/Volkmar Schneider.

SV Stockhausen - FSV Berghausen III 4:0: Kampflos, Berghausen III nicht angetreten.

TuS Philippstein II - TTC Aßlar II 4:0: Kampflos, Aßlar zurückgezogen.

Halbfinale

SG Hohenroth III - TuS Philippstein II 4:2: Ralf Decker (2), Patrick Philipps und Philipps/Decker – Markus Karl (2).

SV Stockhausen - Spvgg. Ulm-Allendorf 3:4: Ralf Bremond (2) und Lothar Grätz/Bremond – Ralf Peusch (2), Hans-Dieter Zimmerhackl und Matthias Lenz.

Spiel um Platz 3

TuS Philippstein II - SV Stockhausen 1:4: Markus Karl – Lothar Grätz (2), Ralf Bremond und Grätz/Bremond.

Finale

Spvgg. Ulm-Allendorf - SG Hohenroth III 4:2: Ralf Peusch (2) und Hans-Dieter Zimmerhackl (2) – Patrick Philipps und Philipps/Ralf Decker.

2. Kreisklasse

Viertelfinale

TTC Lahnau III - TSV Edingen III 4:1: Hans Foust (2), Saul Martinez, Ismail Beklen – Martin Maurer/Thorsten Schulze

TV Münchholzhausen III - TTC Großaltenstädten V 0:4: Kampflos, Münchholzhausen IV nicht angetreten.

TTC Merkenbach IV - TV Haiger IV 4:0: Helmut Merz, Günter Hudel, Fabien Merz und Merz/Merz.

SG Oberbiel III - TuSpo Beilstein 1:4: Sascha Küber – Constantin Kunz (2), Ralf Peter Jäkel und Kunz/Jäckel.

Halbfinale

TTC Merkenbach IV - TTC Lahnau III 4:1: Helmut Merz (2), Fabien Merz und Merz/Merz – Hans Foust.

TuSpo Beilstein - TTC Großaltenstädten V 4:2: Constantin Kunz (2), Christian Dietermann und Kunz/Ralf Peter Jäkel – Rolf Panz und Florian Will.

Spiel um Platz 3

TTC Großaltenstädten V - TTC Lahnau III 4:0: Rolf Panz, Florian Will, Harald Luther und Panz/Will.

Finale

TuSpo Beilstein - TTC Merkenbach IV 2:4: Constantin Kunz und Kunz/Ralf Peter Jäkel – Helmut Merz (2), Günter Hudel und Helmut Merz/Fabien Merz.

3. Kreisklasse

Viertelfinale

Spvgg. Lemp II - FSV Berghausen IV 4:0: Kampflos, Berghausen IV nicht angetreten.

SV Stockhausen II - TV Burgsolms IV 4:2: Thomas Diehl (2), Frank Scheidemann und Dieter Zawadil/Jürgen Schweitzer – Artur Hergenräder (2).

TV Oberndorf IV - TV Münchholzhausen IV 0:4: Thorsten Wassmann, Florian Eichbladt, Jens Schumacher und Wassmann/Eichbladt

TTC Ehringshausen IV - TV Herborn 1:4: Karlheinz Döring – Felix Walther (2), Markus Strache und Walther/Strache.

Halbfinale

SV Stockhausen II - TV Münchholzhausen IV 4:1: Frank Scheidemann (2), Thomas Diehl und Dieter Zawadil/Jürgen Schweitzer – Thorsten Wassmann.

Spvgg. Lemp II - TV Herborn 1:4: Mario Dern – Felix Walther (2), Markus Strache und Walther/Strache.

Spiel um Platz 3

TV Münchholzhausen IV - Spvgg. Lemp II 4:3: Thorsten Wassmann, Jens Schumacher, Florian Eichbladt und Wassmann/Eichbladt – Mario Dern (2) und Erhard Henrich. 

 

Finale

TV Herborn - SV Stockhausen II 2:4: Felix Walther (2) – Frank Scheidemann, Thomas Diehl, Dieter Zawadil und Zawadil/Jürgen Schweitzer.

Rolf Schäfer
Kreispressewart

 

In die Medaillenränge der Kreisliga kamen (v.l.) Christian Berg, Rainer Peschke, Steffen Michel, Kai Schendzielorz (SC Waldgirmes II), Heiko Heinz, Michael Schütz, Peter Heinz (SG Hohenroth II), Christian Philipp, Fernando Carrascosa-Santos und Gisbert Hampl (TTC Siegbach).
Die Finalisten der ersten Kreisklasse (v.l.) Hans-Dieter Zimmerhackl, Ralf Peusch, Matthias Lenz (Spvgg. Ulm-Allendorf), Patrick Philipps, Ulrich Reif und Ralf Decker (SG Hohenroth III).
Die drei Top-Teams der zweiten Kreisklasse (v.l.) Fabien Merz, Günter Hudel, Helmut Merz (TTC Merkenbach), Constantin Kunz, Ralf Peter Jäkel, Christian Dietermann (TuSpo Beilstein), Florian Will, Rolf Panz und Harald Luther (TTC Großaltenstädten).
Siegerehrung der dritten Kreisklasse (v.l.) Dieter Zawadil, Frank Scheidemann, Jürgen Schweitzer (SV Stockhausen II), Thomas Waschke, Markus Strache, Felix Walther (TV Herborn), Jens Schumacher, Thorsten Wassmann und Florian Eichbladt (TV Münchholzhausen IV).

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren